Presse

So wollen europäische Start-ups die Macht der Quantencomputer schon in diesem Jahrzehnt nutzbar machen

IQM Finland Oy Logo

Deutschlands erster Quantencomputer läuft. Selbst die Bundeskanzlerin schwärmt vom Potential der Technologie. Doch bisher übertreffen Quantenrechner nur in Experimenten klassische Computer. Es könnte Jahrzehnte dauern, bis sie praktischen Mehrwert liefern, fürchten Kritiker. Europäische Start-ups wie Qu & Co oder IQM wollen dagegen beweisen, dass es viel schneller gehen könnte.

Zum Artikel


Zwei Elefanten pro Schicht

German Bionic Logo

Der Mensch ist intelligent, der Roboter stark. Gemeinsam werden beide zu hocheffizienten Mensch-Maschine-Systemen, wie eine Firma in Augsburg zeigt.

Zum Artikel


Biontech will weiter wachsen

BioNTECH Logo

Mit der Zulassung des ersten Impfstoffes gegen Sars-CoV-2 auf Grundlage der mRNA-Technologie landet Biontech einen echten Coup. Nun will das Unternehmen mit Sitz in Mainz weiter wachsen und zum ersten Mal auch ein eigenes Vertriebsteam aufbauen.

Zum Artikel


Corona-Impfstoffhersteller BioNTech expandiert

BioNTECH Logo

Bislang beschäftigt das Mainzer Biotechnologie-Unternehmen 1300 Mitarbeiter. Spezialisiert ist es auf neue Therapiemöglichkeiten gegen Krebs. Auch gegen Malaria will es einen Impfstoff entwickeln.

Zum Artikel


MIG, Athos und First Capital Partner wechseln mit Affiris‘ Parkinson-Portfolio auf AC Immune

AFFiRiS Logo

Die börsennotierte Schweizer AC Immune SA (NASDAQ: ACIU) freut sich über einen bemerkenswerten Zuwachs aus Österreich. Das biopharmazeutische Unternehmen leistet selbst Pionierarbeit in der Präzisionsmedizin für neurodegenerative Erkrankungen mit mehreren Produkten in der Klinik sowie auch diagnostischen Begleitungen (Biomarker). Heute gab man bekannt, dass AC Immune das Portfolio der österreichischen Affiris an Therapeutika gegen Alpha-Synuclein (a-syn) übernimmt, insbesondere Affiris PD01, ein klinisch-validierter aktiver Impfstoffkandidaten zur Behandlung der Parkinson-Krankheit.h.

Zum Artikel


Wie die Biontech-Truppe für eine dritte Impfung lobbyiert

BioNTECH Logo

Deutschland diskutiert über eine Impfpflicht, Impfstoffhersteller Biontech plant die dritten Corona-Impfung und baut eine eigene Lobbytruppe auf. Die soll die Politik von Anliegen des Unternehmens überzeugen – auch mithilfe eines Exreferenten von Gesundheitsminister Jens Spahn.

Zum Artikel


Biontech will Malaria-Impfstoff entwickeln

BioNTECH Logo

Gegen Malaria gibt es bisher nur eine beschränkt wirksame Vakzine. Nun will die Mainzer Firma den weltweit ersten mRNA-Impfstoff gegen die Krankheit erzeugen. Es geht um Milliarden.

Zum Artikel


Navvis Reseller Network

BioNTECH Logo

Navvis, ein Unternehmen für Mobile Mapping und Reality Capture, hat den Start des Navvis Reseller Network in Europa bekannt gegeben. Zwei Distributoren von Vermessungsgeräten und 3D-Erfassungslösungen, Positics und Geomesure, sind die ersten offiziellen Wiederverkäufer, die dem Netzwerk beitreten und den Markt in Frankreich adressieren werden.

Zum Artikel


Bekannter Veteran wird Aufsichtsratsvorsitzender

innatera Logo

Innatera, ein niederländisches Unternehmen für neuromorphe Prozessoren, gab die Ernennung von Prof. Alberto L. Sangiovanni-Vincentelli, Mitbegründer von Cadence und Synopsys, zum Aufsichtsratsvorsitzenden bekannt.

Zum Artikel


BioNTech: Widerstand geknackt – nächstes Ziel Allzeithoch

BioNTECH Logo

Die Aktie von BioNTech hat am Freitag im US-Handel deutlich zulegen und dabei auch den kurzfristigen Abwärtstrend nach oben verlassen können. Im deutschen Handel muss das Papier zwar leicht Federn lasssen, das Papier notiert aber weiter nur knapp unter dem Anfang Juni markierten Allzeithoch.

Zum Artikel


IQM expandiert nach Spanien – neue Geschäftseinheit mit Fokus auf Quantenfinanzierung und Co-Design von Quantencomputern

IQM Finland Oy Logo

IQM Quantum Computers (IQM) expandiert sein Geschäft nach Spanien und gründet Tochterunternehmen in Bilbao. Dieser Schritt wurde von der regionalen baskischen Verwaltung über die Regionalregierung der Provinz Biskaya und das Rathaus von Bilbao unterstützt.

Zum Artikel


Der intelligente Kraftanzug

German Bionic Logo

Der ‚Cray X Power Suit‘ von German Bionic unterstützt bei Arbeitsplätzen in der Logistik aktiv beim Heben von Lasten. Zudem wird die manuelle Arbeit im Lager in digitale Prozesse einbezogen, optimiert und sicherer gestaltet.

Zum Artikel


BioCopy AG und Immatics Biotechnologies GmbH verkünden Kollaboration im Bereich T-Zell Rezeptor - Peptid HLA Charakterisierung

immatics Logo

Die BioCopy AG und die Immatics N.V. (NASDAQ: IMTX: "Immatics") geben die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Charakterisierung von T-Zell Rezeptoren (TCRs) bekannt. T-Zell Rezeptoren und deren Interaktionen mit Peptid HLA-Komplexen (Humanes-Leukozyten-Antigen) spielen für das menschliche Immunsystem unter anderem bei der Erkennung von Tumoren eine entscheidende Rolle.

Zum Artikel


Elektrische Flächenheizung im Tiny House

Future Carbon Logo

Der Tiny-House-Markt in Deutschland hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Fast monatlich kommen neue Minihaus-Anbieter hinzu. Doch gerade bei kleinem Wohnraum spielt die Art der Beheizung eine wichtige Rolle. Eine elektrische Flächenheizung kann hier eine gute Lösung sein.

Zum Artikel


BioNTech: Schon über 300 Millionen Impfdosen

BioNTECH Logo

Die Europäische Union hat mit Ablauf dieses Wochenendes ausreichend Impfstoff an die EU-Staaten ausgeliefert, um noch im Juli "mindestens 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung" einen vollständigen Impfschutz zu sichern. Bis zu diesem Sonntag würden "rund 500 Millionen Dosen in alle Regionen Europas verteilt" sein, sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Samstag. In der EU leben rund 366 Millionen Menschen über 18 Jahre.

Zum Artikel


Outdoor-Ausrüster VAUDE kooperiert mit APK und INTERSEROH

CYNORA Logo

Innovativ, klimafreundlich und äußerst stabil – das ist das neue, nachhaltige Material aus recycelten Kunststoffverpackungen, das der Outdoor-Ausrüster VAUDE erstmals für das Rückensystem seiner neuen Radtaschen-Serie „ReCycle“ verwendet. Dazu arbeitet das deutsche Familienunternehmen mit den Recycling-Firmen Interseroh und APK zusammen.

Zum Artikel


Kraftanzug optimiert Logistikprozesse

German Bionic Logo

Stark, leicht, orange: Der intelligente „Cray X Power Suit“ von German Bionic verhilft Arbeitskräften und Arbeitsplätzen in der Logistik zu messbar höherer Effizienz und Produktivität. Der „Kraftanzug“ unterstützt aktiv beim Heben von Lasten und bezieht die wichtige manuelle Arbeit im Lager in digitale Prozesse ein, optimiert diese und gestaltet sie sicherer.

Zum Artikel


Begründer einer neuen Epoche der Medizin

BioNTECH Logo

Dem Mainzer Biotechunternehmen gelang mit dem Impfstoff gegen Covid-19 ein überragender Erfolg. Vor allem aber schufen die Gründer mit der mRNA-Technologie die Grundlage für eine neue Klasse von hocheffizienten Medikamenten.

Zum Artikel


Biontech-Impfung wirkt offenbar lange

BioNTECH Logo

Die mRNA-Vakzine von Biontech und Moderna führen zu einer lang anhaltenden Immunantwort gegen das Coronavirus, berichten US-Mediziner. Möglicherweise braucht es deshalb keine regelmäßigen Auffrischungen. Auch Ergebnisse zum Mischen verschiedener Impfstoffe machen Hoffnung.

Zum Artikel


Liva Healthcare bringt führende digitale Gesundheitsberatung zur Prävention und Behandlung von Diabetes und Übergewicht nach Deutschland

CYNORA Logo

Das dänische Unternehmen Liva Healthcare ("Liva"), ein führender europäischer Anbieter von digitaler Gesundheitsberatung zur Prävention und Behandlung von Typ-2-Diabetes und Adipositas, gibt heute seine Expansion nach Deutschland bekannt. Geschäftsführer für den deutschen Markt ist der Arzt und Health-Unternehmer Dr. med. Philipp M. Schäfer.

Zum Artikel


Impfstoff von BioNTech: Hohe Schutzwirkung – "Tausende gerettet"

BioNTECH Logo

Der britischen Regierung zufolge sind in der Corona-Pandemie bereits mehr als 14.000 Leben in dem Land mit Hilfe der Impfstoffe gerettet worden. Allein im größten Landesteil England seien damit zudem 44.500 Krankenhauseinweisungen verhindert worden, sagte der britische Impf-Staatssekretär Nadhim Zahawi am Mittwoch bei einer Pressekonferenz im Regierungssitz Downing Street.

Zum Artikel


Biontech baut Impfstofffabrik in Singapur

BioNTECH Logo

Siemens wird Partner von Biontech beim Aufbau einer Impfstoffproduktion in Singapur. Man wolle die Zusammenarbeit beim schnellen Auf- und Ausbau von Kapazitäten intensivieren, teilte Siemens am Mittwoch mit. Der Münchner Konzern war bereits am schnellen Umbau einer Produktion in Marburg beteiligt. »Jetzt wollen wir diesen Erfolg gemeinsam auf andere Fertigungsstätten übertragen – und so den Covid-19-Impfstoff möglichst schnell weltweit verfügbar machen«, sagte Siemens-Vorstand Cedrik Neike.

Zum Artikel


So sollen Exoskeletten beim Schleppen von Paketen helfen

German Bionic Logo

Logistiker müssen derzeit Tonnen an Paketen schleppen – das geht oft zulasten der Gesundheit. Ein Exoskelett könnte Abhilfe schaffen.

Zum Artikel


mRNA-Impfstoff gegen Krebs: Biontech testet an ersten Patienten

BioNTECH Logo

Die Impfstoffe sollen individuell auf den Patienten angepasst sein. Die Firma Biontech ist in Deutschland wohl am ehesten für den Corona-Impfstoff bekannt. Die von den deutschen Özlem Türeci und Uğur Şahin gegründete Firma hat sich aber nur aus der Not heraus mit Corona beschäftigt – eigentlich forscht Biontech an individualisierter Krebsmedizin. Und genau die soll in den nächsten Jahren wieder in den Fokus des Unternehmens rücken.

Zum Artikel


Impfstoff‑Aktien: Daumen hoch für BioNTech

BioNTECH Logo

Die Corona-Impfungen laufen auf Hochtouren. Auch bei der derzeitigen Fußball-EM spielen Impfungen eine wichtige Rolle. Nationalteams mit vielen Geimpften laufen geringeres Risiko, dass Spieler wegen Corona plötzlich ausfallen oder in Quarantäne geschickt werden. Spanien führte deswegen noch eine große Last-Minute-Impfaktion kurz vor dem EM-Start durch.

Zum Artikel


Wealthpilot launcht «Portfolio Optimierer» zur Planung von Anlagestrategien in der hybriden Vermögensberatung

BioNTECH Logo

«Das finanzielle Zuhause der Zukunft aufbauen» – dieser Vision ist das wachstumsstarke FinTech wealthpilot nun einen Schritt näher. Anfang Mai hat das Unternehmen auf seiner gleichnamigen Plattform die neue Funktion ‚Portfolio Optimierer‘ live geschaltet. Endkunden von Banken, Versicherungen und Vermögensverwaltungen erhalten Zugang zu einer noch transparenteren, übersichtlicheren und individuelleren Anlageberatung – und Vermögensberater können mit wenigen Klicks die langfristigen Auswirkungen unterschiedlicher Gewichtungen und Risikoprofile ganzer Anlagestrategien visualisieren.

Zum Artikel


Plastik vermeiden - Aber wie? Und ergibt das Sinn?

CYNORA Logo

Wir leben im Plastikzeitalter. Das Material ist leicht, billig, langlebig, kann jede Form annehmen und fast überall eingesetzt werden. Aber Plastik hat einen schlechten Ruf, denn es gibt eindeutige Schattenseiten: Vor allem dann, wenn das Plastik dahin kommt, wo es nicht hingehört: In die Natur, in Böden und Gewässer. Daher lautet das Motto des Welt-Umwelttages: Plastik vermeiden! Nur wie geht das? Und ist das überhaupt sinnvoll?

Zum Artikel


Das Quantenuniversum schon in der Schule verstehen lernen

IQM Finland Oy Logo

Bislang lässt sich mit Quantencomputern wenig anfangen. Systeme, die sich wie Lego zusammensetzen lassen, könnten das nun ändern – und sogar Kinder in Entwicklungsländern mit der neuen Technologie in Berührung bringen.

Zum Artikel


Der BAUsmart2021 geht an KEWAZO, Mineral Waste Manager und Cosuno

efficient energy Logo

Startup-Preis von BAUINDUSTRIE, buildingSMART Deutschland und dem Bundesverband Digitales Bauwesen zeichnet innovative und junge Lösungen für das Bauen aus.

​​Zum Artikel


Biontech will Impfstoff-Lieferrückstand bis Ende Juni aufholen

BioNTECH Logo

Der deutsche Impfstoffhersteller Biontech hat sein Produktionsziel für den Covid-19-Impfstoff im zweiten Quartal bestätigt. Der für diese und kommende Woche angekündigte Lieferrückstand werde nach dem 21. Juni wieder aufgeholt, erklärte Finanzchef Sierk Poetting am Dienstag beim Handelsblatt CFO-Summit.

Zum Artikel


Digitaler Infektionsschutz mittels künstlicher Intelligenz

GWA Hygiene Logo

Die Corona-Pandemie hat bewirkt, dass junge Unternehmen neue digitale Hygienelösungen entwickeln. Die Innovationen für Kliniken decken so unterschiedliche Bereiche wie die Körpertemperaturmessung, die Überprüfung der angelegten Schutzbekleidung und den Gebrauch von Händedesinfektionsmitteln ab.

​​Zum Artikel


Roboter bei Onlineprinters?

German Bionic Logo

Onlineprinters setzt in der Logistik seit Februar robotische Exoskelette ein. Die maschinellen Hebehilfen unterstützen beim Stemmen schwerer Lasten. Die elektronischen Außenskelette erhöhen aber nicht nur die Kraft des Anwenders, sondern sind auch aus gesundheitlicher Sicht sinnvoll: Der untere Rücken des Hebenden wird vor Überlastungen geschützt. Damit macht der aufgeschnallte Roboter-Kollege den Arbeitsplatz gleich doppelt attraktiver. Wenn die Arbeitskräfte im Lager ausgeruhter und zufriedener sind, lohnt sich das auch für das Gesamtunternehmen. Überlastung wird so vermieden.

Zum Artikel


BioNTech-Aktie klettert kräftig: Auch britische Behörde lässt BioNTech-Impfstoff für Teenager zu

BioNTECH Logo

Man habe die klinischen Studiendaten für diese Altersgruppe geprüft und komme zu dem Schluss, dass der Nutzen der Impfung die Risiken übersteige, teilte die Chefin der Behörde am Freitag in London mit. Nun muss die britische Impfkommission ihr Urteil darüber fällen, ob und wie die Kinder und Jugendlichen im Rahmen der nationalen Impfkampagne geimpft werden sollen.

Zum Artikel


Sonne, Strand - und nun auch Start-ups

GWA Hygiene Logo

Tech und Tourismus, Start-ups statt Schiffbau: Junge Unternehmer wollen die Gründerszene im Nordosten auf die deutsche Landkarte bringen.

Zum Artikel


BioNTech: "Weiterer wichtiger Meilenstein"

BioNTECH Logo

Die Aktie von BioNTech präsentiert sich weiterhin extrem stark. Am Freitag konnte sie im US-Handel gut drei Prozent zulegen auf 204,00 Dollar. Auch im deutschen Handel kann das Papier zum Wochenauftakt leicht zulegen.

​​Zum Artikel


Erster Corona-Impfstoff für Kinder in der EU zugelassen

BioNTECH Logo

Nach der positiven Prüfung durch die EU-Arzneimittelbehörde hat die EU-Kommission grünes Licht für den ersten Corona-Impfstoff für Kinder ab zwölf Jahren gegeben. Zugelassen wurde das Vakzin von BioNTech/Pfizer.

Zum Artikel


Stralsunder Start-up expandiert in der Corona-Krise: „Wir haben mehr Aufträge als vorher“

GWA Hygiene Logo

Viele Unternehmen in MV sind von der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen gebeutelt. So schlecht wie die Stimmung derzeit ist, war sie noch nie, sagt die IHK in Neubrandenburg. Nicht so bei GWA Hygiene: Die Produkte der Stralsunder sind in der Pandemie weltweit gefragt.

Zum Artikel


EU unterzeichnet Vertrag mit BioNTech

BioNTECH Logo

Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt sich für mehr Tempo bei Technologien zur Eindämmung des Klimawandels ein – ähnlich wie bei der erfolgreichen Entwicklung des Corona-Impfstoffs von BioNTech. Grüner Wasserstoff spiele eine zentrale Rolle, um die Energieversorgung nachhaltiger zu machen und zugleich neue Märkte zu erschließen, sagte Merkel am Mittwoch beim "Innovationsgipfel" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft in Berlin. Nötig sei ein enger Schulterschluss von Wirtschaft und Politik.

Zum Artikel


Merkel: BioNTech als Vorbild

BioNTECH Logo

Der angekündigte EU-Vertrag über den Kauf von bis zu 1,8 Milliarden Dosen des BioNTech-Impfstoffs ist unterzeichnet und damit in Kraft. Ungarn beteiligt sich als einziges Land nicht an dem Vertrag.

​​Zum Artikel


Biobasierte Seide: Amsilk sammelt 29 Mio. Euro ein

AMSilk Logo

Die Amsilk GmbH in Planegg bei München, Hersteller von Biopolymeren aus Kunstseide, hat erfolgreich eine Serie-C-Finanzierung in Höhe von 29 Mio. Euro abgeschlossen.

Die Finanzierung wird von Novo Growth, dem Growth-Equity-Arm von Novo Holdings, angeführt. Mit an Bord sind auch die neuen Investoren Cargill und E.R. Capital Holdings sowie die bestehenden Investoren MIG Verwaltungs AG und ATHOS KG.

Zum Artikel


Immatics präsentiert präklinische Proof-of-Concept-Daten für das bispezifische TCR-Programm IMA402 gegen PRAME

immatics Logo

​​Immatics​​ N.V. (NASDAQ: IMTX, "Immatics”) ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-Immuntherapien für die Behandlung von Krebs fokussiert, gab heute erste präklinische Ergebnisse zu seinem zweiten bispezifischen T-Zell-Rezeptor (TCR)-Programm IMA402 bekannt.

​​Zum Artikel


Biontech macht im ersten Quartal einen Milliardengewinn

BioNTECH Logo

Der Corona-Impfstoffproduzent Biontech aus Mainz hat im ersten Quartal 2021 einen Milliardengewinn verbucht. Nun sollen die Produktionskapazitäten weiter ausgebaut werden.

Zum Artikel


Tesla-Prinzip: Exoskelett-Hersteller German Bionic führt Funktions-Updates „over-the-Air“ ein

German Bionic Logo

Deutscher Robotik-Spezialist stellt weltweit erstes Betriebssystem für intelligente Kraftanzüge vor 

German Bionic, der weltweit führende Hersteller von intelligenten Kraftanzügen, kann jetzt Funktions-Updates „over-the-Air“, also per drahtloser Fernübertragung, durchführen. Möglich macht dies das Betriebssystem German Bionic OS, das die smarten Kraftanzüge über Funk mit der Daten-Cloud verbindet. Damit ist das Augsburger Robotik-Unternehmen der weltweit erste Exoskelett-Anbieter, der ein eigenes Betriebssystem speziell für die am Körper getragenen Roboter zur Marktreife entwickelt hat.

Zum Artikel


Digital-Health-Pionieren expandiert mit "Temedica"

efficient energy Logo

Kreative und innovative Geschäftsideen: Die Gründerszene gewinnt für Wirtschaft und Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Das ntv Startup Magazin beschäftigt sich diesmal mit digitalen Gesundheitsbegleitern.

Zum Artikel


Biontech will armen Ländern beim Impfstoff-Preis entgegenkommen

BioNTECH Logo

Das Unternehmen will weiterhin ärmere Länder mit seinem Impfstoff zu einem nicht gewinnorientierten Preis versorgen. Patente hält das Unternehmen nicht für das Problem bei der Verteilung.

Zum Artikel


QUANTisch für AnfängerInnen

IQM Finland Oy Logo

Helmut Jeggle tritt dem Board of Directors von IQM Quantum Computers (IQM) bei und stärkt so das junge Unternehmen in einer wichtigen Transformationsphase. Das teilte das finnisch-deutsche Unternehmen mit, das gerade eine erfolgreiche Series-A- Finanzierungsrunde beendet und einen ersten Quantencomputer verkauft hat. IQM ist nun bereit, die Führung des Europäischen und weltweiten Quanten-Ökosystems zu übernehmen.
Zum Artikel


BioNTech‑Partner Pfizer mit Zahlen: Was für eine Prognose

BioNTECH Logo

Der Pharma-Gigant Pfizer hat am Dienstag die Zahlen zum ersten Quartal vorgelegt. Und die können sich sehen lassen. Sowohl beim Umsatz als auch Ergebnis wird das Unternehmen für das Gesamtjahr deutlich optimistischer, was auch an den Umsätzen mit dem Corona-Impfstoff Comirnaty liegt, der mit BioNTech entwickelt wurde.

Zum Artikel


Synthetische Spinnenseide, eine glänzende Idee von Amsilk

AMSilk Logo

Seidenfasern verfügen über besondere Eigenschaften. Der Stoff gilt seit Jahrtausenden als edel, besonders wertig. Gewonnen werden die Fasern aus den Kokons der Raupe des Seidenspinners. Ein Kokon besteht nur aus einer Faser. Damit die Insekten vor dem Schlüpfen die wertvolle Hülle nicht zerbeißen, werden sie mit heißem Wasser oder Wasserdampf getötet. Wegen der Methode als auch der systematischen Überzüchtung steht die Industrie in der Kritik. Für ein Kilogramm Rohseide werden etwa 4000 Kokons benötigt. Die gute Nachricht ist: Es gibt inzwischen zahlreiche vegane und ökofaire Alternativen.

Zum Artikel


Positive Ergebnisse mit dem AFFiRiS-Antikörper mAB C6-17 zur Behandlung der Huntington-Krankheit werden auf der jährlichen Huntington-Krankheitstherapeutikkonferenz vorgestellt

AFFiRiS Logo

Die Präsentation von Affiris, "In-vivo-Targeting und Reduktion von mtHTT-Protein durch passive Immunisierung mit dem monoklonalen Antikörper C6-17", berichtet über Ergebnisse einer neuen Studie mit mAB C6-17. Die Studie zeigte, dass sich der monoklonale Antikörper schnell im Körper verteilt, auch in peripheren Organen und im Zentralnervensystem (ZNS). Infolgedessen zeigten mit mAB C6-17 behandelte Tiere signifikant verringerte mtHTT-Spiegel in peripheren Organen und im ZNS sowie eine verbesserte motorische Leistung.

Zum Artikel


APK setzt auf Zertifizierung von Flustix

CYNORA Logo

„Wir freuen uns, dass zwei Granulate von APK mit dem flustix RECYCLED-Siegel zertifiziert wurden und so eine transparente Kommunikation der APK mit ihren Kunden unterstützt wird. flustix teilt mit APK die Mission, Recycling statt neuer Kunststoffe zu fördern – für alle Bereiche, in denen es möglich ist. Mit ihrer innovativen Technologie leistet die APK AG nachweislich einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag hin zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft“, so Malte Biss, Gründer von flustix.

Zum Artikel


Efficient Energy: Seit 2020 klimaneutral

efficient energy Logo
In Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft Leaders for Climate Action und ClimatePartner hat das Unternehmen seine unvermeidbaren Unternehmensemissionen berechnet, ausgeglichen und Maßnahmen definiert, um diese zukünftig zu senken. Laut Berechnung waren Energieverbrauch, Mobilität und IT-Infrastruktur die drei größten Emissionsquellen. Dieser nach verursachte das Unternehmen 2020 insgesamt rund 393 Tonnen CO2-Emissionen; das entspricht der jährlichen CO2-Bindung von 31.520 Bäumen. Die Emissionen wurden im Rahmen eines Klimaschutzprojektes ausgeglichen. ​Zum Artikel

Neue Forschungen von AFFiRiS AG bringen Bewegung in die Parkinson-Behandlung

AFFiRiS Logo

Bisherige Behandlungsstrategien zielten darauf ab, den Verlust von Neuronen zu verhindern. Ein Österreichisches Unternehmen, das Biotech-Unternehmen AFFiRiS AG, forscht an einer „Impfung gegen Parkinson“. Erste Tests am Menschen wurden bereits erfolgreich durchgeführt. Mittels Antikörper-Infusionen wird versucht, die Agglomeration (Ansammlung bzw. Zusammenlagerung von biologischen Strukturelementen) des Proteins α-Synuclein zu verhindern. In etlichen Studien wurde bereits die Sicherheit und Verträglichkeit verschiedener Antikörper gegen α-Synuclein getestet und es konnte nachgewiesen werden, dass dosisabhängig nach einer Antikörper-Infusion weniger ungebundenes α-Synuklein im Serum vorhanden war.

Zum Artikel


„Da ist noch Luft nach oben“: Biontech bietet mehr Impfstoff an

BioNTECH Logo

Das Mainzer Biotechunternehmen Biontech ist nach seinem Erfolg bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs in fast jeder Hinsicht auf Expansionskurs. Auch für die Produktion ihres Covid-Vakzins Comirnaty sieht die Firma in Kooperation mit ihrem US-Partner Pfizer über die bisher bereits geplanten Kapazitätserweiterungen hinaus zusätzlichen Spielraum.

Zum Artikel


Deutsche FinTechs behaupten sich in der Krise

BioNTECH Logo

Viele bezeichneten diese Start-ups als sogenannte Einhörner. Doch mittlerweile gibt es immer mehr Neugründungen mit solch hohem Kapitaleinsatz. Egal ob Personio, Fintech Mambu, Wealthpilot oder auch der Lieferant Flaschenpost, um nur einige zu nennen, alle haben eine hohe Bewertung derart erhalten.

Zum Artikel


Münchner Start Up NavVis: die Zukunft auf den Schultern

BioNTECH Logo

Wer sein Gebäude millimetergenau abscannen und digital kopieren möchte, muss nicht mehr auf umständliche Stand-Scanner zurückgreifen. Das Münchner Start Up NavVis bietet eine kinderleicht zu bedienende Alternative. Und möchte das Google Maps für Gebäude werden.

Zum Artikel


EU sichert sich weitere 100 Millionen Dosen

BioNTECH Logo

Laut einer Studie in den USA erkrankte von den geimpften Jugendlichen niemand an Covid-19. Allerdings war die Studie nicht sehr umfangreich. Lediglich 2.260 Freiwillige nahmen teil. In der Vergleichsgruppe, die nur ein Placebo erhielten, waren es 18 Jugendliche. Außerdem ist die Studie noch nicht in einer Fachzeitschrift veröffentlicht und begutachtet worden.

Zum Artikel


„Ich wollte immer einen positiven Einfluss haben“

efficient energy Logo

Mit einem Zweitstudium wollte Artem Kuchukov sein Wissen um das Bauwesen erweitern und Auslandserfahrung sammeln. Doch das Studium an der TUM führte zu viel mehr. Der TUM Alumnus gründete mit seinen Kommilitonen ein Start-up und macht nun das, was er schon immer wollte: etwas bewirken.
Zum Artikel


50 Millionen zusätzliche BioNTech-Impfdosen

BioNTECH Logo

Die Hersteller BioNTech und Pfizer wollen bis Ende Juni zusätzlich 50 Millionen Dosen Corona-Impfstoff an Deutschland und die übrigen EU-Staaten liefern. Dies teilte EU- Kommissionschefin Ursula von der Leyen in Brüssel mit. Es handele sich um eine Lieferung, die aus dem vierten Quartal vorgezogen werde.
Zum Artikel


Impfstoff von Pfizer/Biontech wird nun auch in Frankreich abgefüllt

BioNTECH Logo

Paris – Der Biontech/Pfizer-Impfstoff wird erstmals auch in Frankreich abgefüllt: Die Delpharm-Gruppe nahm gestern in einem Werk in Saint-Rémy-sur-Avre rund 90 Kilometer westlich von Paris die Produk­tion auf, wie das Pharmaunternehmen mitteilte. „Bravo“, schrieb der französische Präsident Emmanuel Macron auf Twitter. Nach seinen Angaben sollen dort in diesem Jahr „250 Millionen Dosen“ hergestellt werden.

Zum Artikel


Biontech: Impfstoff bei Jugendlichen zu 100 Prozent wirksam

BioNTECH Logo

Laut einer Studie in den USA erkrankte von den geimpften Jugendlichen niemand an Covid-19. Allerdings war die Studie nicht sehr umfangreich. Lediglich 2.260 Freiwillige nahmen teil. In der Vergleichsgruppe, die nur ein Placebo erhielten, waren es 18 Jugendliche. Außerdem ist die Studie noch nicht in einer Fachzeitschrift veröffentlicht und begutachtet worden.

Zum Artikel


IQM Quantum Computers gewinnt den BioNTech-Aufsichtsratsvorsitzenden Helmut Jeggle für sein Board of Directors

IQM Finland Oy Logo

Helmut Jeggle tritt dem Board of Directors von IQM Quantum Computers (IQM) bei und stärkt so das junge Unternehmen in einer wichtigen Transformationsphase. Das teilte das finnisch-deutsche Unternehmen mit, das gerade eine erfolgreiche Series-A- Finanzierungsrunde beendet und einen ersten Quantencomputer verkauft hat. IQM ist nun bereit, die Führung des Europäischen und weltweiten Quanten-Ökosystems zu übernehmen.
Zum Artikel


So viel Impfstoff bekommt Deutschland im April geliefert

BioNTECH Logo

Im April erwartet Deutschland so viele Impfdosen wie nie zuvor. Die Hersteller liefern im laufenden Monat laut Prognosen des Gesundheitsministeriums mehr als 16 Millionen Impfdosen. Das sind mehr Dosen als seit Start der Impfkampagne im Dezember verimpft worden sind.
Zum Artikel


Biontech-Vakzin schützt auch nach halbem Jahr

BioNTECH Logo

Der Biontech-Impfstoff hat auch noch ein halbes Jahr nach der zweiten Impfung eine hohe Wirksamkeit. Das teilt der Hersteller auf Grundlage der Daten seiner sogenannten Phase-3-Studie mit. Der Schutz vor Covid-19 durch den mRNA-Impfstoff mit der Bezeichnung BNT162b2 liege nach diesem Zeitraum bei über 90 Prozent. Zudem könne er auch die Erkrankung, die durch die mutierte Sars-CoV-2-Variante B.1.351 ausgelöst wird, zu einem erheblichen Teil abwehren.

Zum Artikel


Immatics veröffentlicht Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020 sowie ein Update zur Geschäftsentwicklung

immatics Logo

Immatics N.V. (NASDAQ: IMTX, "Immatics"), ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-basierten Immuntherapien für die Behandlung von Krebs fokussiert, gab heute die Ergebnisse für das 4. Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2020 sowie ein Update zur weiteren Geschäftsentwicklung bekannt.

Zum Artikel


Kewazo: „Wir brauchen mehr Vielfalt“

efficient energy Logo

2018 wurde das Münchner Startup Kewazo gegründet. Die Informatikerin Eirini Psallida und die Wirtschaftswissenschaftlerin Ekaterina Grib gründeten zusammen mit den vier Mitgründern Alimzhan Rakhmatulin, Artem Kuchukov, Sebastian Weitzel und Leonidas Pozikidis das Robotik-Startup während ihres Masterstudiums. Im Jahr 2017 hatten sich die GründerInnen ein Exist-Stipendium gesichert und bis jetzt knapp 500 Tausend Euro an öffentlichen Fördermitteln erhalten. Außerdem konnte Kewazo 3,8 Millionen Euro in zwei Seed-Finanzierungsrunden einsammeln. Heute leitet Psallida die Softwareentwicklung des Bauroboter-Unternehmens, während Grib für die Finanzen und die Geschäftsentwicklung verantwortlich ist und das Gründungsteam im Vorstand vertritt.

Zum Artikel


BioNTech veröffentlicht Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020 und Informationen zur Geschäftsentwicklung

BioNTECH Logo

BioNTech SE, ein Unternehmen, das zukunftsweisende Immuntherapien der nächsten Generation zur Behandlung von Krebs und Infektionskrankheiten entwickelt, hat heute die Ergebnisse des vierten Quartals 2020 und des gesamten Geschäftsjahres, das am 31. Dezember 2020 endete, veröffentlicht und Informationen zur Geschäftsentwicklung bekanntgegeben.

Zum Artikel


Biontech will Produktion auf 2,5 Milliarden Impfdosen erhöhen

BioNTECH Logo

Biontech und Pfizer wollen 2021 mehr Covid-19-Impfstoff herstellen als bislang geplant. Biontech gehe nun von einer Produktionskapazität von bis zu 2,5 Milliarden Impfdosen aus, teilte die Mainzer Biotechfirma am Dienstag mit. Zuletzt hatten die beiden Partner ihr Produktionsziel auf 2,3 bis 2,4 von zuvor zwei Milliarden Dosen angehoben. Bislang hat Biontech Lieferverträge über 1,4 Milliarden Dosen unterzeichnet und erwartet daraus 2021 einen Umsatz von rund 9,8 Milliarden Euro.

Zum Artikel


Stadt Mainz profitiert schon jetzt enorm von Biontech

BioNTECH Logo

Wirtschaftswissenschaftler Markus Hehn von der Hochschule Mainz sagte im SWR-Interview, das Unternehmen Biontech könnte für Mainz zu einem ebenso guten Steuerzahler werden wie das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim für den Kreis Mainz-Bingen.

Zum Artikel


In München soll ein Quantencomputer mit einem Superrechner verbunden werden - IQM nimmt eine unterstützende Rolle ein

IQM Finland Oy Logo

Immatics (2020 über ein SPAC an die NASDAQ gegangen) hat spannende neue klinische Daten präsentiert. Eigentlich „nur“ aus einer Dosis-Findungsstudie, einer Phase-1a-Studie mit einer geringen Zahl von Patienten. Doch da dabei auch sehr ermutigende therapeutische Effekte zu beobachten waren, macht die Aktie gerade einen gewaltigen Sprung. Wir konnten ein Gespräch mit dem CEO Dr. Harpreet Singh dazu führen. Die Kurzfassung hören Sie hier in diesem Podcast.

Zum Artikel


Biontech-Gründerin über Zukunft "Haben eine Palette innovativer Ansätze gegen Krebs"

BioNTECH Logo

Den beiden Biontech-Gründern Özlem Türeci und Uğur Şahin wird das Bundesverdienstkreuz verliehen. Beim "nicht prädizierbaren" Termin, spricht Türeci im Interview über ein Jahr auf ungewohnten Terrain, den wichtigsten Moment der Forschung und die Zukunftspläne von Biontech.

Zum Artikel


Immatics bringt mit einer Phase-1a-Studie die Börse in Wallung

immatics Logo

Das Tübinger Biotech-Unternehmen Immatics, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-basierten Immuntherapien für die Behandlung von Krebs fokussiert, hat am Mittwoch ermutigende Studiendaten bekanntgegeben. Die an der Nasdaq notierte Aktie legte daraufhin um rund 30 Prozent zu, die Aktie kletterte zeitweise bis auf 14 US-Dollar.

Zum Artikel


Auf diesen sechs Start-ups ruhen die deutschen Hoffnungen im Quantencomputing

IQM Finland Oy Logo

Das deutsch-finnische Start-up mit rund 100 Mitarbeitern baut eigene Quantencomputer. Um im Wettbewerb mit Googleoder IBM eine Chance zu haben, setzt das Unternehmen um Vorstandschef Jan Goetz auf Maschinen für Spezialanwendungen – etwa für Finanzprobleme, Medikamentenentwicklung und maschinelles Lernen.

Nach diesem Prinzip müssen die IQM-Computer nicht so leistungsfähig sein wie die universellen Modelle der US-Konzerne, erfüllen in ihren Anwendungsgebieten jedoch denselben Zweck. Für reguläre Geschäftsanwendungen sei die Technik noch nicht marktreif, sagt Goetz. Doch das Start-up bewirbt sich derzeit um Regierungen als Kunden, die Forschungsprojekte durchführen wollen.

Zum Artikel


Efficient Energy ist klimaneutral

efficient energy Logo

Der oberbayrische Clean Cooling Pionier Efficient Energy ist mit seiner Bluezero®-Technologie, die Wasser als Kältemittel nutzbar macht, Vorreiter in der Kältebranche. Nun setzt das Unternehmen auch in Bezug auf Nachhaltigkeit neue Maßstäbe. Efficient Energy hat in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzexperten ClimatePartner seinen CO2-Fußabdruck ermittelt, unvermeidbare Emissionen ausgeglichen und Maßnahmen zur weiteren Reduktion dieser Emissionen ergriffen. Dieser Prozess soll auch in den kommenden Jahren kontinuierlich fortgesetzt werden.

Zum Artikel


Verleihung von Axel Springer Award - Kanzler Kurz zu Biontech-Gründern: „Wir können Ihnen nicht genug danken“

BioNTECH Logo

Die beiden Biontech-Gründer Özlem Türeci (54) und Ugur Sahin (55) wurden am Donnerstag in Berlin für ihre beispiellose wissenschaftliche und unternehmerische Leistung mit dem Axel Springer Award ausgezeichnet. Damit würdigt der Verlag (BILD, WELT) herausragende, innovative und inspirierende Persönlichkeiten.

Zum Artikel


Tübinger Biotech-Firma Immatics mit Kurssprung

immatics Logo

Das Tübinger Biotech-Unternehmen Immatics, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-basierten Immuntherapien für die Behandlung von Krebs fokussiert, hat am Mittwoch ermutigende Studiendaten bekanntgegeben. Die an der Nasdaq notierte Aktie legte daraufhin um rund 30 Prozent zu, die Aktie kletterte zeitweise bis auf 14 US-Dollar.

Zum Artikel


Biontech-Aktie legt nach Studie deutlich zu

BioNTECH Logo

Auch an den US-Börsen ist die Stimmung wieder bestens: Der Dow-Jones-Index markiert im Handelsverlauf knapp ein neues Rekordhoch. Große Gewinner sind die Tech-Werte. Auch die Aktie des deutschen Unternehmens Biontech erhält durch eine Impfstoff-Studie kräftig Schub.

Zum Artikel


BioNTech: Das ist stark

BioNTECH Logo

Die Aktie von BioNTech kann am heutigen Donnerstag weitere Zugewinne verzeichnen. Am Nachmittag geht es knapp zwei Prozent nach oben auf 83,77 Euro. Das Papier profitiert von erneut positiven News zu seinem mit Pfizer vertriebenen Corona-Impfstoff. Daten aus der praktischen Anwendung bestätigten nun erneut die hohe Wirksamkeit des Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoffs und die große Bedeutung von Impfungen für die öffentliche Gesundheit ein Jahr nach offiziellem Beginn der Pandemie.

Zum Artikel


FIDO2 von Certgate Authentisierung jetzt kostenlos für alle AirID Kunden verfügbar

certgate Logo

certgate GmbH, einer der führenden Spezialisten für sichere IT Workplace Lösungen und seit Jahren Mitglied der internationalen FIDO Alliance, hat die sofortige, kostenlose Verfügbarkeit von FIDO2 Authentisierungen für alle Smartcard Umgebungen mit AirID angekündigt.

Zum Artikel


Biontechs weiter Weg bis zum Weltkonzern

BioNTECH Logo

Der Coronaimpfstoff von Biontech ist der größte Erfolg der deutschen Medizinforschung seit vielen Jahren. Für das Unternehmen aber soll er nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zum Weltkonzern sein. Dazu müssen die Gründer professionelle Strukturen aufbauen – und endlich komplexe Krebsmedikamente marktfähig machen.

Zum Artikel


KEWAZO hat es geschafft: Gerüstbau-Roboter funktioniert

efficient energy Logo

Schon vor einigen Jahren bin ich bei einem Startup-Wettbewerb auf KEWAZO aufmerksam geworden. Das damals aus Münchner Studenten/ Absolventen bestehende Unternehmen wollte den Gerüstbau teilautomatisieren. Gerüstbau ist Knochenarbeit: Die schweren, aus Stahl bestehenden Teile müssen hochgetragen bzw. jongliert und dann befestigt werden. Allerdings ist die Tätigkeit auch mit vielen Leerphasen verbunden. Bis wieder ein Teil oben ankommt, ruht die Arbeit. Die Unfallgefahrt ist erheblich. KEWAZO wollte dies mit einem Aufzug vereinfachen. (M.W. sowohl horizontal wie vertikal fahrend.) Allerdings hat die Entwicklung des Liftbots offensichtlich länger als geplant gedauert, ist aber doch erfolgreich beendet worden. Dies spricht natürlich für die Ausdauer der Gründer.

Zum Artikel


Liva Healthcare gewinnt renommierte Führungspersönlichkeiten aus Medizin und Wissenschaft für weltweiten Beirat

CYNORA Logo

Liva Healthcare („Liva“), der europäische Marktführer für skalierbares digitales Gesundheitscoaching, hat einen neuen wissenschaftlichen Beirat eingerichtet. Liva hat einige der auf dem Gebiet der chronischen Erkrankungen und der Psychologie der Verhaltensänderung renommiertesten europäischen Wissenschaftler für den weltweiten Beirat gewonnen. Der Beirat wird die medizinische Qualität der Programme kontrollieren und aktuelle wissenschaftliche Forschungsarbeiten für das Modell zur Verhaltensänderung von Liva durchführen.

Zum Artikel

 


 Neues EU-Konsortium gestaltet die Zukunft des Quantum Computing - IQM Finland OY

IQM Finland Oy Logo

Ein Projektkonsortium, dem Startups, Industrie, Forschungszentren, Supercomputing-Zentren und Hochschulen angehören, hat sich zusammengeschlossen, um die Führungsansprüche Europa´s in Quantentechnologie zu beschleunigen. IQM Quantum Computers wird das Projektkonsortiums koordinieren und dieses Projekt als Systemintegrator leiten.

Zum Artikel

 


Roboter von KEWAZO entlastet Gerüstbauer

efficient energy Logo

Das Gerät ist in der Firma Kewazo aus Garching bei München entwickelt worden. Das Start-up-Unternehmen wurde 2018 von einigen Absolventen der Technischen Universität München gegründet. „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, ein Robotik-System für den Gerüstbau zu entwickeln“, erklärte Mitbegründer Sebastian Weitzel.

Zum Artikel


Durch den Erfolg von BioNTech ist Biotechnologie aus Deutschland weltweit in aller Munde.

BioNTECH Logo

Wendelsheim in Rheinland-Pfalz ist bei Wanderern beliebt. Zahlreiche Gasthäuser bieten ihre Tropfen zur Einkehr an. Sogar in den USA ist Wendelsheim bekannt - aber nicht wegen seiner Weinkultur. So setzt Schauspieler Michael J. Fox seine Hoffnungen auf die kleine Gemeinde in Rheinhessen. In Wendelsheim entwickelt das Biotechnologieunternehmen MODAG Verfahren gegen neurologische Erkrankungen - unter anderem auch gegen Parkinson. Fox leidet seit Jahren unter der tückischen Nervenkrankheit.

Zum Artikel


Biontech-Gründer erhalten Großes Verdienstkreuz

BioNTECH Logo

Die beiden Gründer des Mainzer Unternehmens Biontech, das einen der ersten Corona-Impfstoffe entwickelt und auf den Markt gebracht hat, erhalten eine der höchsten Auszeichnungen der Bundesrepublik. Wie das Bundespräsidialamt am Freitag mitteilte, wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dem Forscher-Ehepaar Özlem Türeci und Ugur Sahin am 19. März das Große Verdienstkreuz mit Stern überreichen.

Zum Artikel

 


MIG Fonds investieren weitere fünf Millionen US-Dollar in KONUX

KONUX Logo

MIG Fonds beteiligen sich am Final Closing der C-Finanzierungsrunde der Münchner KONUX GmbH. Auch die Brüder Andreas und Thomas Strüngmann sind vom Potential des Unternehmens überzeugt und beteiligen sich ebenfalls. Damit machen die BioNTech-Gründungsinvestoren – MIG Fonds und Athos, das Strüngmann-Family-Office – wieder gemeinsame Sache.

Zum Artikel

 


Creative Balloons schließt Wachstumsfinanzierung in Höhe von 15 Millionen Euro ab und gewinnt Frank Gehres als CEO

Creative Balloons Logo

Die Creative Balloons GmbH, Waghäusel bei Heidelberg, ein Spezialunternehmen der Medizintechnik, gibt den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde über 15 Millionen Euro bekannt. An der Wachstumsfinanzierung sind drei führende deutsche Wagniskapitalgeberbeteiligt: Wellington Partners, MIG Fonds und Salvia.

Zum Artikel


„Biontech und Curevacsind nur entstanden, weil Einzelne massiv investiert haben“

BioNTECH Logo

Die Einstellung gegenüber Start-ups muss sich ändern, meint Helmut Jeggle. Der Biontech-Aufsichtsratschef und Leiter des Family Offices der Hexal-Gründer Andreas und Thomas Strüngmann erklärt im Interview, warum Deutschlands Milliadäre zunehmend in Deeptech-Start-ups investieren.

Zum Artikel


Biontech-Impfstoff bietet laut Studie fast kompletten Schutz vor Infektion

BioNTECH Logo

Eine jüngste Corona-Massenstudie der größten israelischen Krankenkasse Clalit zur Wirkung des Pfizer/Biontech-Impfstoffs hat eine Schutzwahrscheinlichkeit von 94 Prozent für symptomatische Infektionen und 92 Prozent Schutzwahrscheinlichkeit vor schwerer Erkrankung ergeben. Dies teilte der Forschungsdirektor von Clalit und Vorsitzender des Corona-Beraterstabes der Regierung, Ran Balicer am Mittwoch der F.A.Z. mit. Die Studie beruht auf rund 1,2 Millionen Mitgliedern der Clalit-Kasse, von denen 596.618 zum Zeitpunkt der Erhebung geimpft und dieselbe Zahl der anderen Hälfte ungeimpft war.

Zum Artikel


Sysob Experten-Treff mit Mateso und Certgate: Sicher anmelden mit Smartcard, App und Password-Manager

certgate Logo

Unter dem Motto „IT-Security Made in Germany“ bietet Sysob am 16.03.2021 erstmals den Experten-Treff an. Das neue Veranstaltungsformat findet mit den Herstellern Mateso und Certgate statt und informiert Reseller darüber, wie sie Unternehmen bei der Erhöhung ihrer Sicherheitsstandards unterstützen, indem sie für einen sicheren Anmeldeprozess sorgen.

Zum Artikel


NavVis - Why robots are a step towards always up-to-date spatial data - SPAR 3D

BioNTECH Logo

Our vision to bring the power of GPS and maps to buildings and sites root in 2009, when the idea of NavVis was first born at the robotic and AI research labs of Technische Universität München. Here’s where a group of young scientists and engineers developed the core technologies that form part of our company’s products today. From the very beginning, we used our backgrounds in robotics, machine learning, and software to answer the core questions about spatial data of buildings and sites and how it could always be kept up to date.

Zum Artikel


Biontech-Impfstoff neutralisiert offenbar südafrikanische Virusvariante

BioNTECH Logo

Der Biontech-Impfstoff schützt einer aktuellen Untersuchung zufolge wahrscheinlich auch vor der südafrikanischen Virusvariante – allerdings ist die Zahl der dagegen gebildeten Antikörper wohl geringer. Das berichten Wissenschaftler im „The New England Journal of Medicine“. Sie hatten im Labor überprüft, inwieweit sich mit dem Blutserum geimpfter Personen Viren mit verschiedenen Mutationen neutralisieren lassen.

Zum Artikel


Uğur Şahin auf der DLD - In zehn Monaten zum Superhelden

BioNTECH Logo

Wenn Menschen in zehn Jahren darauf zurückblicken, wie die Welt die Corona-Pandemie besiegt hat, dann wird vermutlich als einer der ersten Namen der von Uğur Şahin fallen. Der Biontech-Gründer hat als Erster mit seinem Impfstoff das Virus besiegt – nicht nur für sich, sondern für Milliarden Menschen rund um den Planeten. Als Wissenschaftler. Und als Unternehmer.

Zum Artikel


APK will Qualität von Rezyklaten weiter verbessern

CYNORA Logo

Die APK AG zielt mit dem Newcycling-Verfahren auf neue Geschäftsfelder für Kunststoffrezyklat – Basis dafür ist die höhere Qualität der Rezyklate.

Die Qualität von Rezyklaten verbessern und einen geschlossenen Kreislauf für Produkte ermöglichen – das steht auch 2021 ganz oben auf der Agenda der APK AG in Merseburg. Nach einem für die Recyclingindustrie turbulenten Corona-Jahr 2020 und im Angesicht eines weiterhin schwierigen Rezyklatmarktes aufgrund des Preisverfalls bei Neuware, gestaltet sich der Jahresanfang für die APK dynamisch.

Zum Artikel

 


Neues EU-Konsortium gestaltet die Zukunft des Quantum Computing.

IQM Finland Oy Logo

Ein von IQM Quantum Computer geführtes Konsortium hat vom Bundesministerium für Bildung und Forschung 12,4 Millionen Euro für die Kommerzialisierung anwendungsspezifischer Quantenprozessoren erhalten.

Ein Projektkonsortium, dem Startups, Industrie, Forschungszentren, Supercomputing-Zentren und Hochschulen angehören, hat sich zusammengeschlossen, um die Führungsansprüche Europa´s in Quantentechnologie zu beschleunigen. IQM Quantum Computers wird das Projektkonsortiums koordinieren und dieses Projekt als Systemintegrator leiten.

Zum Artikel

 


Corona-Impfstoff von BioNTech: Diese Studie macht Hoffnung

BioNTECH Logo

Das Resultat der Studie ist auf den ersten Blick ermutigend: Infizieren sich Menschen nach einer Corona-Impfung mit dem Erreger Sars-CoV-2, reproduzieren sie anscheinend weniger Viren als Ungeimpfte – und wären damit weniger ansteckend. Das gelte schon nach einer einzigen Impfdosis, schreiben israelische Forscher in einer Studie, die allerdings noch nicht von Experten begutachtet wurde. Clemens Wendtner von der München Klinik Schwabing wertet das Resultat als "Anlass zu Hoffnung

Zum Artikel

 


So wird der mRNA-Impfstoff von BioNTech produziert

BioNTECH Logo

Impfstoffe auf mRNA-Basis wirken gut gegen Covid-19, doch sie sind noch sehr knapp. Es erfordert Zeit, die benötigten Kapazitäten für die Produktion des aktuell meistgenutzten Corona-Impfstoffs auszubauen. Denn die Herstellung ist alles andere als trivial und unterscheidet sich massiv von der Produktion klassischer Arzneimittel. Dafür nötig sind auch spezielle Fabriken, von denen es bisher nur wenige auf der Welt gibt. Wie genau aber funktioniert die Herstellung eines mRNA-Impfstoffes?

Zum Artikel


APK zielt auf neue Geschäftsfelder für Kunststoffrezyklat

CYNORA Logo

Nach einem für die Recyclingindustrie turbulenten Corona-Jahr 2020 und im Angesicht eines weiterhin schwierigen Rezyklatmarktes aufgrund des Preisverfalls bei Neuware, gestalte sich der Jahresanfang für die APK dynamisch.

„Unser Newcycling-Werk produziert konstant LDPE-Rezyklate und wir konnten bereits mehrere Markeninhaber mit unserem Produkt Mersalen beliefern. Das Rezyklat wird in den nächsten Monaten in ersten Verpackungslösungen in Einzelhandelsregalen zu finden sein“, berichtet Klaus Wohnig, Vorstandsvorsitzender der APK AG.

Zum Artikel


Biontech bringt MIG Rekordrendite

BioNTECH Logo

Die Adresse der Unternehmenszentrale von Biontech klingt nach einem Fantasienamen, ist aber echt: Der Entwickler des ersten zugelassenen Impfstos gegen das Covid-19-Virus ist in Mainz „An der Goldgrube 12“ beheimatet. Für den Investor MIG AG hat sich das Engagement jedenfalls gelohnt. „Biontech steht mit Abstand an der Spitze unserer bisherigen Investitionen“, sagt Michael Motsch mann, Gründer und Vorstand der MIG Verwaltungs

AG in München, im Gespräch mit der Börsen-Zeitung.

Zum Artikel


MIG-Fonds schütten Millionen an BioNTech-Investoren aus

BioNTECH Logo

Der Erfolg des Corona-Impfstoffherstellers BioNTech kommt auch Anlegern und Investoren zu Gute. Der deutsche Venture-Capital-Investor MIG Verwaltungs AG, der über seine MIG Fonds als einer der Gründungsinvestoren erstmals 2008 in BioNTech investiert und die Entwicklung in der Folge aktiv begleitet hat, gab eine neuerliche Rekordausschüttung aus den Investments in das Mainzer Biotechunternehmen bekannt.

Zum Artikel


MIG Fonds Portfoliounternehmen German Bionic ist der erste europäische Hersteller der Roboter-Exoskelette für die Arbeitswelt und den industriellen Einsatz

German Bionic Logo

Diese Mensch-Maschinen-Systeme von German Bionic verbinden die menschliche Intelligenz mit maschineller Kraft, indem sie die Bewegungen des Trägers aktiv unterstützen und Fehlhaltungen vorbeugen. In dem heutigen Interview erzählt das innovative Unternehmen unter anderem über sein einzigartiges Flaggschiffprodukt, die Gründungsidee, die bisherigen Erfolge sowie die künftigen Herausforderungen.

Zum Artikel


Der BioNTech/Pfizer-Impfstoff ist gegen die in Großbritannien und Südafrika erstmals aufgetauchten Virusvarianten wirksam

BioNTECH Logo

Einer Untersuchung zufolge ist der Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer auch gegen die Varianten von Sars-CoV-2 wirksam, die erstmals in Großbritannien und Südafrika entdeckt wurden. Die Daten der Laborstudie seien im Fachblatt "Nature Medicine" veröffentlicht worden, teilten die Unternehmen gemeinsam mit. Bei der Studie von Pfizer und der University of Texas habe sich im Labor gezeigt, dass das Blut von 20 mit dem Präparat geimpften Menschen die Schlüsselmutationen der beiden Virusvarianten neutralisiere - das heißt, dass in dem Blut ausreichend neutralisierende Antikörper waren.

Zum Artikel


MIG-Anleger erhalten Mega-Ausschüttungen aus Biontech-Investement

BioNTECH Logo

 Die MIG AG, München, gibt bekannt, dass die von ihr verwalteten MIG Fonds ihren Anlegern eine weitere Rekordausschüttung aus den Investments in das Mainzer Biotechunternehmen BioNTech SE auszahlen, wie das Unternehmen in einer Aussendung schreibt. Erstaunlich: 25 Prozent vom Investmentkapital kommt aus Österreich. Der Wagniskapitalgeber war Gründungsinvestor von BioNTech und hatte das Unternehmen im Jahr 2019 zusammen mit anderen Investoren an die NASDAQ in New York gebracht. Im Rahmen der aktuellen Ausschüttung erhalten die Anleger der investierten MIG Fonds insgesamt rund 340 Millionen Euro. Nach entsprechenden Zahlungen von 260 Millionen Euro im Jahr 2020 erhöht sich damit die Gesamtsumme der Ausschüttungen aus den BioNTech-Investments bis heute auf rund 600 Millionen Euro.

Zum Artikel


Wagniskapitalfirma MIG AG macht Kasse mit Biontech

BioNTECH Logo

Die finanzielle Unterstützung des Mainzer Biotechunternehmens Biontech zahlt sich für den Wagniskapitalgeber MIG Fonds aus. Die Anleger der MIG Fonds erhielten im Zuge der aktuellen Ausschüttung rund 340 Millionen Euro, teilte der Münchener Investor am Donnerstag mit. Nach Zahlungen über 260 Millionen Euro aus Verkäufen von Biontech-Aktienim vergangenen Jahr erhöhe sich damit die Gesamtsumme der Ausschüttungen aus den Investments bei Biontech bis heute auf rund 600 Millionen Euro. Dem stünden 13,5 Millionen Euro gegenüber, die MIG 2008 bei der Gründung in das Unternehmen investierte. Insgesamt habe die Gesellschaft bisher 580 Millionen Euro in 40 Unternehmen der Bereiche "Deep Tech" und "Life Sciences" investiert. Diese gesamte Summe wird also von der Biontech-Dividende schon überstiegen.

Zum Artikel


“Wir machen Bahnfahren zuverlässiger und pünktlicher” - KONUX

KONUX Logo

Zühlke entwickelt gemeinsam mit dem Münchner Start-up-Unternehmen Konux GmbH Lösungen für intelligente digitale und drahtlos gesteuerte Instandhaltungseinheiten für den Bahnverkehr. Ziel der Zusammenarbeit ist laut einer Mitteilung des Schlieremer Innovationsdienstleisters der Bau eines robusten Sensors mit einem Low-Power-Design, das in Kombination mit dem sogenannten Aufwecken des Sensorsystems kurz vor der Zugüberfahrt eine lange Laufzeit gewährleistet.

Zum Artikel


Corona-Impfstoff von BioNTech: Schon wieder die Nummer 1

BioNTECH Logo

Der Imfpstoff von BioNTech/Pfizer war der erste, der in der EU und den USA die Zulassung erhalten hat. Nun wurde der Impfstoff auch in Neuseeland als erster mit einer Zulassung versehen. Die zuständige Behörde Medsafe gab am Mittwoch grünes Licht für den Einsatz des Präparats und sprach von einem "bedeutenden Meilenstein".

Zum Artikel


MIG Fonds erhöhen Ausschüttungen aus BioNTech-Investment auf Rekordsumme von 600 Millionen Euro

BioNTECH Logo

Die MIG AG, München, gibt bekannt, dass die von ihr verwalteten MIG Fonds ihren Anlegern eine weitere Rekordausschüttung aus den Investments in das Mainzer Biotechunternehmen BioNTech SE auszahlen. Der Wagniskapitalgeber war Gründungsinvestor von BioNTech und hatte das Unternehmen im Jahr 2019 zusammen mit anderen Investoren an die NASDAQ in New York gebracht. Im Rahmen der aktuellen Ausschüttung erhalten die Anleger der investierten MIG Fonds insgesamt rund 340 Millionen Euro.

Zum Artikel


Vertriebsprofi Roland Käferig verstärkt den Außendienst der Efficient Energy

efficient energy Logo

Die Efficient Energy startete mit einigen Neuerungen im Vertrieb in das Jahr 2021. Mit 1. Januar übernahm der seit 4 Jahren im Unternehmen tätige Kältetechnik- und Vertriebsexperte Torben Eismann die Leitung des Außendienstes als neuer Head of Sales. Mit Anfang Februar erhält dieser mit Roland Käferig bereits Verstärkung für das Außendienstteam. Mit Hinblick auf die für 2022 vorgesehene Expansion ist noch weiterer Personalaufbau geplant. 

Zum Artikel


Geniale Erfindung: Warum die Telefone der Bayreuther Firma FutureCarbon GmbH nicht mehr still stehen

Future Carbon Logo

Es war ein Fernsehbeitrag im Programm des Mitteldeutschen Rundfunks (mdr) vor wenigen Wochen: Seitdem stehen die Telefone bei der FutureCarbon GmbH in Bayreuth nicht mehr still. In dem Beitrag ging es um die Erfindung von Dr. Walter Schütz und seinem Team. Sehr vereinfacht gesagt, baut die FutureCarbon GmbH Heizungen ohne Heizkörper. Das bt hat ihn in seiner Firma besucht. Mit dem neuen Jahr müssen Öfen, die Baujahr 1995 und älter sind, die sogenannte Feuerschau durch den Kaminkehrer bestehen.

Zum Artikel


Innovationsdienstleister Zühlke unterstützt Konux bei Sensor für Bahnverkehr

KONUX Logo

Zühlke entwickelt gemeinsam mit dem Münchner Start-up-Unternehmen Konux GmbH Lösungen für intelligente digitale und drahtlos gesteuerte Instandhaltungseinheiten für den Bahnverkehr. Ziel der Zusammenarbeit ist laut einer Mitteilung des Schlieremer Innovationsdienstleisters der Bau eines robusten Sensors mit einem Low-Power-Design, das in Kombination mit dem sogenannten Aufwecken des Sensorsystems kurz vor der Zugüberfahrt eine lange Laufzeit gewährleistet.

Zum Artikel


Wealthpilot gewinnt bayerische Beteiligung

BioNTECH Logo

Bayern Kapital, die Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern, beteiligt sich mit dem Wachstumsfonds Bayern an wealthpilot. Seit der Erstbeteiligung von Bayern Kapital im Jahr 2018 hat sich die Kundenbasis des Unternehmens rund verfünffacht. Durch den Wachstumsfonds Bayern sollen innovationsstarke bayerische Unternehmen bei der Skalierung und Expansion ihrer Geschäftsmodelle unterstützen werden, kommentiert Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger die Beteiligung an wealthpilot.

Zum Artikel

 

Wissenschaftsakademie ehrt Biontech-Gründer mit Preis

BioNTECH Logo

Die Biontech-Gründer Özlem Türeci und Uğur Şahin erhalten den diesjährigen Preis der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur. Die Auszeichnung für innovative und zukunftsweisende Forschung würdige die Verdienste des Paars bei der Entwicklung des Corona-Impfstoffs, teilte die Akademie am Donnerstag mit. Der Preis wird im Herbst verliehen.

Zum Artikel


Biontech: Genehmigung für Produktion in Deutschland da!

BioNTECH Logo

Der deutsche Impfstoff-Hersteller Biontech aus Mainz hat die entscheidende Genehmigung erhalten, um im endlich mit der Impfstoff-Produktion im neuen Werk in Marburg zu beginnen. Produktionsstart nach BILD-Informationen: im Februar! Das Regierungspräsidium Darmstadt erteilte Biontech die Genehmigung zur Herstellung von Medizinprodukten. Eine Unternehmenssprecherin bestätigte dies gegenüber BILD.

Zum Artikel


Start-up Konux engagiert ehemaligen Vossloh-Chef

KONUX Logo

Erst vor einer Woche hat sich das Münchener Start-up Konux frisches Kapital über 80 Millionen Dollar gesichert. Nun verstärkt sich die Bahntechnikfirma auch personell. Andreas Busemann wird ab 1. Februar als Chief Revenue Officer (CRO) das Management des Unternehmens unterstützen.

Zum Artikel


Transparente Vermögensberatung für alle: wealthpilot erhält Kapital für Expansion in neue Marktsegmente

BioNTECH Logo
wealthpilot schöpft das volle Potential aus dem Vermögensmanagement für Endkunden, Vermögensberater und Banken - Gemäß diesem Motto will wealthpilot für Endkunden von Vermögensberatungen, Banken und Versicherungen das Financial Home der Zukunft errichten. Zur Weiterentwicklung der entsprechenden Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) hat das Münchner FinTech in einer Finanzierungsrunde 8 Millionen Euro erhalten. Davon stammen 3,4 Millionen Euro vom neuen Investor Seventure, die verbleibende Summe von den Altinvestoren Bayern Kapital, MIG Fonds sowie einem Konsortium von Business Angels.

Wandfarbe mit Heizeffekt von Future Carbon

Future Carbon Logo

Future Carbon aus Bayreuth hat eine Wandfarbe aus Carbon entwickelt, die als Infrarotheizung funktioniert: Sie ist elektrisch leitfähig und erwärmt die Wand. Inzwischen gibt es auch entsprechende Tapeten oder Fliesengitter.

Zum Artikel


Bank sucht Erwerber für Cynora / Ko-Eigner sind LG, Samsung und Finanzier MIG

CYNORA Logo

Ein hoffnungsvoller deutscher Zulieferer für die neuartige Oled-Bildschirmtechnik steht nach Informationen der F.A.Z. zum Verkauf: der Display-Materialhersteller Cynora, an dem unteranderem die koreanischen Elektronikkonzerne Samsung und LG sowie die Risikokapitalgesellschaft MIG beteiligt sind; Letztere ist bekannt als Biontech-Miteigner. Wie aus Branchenkreisen verlautet, bereitet sich das Unternehmen auf einen Eignerwechsel vor.

Zum Artikel


Mit dem Traum fing es an. Und Tesla wurde anfänglich auch nur belächelt": Im Interview erklären die BioNTech-Investoren ihre Pläne.

BioNTECH Logo

Die Investoren hinter der Impfstoff-Firma BioNTech haben ambitionierte Pläne: Sie wollen aus dem Start-up einen neuen deutschen Pharmakonzern formen. Ein Gespräch über das Projekt ihres Lebens, zusätzliche Impfdosen und eines der erfolgreichsten Investments aller Zeiten.

Zum Artikel


Transparente Vermögensberatung für alle: Wealthpilot erhält Kapital für Expansion in neue Marktsegmente

BioNTECH Logo
Im heutigem Niedrigzinsumfeld müssen sich Anleger proaktiver mit ihrer Vermögenslage auseinandersetzten", sagt Boris Bernstein, Venture Partner bei MIG Fonds. "Wir sehen ein großes Potenzial für Wealthpilot, da sie Beratern und Endkunden hilft, gemeinsam finanzielle Ziele zu planen und besser umzusetzen. Das Wachstum durch die Krise im letzten Jahr zeigt, dass das Angebot sehr gut ankommt.

 


CYNORA kündigt die Verfügbarkeit der branchenweit ersten Test-Kits für TADF tiefgrüne Emitter für OLED-Displays der nächsten Generation an

CYNORA Logo

CYNORA beschreitet einen neuen, innovativen Weg für die OLED-Industrie und gab heute bekannt, dass die Test-Kits für seinen auf thermisch aktivierter verzögerter Fluoreszenz (TADF) basierenden Tiefgrün-Emitter für OLED-Displays der nächsten Generation jetzt für Kunden erhältlich sind. Diese Entwicklung ist ein branchenweit erster Meilenstein für die TADF-Technologie und bestätigt das Roadmap-Engagement von CYNORA.

Zum Artikel


Keine Science-Fiction mehr: Rückenroboter von German Bionic reduzieren Krankentage

German Bionic Logo

Exoskelette sollen Träger vor Überlastungen und Verletzungen schützen, indem sie ihre Bewegungen unterstützen. Wie ein zweites Skelett werden sie außen am Körper als Gehhilfe oder Rucksack getragen. Die Hoffnungen von Industrie und Investoren sind gewaltig – auch in Deutschland. Das Augsburger Start-up German Bionic hat jüngst von hochkarätigen Tech-Investoren wie Samsung, MIG und IT-Farm aus Japan 16,5 Millionen Euro Kapital für die Entwicklung seines Rückenroboters eingesammelt.

Zum Artikel


Konux holt sich 66 Millionen – zwei deutsche Milliardäre steigen ein

KONUX Logo

Die Geldschwemme in der Startup-Szene hält an: Nachdem zuletzt einige hohe Millionenrunden verkündet wurden, legt nun auch das Münchner Sensorik-Startup Konux mit einem Großinvestment nach. 66 Millionen Euro (80 Millionen US-Dollar) fließen laut einer Mitteilung in das Unternehmen. Angeführt wird die Runde vom Münchner VC Sanno Capital unter Beteiligung von Thomas und Andreas Strüngmann, besser bekannt als Gründer des Pharmaunternehmens Hexal. Die beiden Milliardäre investieren über ihr Family Office und ihre Beteiligunsgesellschaft Athos in Konux. Auch einige Bestandsinvestoren haben im Zuge der Runde neues Geld bereitgestellt.

Zum Artikel


Intelligente Weichen: Investoren stellen 80 Millionen Dollar für Konux bereit

KONUX Logo

Keine vier Wochen ist es her, da verkündete Konux einen wichtigen Auftrag von Europas größter Eisenbahngesellschaft. Das Start-up aus München wird 1300 Weichen der Deutschen Bahn mit Sensoren zur Fehlerdiagnose ausrüsten.

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben in zehn Ländern Europas und Asiens und damit auf wichtigen Eisenbahnmärkten tätig und sieht sich als führend bei Komplettlösungen zur KI-gestützten Überwachung von Gleisanlagen.

Zum Artikel


Kühlung allein mit Wasser mit dem E Chiller 120 von Efficient Energy

efficient energy Logo

„Mit dem E Chiller 120 erweitern wir unser Portfolio um eine leistungsstärkere Ausführung, die aber durch eine Veränderung im Design ihre Kompaktheit beibehält und somit flexibler eingesetzt werden kann“, erklärt Georg Dietrich Geschäftsführer des Kältetechnik-Spezialisten Efficient Energy, Feldkirchen. Ab Sommer 2021 sollen die Geräte der neuen Generation ausgeliefert werden. Erste Vorbestellungen sind gemäß Dietrich bereits eingetroffen.

Zum Artikel


Biontech-Impfstoff wird bald auch im westfälischen Halle produziert

BioNTECH Logo

Nach der geplanten Produktionsstätte in Marburg soll bald auch im westfälischen Halle der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer hergestellt werden. Der US-Pharmakonzern Baxter habe einen entsprechenden Auftrag für sein Werk in Halle in Westfalen erhalten, sagte der Personalchef des Werks, Jürgen Fleischer, am Mittwoch der dpa. Der Produktionsstart werde voraussichtlich im März sein.

Zum Artikel


Biontech arbeitet an mRNA-Impfstoff gegen Multiple Sklerose

BioNTECH Logo

Der Mainzer Impfstoff-Hersteller Biontech hat eigenen Angaben zu Folge einen mRNA-Impfstoffansatz gegen Multiple Sklerose (MS) entwickelt. Eine gemeinsame, vorklinische Studie mit der Mainzer Universität sei erfolgreich verlaufen.

Der Impfstoff basiere auf der mRNA-Technologie, die auch bei der Impfung gegen das Coronavirus angewandt werde. Ein entsprechender Beitrag wurde am Donnerstag in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift "Science" veröffentlicht. Wie Biontech mitteilt, konnte der Impfstoffansatz bei Mäusen eine MS-Erkrankung verhindern. 

Zum Artikel


Biontech will 2021 deutlich mehr Covid-19-Impfstoff produzieren

BioNTECH Logo

Das Mainzer Biotechunternehmen Biontech wird 2021 deutlich mehr Covid-19-Impfstoff herstellen als bislang geplant. Biontech gehe nun von einer Produktionskapazität von rund zwei Milliarden Impfdosen aus, teilte die Firma am Montag in einer Investorenpräsentation mit. Bislang hatten Biontech und sein US-Partner Pfizer angepeilt, bis zu 1,3 Milliarden Dosen bis Ende des Jahres 2021 herzustellen.

Zum Artikel


Warum APK beim Newcycling auf Coperion-Extruder setzte

CYNORA Logo

Beim Newcycling von APK, mit dem Polyethylen-Polyamid-Multilayer-Folien recycelt werden können, sind eine schonende Materialbehandlung und eine sehr gute Entgasung für den Erfolg des Prozesses extrem wichtig. Im Interview mit der K-ZEITUNG erklärt Hagen Hanel, Leiter Forschung & Entwicklung bei APK, nicht nur die Besonderheiten des Prozesses, sondern auch, warum Extruder von Coperion für diesen Prozesse besonders gut geeignet sind.

Zum Artikel

 


Liva Healthcare sichert sich Finanzierung in Höhe von 24,5 Mio. Euro Copy:

CYNORA Logo

Liva Healthcare („Liva“), ein europäischer Marktführer für skalierbares digitales Gesundheits-Coaching, hat sich eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 24,5 Millionen Euro gesichert. Angeführt wird diese Runde von Verlinvest, dem Go-to-Investor für missionsorientierte Unternehmer und kategoriedefinierende, globale Verbrauchermarken. Mit dieser Investition will Liva seine Position als europäischer Marktführer im Bereich des digitalen Gesundheits- und Lifestyle-Coachings für die Prävention und Behandlung chronischer Krankheiten stärken.

Zum Artikel


CYNORA erweitert das globale Technologie-Führungsteam um Experten für die Display-Branche

CYNORA Logo

 CYNORA gab die Ernennung des ehemaligen Geschäftsführers von Samsung Display und LG Chem, Ok-Keun Song, Ph.D., bekannt. als Vice President of Engineering. CYNORA ist ein aufstrebender Marktführer für OLED-Materialien mit differenzierten Lösungen, mit denen Displayhersteller das volle Effizienzpotenzial von OLED-Geräten der nächsten Generation in High-End-Smartphones, Laptops und anderen Geräten der Unterhaltungselektronik nutzen können.

Zum Artikel

 


Intelligente Exoskelette von German Bionic Systems: Wie das industrielle IoT gesündere Arbeitsplätze schafft

German Bionic Logo

Exoskelette sind bereits heute eine echte Unterstützung, wenn es darum geht, schwere Lasten von Menschenhand zu bewegen, da Roboter nicht helfen können. Verknüpft man die maschinellen Muskeln mit dem IoT, könnten diese ihren Träger noch zielgerichteter unterstützen. In Europa ist dies bisher German Bionic mit dem vernetzen Cray X, einem aktiven Rücken-Exoskelett, sowie Bioservo aus Schweden, das eine Software-gesteuerte pneumatische Greifhilfe entwickelt hat, gelungen.

Zum Artikel


Biontech-Chefs Türeci und Şahin über ihren Kampf gegen Corona

BioNTECH Logo

Ihre Entwicklung wird Millionen Menschenleben retten: Hier erzählen Özlem Türeci und Uğur Şahin, wie sie leben und arbeiten, was ihnen Erfolg bedeutet und was sie als Nächstes planen.

Zum Artikel


Konux sichert sich Millionenauftrag von der Deutschen Bahn

KONUX Logo

„Dass die Deutsche Bahn als Technologie-Vorreiter in Europa ihr erstes cloudbasiertes SaaS-Infrastrukturprojekt überhaupt gemeinsam mit uns, einem Startup-Partner angeht, macht uns stolz. Für uns ist dies der bislang größte Meilenstein in unserer Vision, den Schienenverkehr für eine nachhaltige Zukunft zu transformieren. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, die Bahnsysteme weltweit zuverlässiger zu machen, so dass mehr Menschen und Güter mit diesem umweltfreundlichen Verkehrsmittel transportiert werden.“ so Andreas Kunze, CEO von Konux

Zum Artikel


Wie Biontech in Rekordzeit einen Impfstoff entwickelte

BioNTECH Logo

Im Januar liest der Firmengründer und Vorstandschef Uğur Şahin über das neue Coronavirus in China - und legt los. Nicht einmal ein Jahr später wird das Vakzin zugelassen. Eine Chronologie. Die Erde ist ihnen nicht genug. Nach Namen für ihre Impfstoffprojekte gegen das neue Coronavirus suchten Unternehmen und Regierungen lieber im Universum. "Operation Warp Speed" heißt zum Beispiel das Programm, mit dem die USA die Pandemie eindämmen wollen. 

Zum Artikel


Biontech-Investoren: Die stillen Milliardäre vom Tegernsee

BioNTECH Logo

Biontech produziert den ersten Corona-Impfstoff der in der westlichen Welt eingesetzt wird. In Deutschland soll es kurz nach Weihnachten so weit sein. Hinter der Firma stehen nicht nur die beiden Gründer – sondern auch zwei eher leise Investoren. Es war ein spektakuläres finanzielles Risiko, das Thomas und Andreas Strüngmann, bei BioNTech eingegangen sind. Sie hatten die Gründer dieses Biotech-Unternehmens jahrelang mit dreistelligen Millionen-Beträgen unterstützt. Jetzt sind sie mit dieser Investition um rund zwölf Milliarden Euro reicher geworden.

Zum Artikel


Impfstoff-Zulassung von BioNTech in der EU - "Die Lieferungen werden sofort beginnen"

BioNTECH Logo

Nach der bedingten Zulassung ihres Corona-Impfstoffs durch die EU-Kommission wollen die Mainzer Firma Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer unverzüglich die ersten Lieferungen veranlassen. "Die Lieferungen werden sofort beginnen und schrittweise im Laufe der Jahre 2020 und 2021 erfolgen, um eine gerechte Verteilung der Impfstoffe entsprechend der Vertragsbedingungen der EU zu gewährleisten", teilten die beiden Unternehmen mit. Die Impfstoffdosen für Europa werden den Angaben zufolge in den Biontech-Produktionsstätten in Deutschland und im Pfizer-Werk im belgischen Puurs hergestellt.

Zum Artikel


Vorbereitung auf die Quantenzukunft | Jan Goetz, CEO von IQM im Interview

IQM Finland Oy Logo

Treffen Sie Dr. Jan Goetz, Gründer und CEO von IQM. Als Startup auf dem Gebiet des Quantencomputers ist das Startup ein Spin-out der Aalto University, Finnland, und des VTT Technical Research Center des finnischen IQM.

IQM verfolgt einen Full-Stack-Ansatz und stellt sowohl Hardware als auch Software für Quantencomputeranwendungen her. Wir sprechen mit Dr. Goetz, um mehr über diese sich schnell entwickelnde Technologie und seine Vision für die Zukunft des Computing zu erfahren.

Zum Artikel

 


eChiller120 from Efficient Energy in the Making: Insights aus der mechanischen Entwicklung

efficient energy Logo

Der eChiller120 ist nicht nur wegen seiner Energieeffizienz und dem eingesetzten Kältemittel richtungsweisend. Efficient Energy will mit deutlich höherer Leistung das natürliche Kältemittel Wasser auch für die industrielle Prozesskühlung, die Maschinenkühlung und die technische Klimatisierung verfügbar machen. Damit soll einem breiten Spektrum an Anwendungen nachhaltige, sichere und energieeffiziente Kühlung ermöglicht werden.

Zum Artikel

 


BioNTech-Investor beteiligt sich an Roboter-Start-up Bionic

German Bionic Logo

Der Investor des Covid-19-Impfstoffentwicklers BioNTech, MIG AG, beteiligt sich an einer Finanzierungsrunde in Höhe von 20 Mio. Dollar (16,49 Mio. Euro) an dem Roboter-Start-up Bionic. Neben MIG habe Samsung Electronics über den Samsung Catalyst Fund die Runde angeführt, teilte Bionic mit. Das frische Geld werde in die Expansion gesteckt.

Zum Artikel

 


BioNTech – Erste Corona-Impfungen womöglich am 27. Dezember

BioNTECH Logo

Die Bundesregierung setzt auf eine europäische Zulassung für den ersten Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer noch kurz vor Weihnachten. Wie aus Teilnehmerkreisen der Bund-Länder-Beratungen verlautete, wird als Voraussetzung für einen Start am 27. Dezember eine Zulassung durch die EU-Kommission am 23. Dezember angenommen. Die konkreten Impfstoff-Chargen müssen auch noch vom Paul-Ehrlich-Institut des Bundes geprüft werden.

Zum Artikel


German Bionic: Exoskelette aus Berlin

German Bionic Logo

Seit 2017 produziert German Bionic diese Mensch-Maschine-Systeme in Augsburg. Ihre Modelle funktionieren „aktiv-assistiv“, wie es unter Fachleuten heißt: indem sie Bewegungen des menschlichen Körpers mittels kleiner Elektromotoren nachahmen und dadurch verstärken. Quasi ein aufschnallbarer Turbo für die Muskeln. Früher war das nicht möglich, erklärt Eitel, denn man hätte Motoren, die für ausreichende Power notwendig sind, nicht auf diese geringe Größe bekommen.  

Zum Artikel


German Bionic Systems GmbH / Robotik-Spezialist German Bionic erhält 20 Millionen US-Dollar Wachstumskapital

German Bionic Logo

Robotik-Spezialist German Bionic erhält 20 Millionen US-Dollar Wachstumskapital / Samsung Catalyst, MIG AG, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures und IT Farm investieren in Robotik-Technologieführer für industrielle Exoskelette (FOTO) Augsburg (ots) - Samsung Catalyst, MIG AG, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures und IT Farm investieren 20 Million US-Dollar in den deutschen Weltmarktführer für robotische Exoskelette, German Bionic. Das Augsburger Unternehmen, mit Standorten in Berlin und Tokio, hat sich mit seinem intelligenten Kraftanzug Cray X in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich im deutschsprachigen Raum und Japan etabliert.

Zum Artikel

 


Financial Times – Personen des Jahres: BioNTechs Ugur Sahin und Ozlem Tureci

BioNTECH Logo
In den elf Monaten, seit sie sich der Eindämmung der tödlichsten Pandemie seit über einem Jahrhundert verschrieben haben, haben Ozlem Tureci und Ugur Sahins kostbare wenige private Momente damit verbracht, in verlassenen Vorstadtstraßen in der Nähe ihres Hauses in Mainz zu trainieren und dem Pop der 80er Jahre zuzuhören Wiedergabelisten. Die Mitbegründer von BioNTech wurden letzte Woche von den Unterlagen der Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt überschwemmt und vermissten das TV-Material der 90-jährigen Margaret Keenan, die in einem Krankenhaus in Coventry in Großbritannien den Ärmel hochkrempelte , um die erste Patientin zu werden, der ihre injiziert wurde zugelassener Covid-19-Impfstoff - die Nachrichten fließen über Nachrichten von Freunden und Kollegen ein.

 

 


Der Triumph des ersten Covid-Impfstoffs weckt die Hoffnung auf Krebsbekämpfung

BioNTECH Logo

Der erste Impfstoff gegen Covid-19 sind nicht nur ein Meilenstein im Kampf gegen die Pandemie. Sie sind auch das Sprungbrett für eine unkonventionelle Technologie, welche eines Tages andere Krankheiten besiegen könnte. Jetzt, da ein Impfstoff die US-Zulassung erhalten, könnte die Pandemie-Validierung ein ganz neues Gebiet der Medizin eröffnen.

Zum Artikel


FDA lässt Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer zu

BioNTECH Logo

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat dem Impfstoff von Pfizer und Biontech eine Notfallgenehmigung erteilt. Präsident Trump hatte zuvor Druck gemacht. Nun sollen die ersten Impfungen innerhalb von 24 Stunden stattfinden.

Zum Artikel

 


Robotik-Spezialist German BioNic erhält 20 Millionen US-Dollar Wachstumskapital

German Bionic Logo

Samsung Catalyst, MIG AG, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures und IT Farm investieren 20 Million US-Dollar in den deutschen Weltmarktführer für robotische Exoskelette, German Bionic. Das Augsburger Unternehmen, mit Standorten in Berlin und Tokio, hat sich mit seinem intelligenten Kraftanzug Cray X in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich im deutschsprachigen Raum und Japan etabliert. Für die jetzt abgeschlossene Series A-Finanzierungsrunde, mit der die internationale Expansion vorangetrieben werden soll, hat der Robotik-Spezialist führende Technologie-Kapitalgeber von Weltrang an Bord geholt.

Zum Artikel


MIG Fonds beteiligen sich an German Bionic

German Bionic Logo

Die MIG AG, München, gibt bekannt, dass sich die von ihr verwalteten MIG Fonds 8 und 16 an der GBS German Bionic Systems GmbH, Augsburg, im Rahmen einer Series AFinanzierungsrunde beteiligt haben. Die beiden beteiligten MIG Fonds übernehmen je hälftig insgesamt vier Millionen Euro der umgerechnet 20 Millionen US-Dollar schweren Runde. Neben den MIG Fonds nehmen als Co-Investoren Samsung Catalyst, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures sowie IT Farm an der Series A-Finanzierung teil.

Zum Artikel

 


Impfstoff von Biontech und Pfizer erhält Notfallzulassung in den USA

BioNTECH Logo

Mit der Notfallzulassung für den Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer kann in den USA die herbeigesehnte Impfkampagne beginnen: Der Impfstoff könne nun bei Menschen ab 16 Jahren eingesetzt werden, teilte die US-Arzneimittelbehörde FDA am Freitagabend mit. FDA-Chef Stephen Hahn sprach von einem »bedeutenden Meilenstein im Kampf gegen diese verheerende Pandemie«.

Zum Artikel


KONUX gewinnt Ausschreibung der Deutschen Bahn zur Digitalisierung von Weichen

KONUX Logo

KONUX unterstützt ab sofort die Deutsche Bahn (DB) bei der Digitalisierung ihrer Weichen. Das Münchner KI-Startup hatte die zugrundeliegende Ausschreibung der DB zur Zustandsüberwachung von Weichen als kritische Elemente der Bahninfrastruktur gewonnen., Beide Unternehmen schlossen dazu jetzt einen langfristigen Rahmenvertrag. Dabei werden zunächst 1.300 Weichen digitalisiert, damit Fahrgäste auf stark belasteten Strecken verlässlicher mit dem Zug reisen können. Die DB investiert 15 Millionen Euro in diese Projektphase. 

Zum Artikel

 


IQM – Wie ein finnischer Quantencomputer helfen könnte, die nächste Pandemie zu stoppen

IQM Finland Oy Logo

Angesichts der jüngsten Entwicklungen bei Impfstoffen gegen Covid-19 stellt sich die Frage. Könnten wir das nächste Mal, wenn die Welt vor einem neuen Virusausbruch steht, eine Pandemie stoppen? Es hat sich gezeigt, dass die Gesundheitssysteme auf eine globale Pandemie völlig unzureichend vorbereitet sind. Experten des VTT Technical Research Center in Finnland glauben, dass Quantencomputer in Zukunft dazu beitragen könnten, die Auswirkungen von Epidemien oder Pandemien zu minimieren.  IQM wurde kürzlich als Partner von VTT beim Bau des ersten finnischen Quantencomputers bekannt gegeben.

Zum Artikel


Auch Kanada lässt den Impfstoff von BioNtech und Pfizer zu

BioNTECH Logo

Der Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und dessen US-Partner Pfizer hat mit seinem Antrag auf Notfallzulassung in den USA eine wichtige Hürde genommen. Ein Berater-Komitee der US-Arzneimittelbehörde FDA sprach sich nach stundenlanger Diskussion dafür aus, eine Notfallzulassung für den Antrag für Menschen ab 16 Jahren zu gewähren.

Zum Artikel


FDA-Experten empfehlen Corona-Impfstoff

BioNTECH Logo

Der Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und dessen US-Partner Pfizer hat mit seinem Antrag auf Notfallzulassung in den USA eine wichtige Hürde genommen. Ein Berater-Komitee der US-Arzneimittelbehörde FDA sprach sich nach stundenlanger Diskussion dafür aus, eine Notfallzulassung für den Antrag für Menschen ab 16 Jahren zu gewähren.

Zum Artikel


Newcycling-Verfahren: APK setzt auf Coperions ZSK-Extruder-Technologie

APK Logo

Für ihr lösemittelbasiertes Kunststoff-Recyclingverfahren „Newcycling“ setzt die APK AG in Merseburg auf die ZSK-Extrudertechnologie von Coperion. Mit dem Newcycling-Prozess lassen sich verschiedene Polymere aus mehrschichtigen Kunststoffverpackungen, die bisher als nicht recycelbar galten, trennen und zu sortenreinen Regranulaten verarbeiten. Im Vergleich zum chemischen Recycling bleibt der Kunststoff dabei erhalten und muss weder energie- noch kostenintensiv neu polymerisiert werden. Das Verfahren ist somit ökonomisch und ökologisch höchst effizient, sagt APK: Downcycling kann reduziert werden. 

Zum Artikel


Biontech-Gründer Türeci und Sahin — Das Paar hinter dem Corona-Impfstoff

BioNTECH Logo

Das Gebäude der früheren Kardiologie und Hämatologie im Universitätsklinikum des Saarlandes steht längst nicht mehr. Das kahle Hochhaus wurde vor Jahren abgerissen und gerät auf dem Campus langsam in Vergessenheit. Bestens erinnern kann man sich im Klinikum dagegen an Özlem Türeci und Ugur Sahin, die in diesem Haus Ende der 1990er-Jahre in der Krebsstation arbeiteten. "Natürlich habe ich diesen Weg der beiden nicht vorausgesehen", lacht Martina Sester. Die Professorin leitet inzwischen die Abteilung für Transplantations- und Infektionsimmunologie.

Zum Artikel


Interview mit Biontech-Gründer "Ich werde mich gerne impfen lassen"

BioNTECH Logo

Als im Januar Berichte über ein neues Coronavirus die Runde machen, reagieren die Biontech-Gründer Uğur Şahin und seine Frau Özlem Türeci sofort: Sie verlagern den Schwerpunkt ihrer Krebs-Forschung auf die Suche nach einem Impfstoff gegen das neuartige Virus. Als erster Impfstoff weltweit erhält der Biontech-Impfstoff BNT162b2 am 2. Dezember die Zulassung in Großbritannien. Im Interview spricht Uğur Şahin über den Coup seines Lebens und warum er seinen eigenen Impfstoff noch nicht selbst getestet hat.

Zum Artikel


90-jährige Britin bekommt Impfstoff von Biontech-Pfizer

BioNTECH Logo

In Großbritannien ist mit dem Impfen gegen das Coronavirus begonnen worden. Als erster Mensch weltweit, der nicht an einer Studie zur Entwicklung des Impfstoffs der Pharmaunternehmen Pfizer und Biontech teilnahm, bekam Margaret Keenan das Mittel in einem Krankenhaus im englischen Coventry um 07.31 Uhr (MEZ) verabreicht.

Zum Artikel


Von BioNTech bis Sputnik V: So unterschiedlich wirken die Anti-Corona-Impfstoffe

BioNTECH Logo

Matthias Kromayer ist einer der Gründungsinvestoren von BioNTech. Hier erklärt der Molekularbiologe, wodurch sich die derzeit entwickelten Anti-Corona-Impfstoffe unterscheiden.

Zum Artikel


Innatera schließt erfolgreiche Seed-Finanzierung ab

innatera Logo

Das KI Start-up Innatera entwickelt eine Chiparchitektur für KI-Anwendungen, die sich durch einen äußerst niedrigen Energiebedarf auszeichnet und dadurch vor allem in Mobilgeräten und Sensoren von Vorteil ist. Dabei löst sich das junge Unternehmen von der klassischen Digitaltechnik, agiert neuromorph und lässt sich sozusagen von den natürlichen biologischen Prozessen im menschlichen Gehirn inspirieren.

Zum Artikel


MIG Fonds Portfolio-Unternehmen BioNTech erhält Zulassung für ersten COVID-19 Impfstoff

BioNTECH Logo

Die MIG AG, die Managementgesellschaft der MIG Fonds und Gründungs-Investor der BioNTech SE, gibt bekannt, dass ihr Portfoliounternehmen und dessen US-Partner Pfizer Inc. heute die erste Zulassung ihres COVID-19-Impfstoffs BNT162b2 von der britischen Zulassungsbehörde MHRA erhalten haben. Bei der Notfallzulassung handelt es sich um die erste Zulassung eines COVID-19- und mRNA-Impfstoffs weltweit.

Zum Artikel


Cloud-Lösungsspezialist 3EN im Vertrag mit deutschem Medizintechnikunternehmen Hemovent

Hemovent Logo

Der in Holywood ansässige Cloud-Lösungsspezialist 3EN hat den Vertrag mit Hemovent abgeschlossen, das miniaturisierte Herz-Lungen-Geräte entwickelt, mit denen die Herz- und Lungenfunktion bei Patienten mit akutem Atem- oder Kreislaufversagen vorübergehend unterstützt oder ersetzt werden kann.

Zum Artikel


Immatics gibt Finanzergebnisse und Geschäftsaktualisierung für das dritte Quartal 2020 bekannt

immatics Logo

„Das dritte Quartal wurde durch bedeutende Fortschritte in unserer klinischen Versuchsreihe ACTengine® IMA200 hervorgehoben. Sieben klinische Standorte in Deutschland und den USA werden jetzt initiiert und untersuchen Patienten. Diese Fortschritte markieren wichtige Schritte zur Erreichung unserer klinischen Meilensteine ​​für das kommende Jahr, einschließlich der Berichterstattung über erste Daten für ACTengine®-Patienten zur Dosissteigerung im ersten Quartal “, sagte Harpreet Singh, Ph.D., CEO von Immatics. 

Zum Artikel


GWA Hygiene - Kiilto bringt NosoEx nach Skandinavien

GWA Hygiene Logo

Das finnische Unternehmen Kiilto ist mit Desinfektionsmitteln marktführend im skandinavischen Gesundheitssektor. Trotz der führenden Rolle will man sich bei Kiilto nicht auf vergangenen Erfolgen ausruhen. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs bei Desinfektionsmitteln sind neue Angebote für Kunden notwendig. Monica B. Gaden, Solutions Manager Healthcare bei Kiilto, unterstreicht dies.

Zum Artikel


NavVis führt die Verarbeitung in der Cloud für noch schnellere Laserscanning-Workflows ein

BioNTECH Logo

NavVis, ein Innovator im Bereich Indoor Mobile Mapping, hat heute das Cloud Processing Add-on für NavVis IndoorViewer eingeführt, ein Cloud-basiertes Tool, mit dem Benutzer Laserscans schnell und einfach in Umfragequalität umwandeln können. Fotorealistische Punktwolken aus Daten, die von NavVis M6 und dem neuen tragbaren Gerät NavVis VLX erfasst wurden.

Zum Artikel


BioNTech und InstaDeep kündigen strategische Zusammenarbeit an und bilden ein AI Innovation Lab zur Entwicklung neuartiger Immuntherapien

BioNTECH Logo

BioNTech und InstaDeep Ltd haben heute eine mehrjährige strategische Zusammenarbeit angekündigt, um die neuesten Fortschritte in der künstlichen Intelligenz anzuwenden (AI) und Machine Learning (ML) -Technologie zur Entwicklung neuartiger Immuntherapien für eine Reihe von Krebsarten und Infektionskrankheiten. 

Zum Artikel


MIG Fonds investieren in das niederländische Unternehmen Innatera

innatera Logo

Der Name der MIG Fonds ist die Abkürzung für „Made in Germany“. Die VC-Fonds sind aber immer mehr auch außerhalb des deutschen Sprachraums aktiv: Mit der niederländischen Innatera Nanosystems BV wurde die dritte europäische Beteiligung außerhalb des deutschsprachigen Raums vollzogen. 

Zum Artikel


Biontech hat EU-Zulassung beantragt

BioNTECH Logo

Der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer steht möglicherweise kurz vor der Zulassung in der EU. Ein entsprechender Antrag sei eingereicht, teilten die Firmen mit. Sie sprechen von einem "Meilenstein".

Zum Artikel


Biontech und Pfizer beantragen Impfstoff-Zulassung in EU

BioNTECH Logo

Eine Impfstoffzulassung noch in diesem Jahr wird immer wahrscheinlicher: Als zweites Pharmaunternehmen hat die deutsche Firma Biontech einen Antrag in der EU gestellt. Bis Ende Dezember könnte er zugelassen sein.

Zum Artikel


NavVis führt die Verarbeitung in der Cloud für noch schnellere Laserscanning-Workflows ein

BioNTECH Logo

NavVis, ein Innovator im Bereich Indoor Mobile Mapping, hat heute das Cloud Processing Add-on für NavVis IndoorViewer eingeführt, ein Cloud-basiertes Tool, mit dem Benutzer Laserscans schnell und einfach in Umfragequalität umwandeln können. Fotorealistische Punktwolken aus Daten, die von NavVis M6 und dem neuen tragbaren Gerät NavVis VLX erfasst wurden.

Zum Artikel


Impfstoff von BioNTech: Die Milliardäre hinter der Erfolgsgeschichte

BioNTECH Logo

Die Welt hofft auf gute Nachrichten aus Mainz. Der Impfstoff der Firma Biontech gilt als erfolgsversprechender Kandidat im Kampf gegen die Pandemie. Ohne die Risikobereitschaft zweier Investoren wäre das undenkbar.

Zum Artikel


Pfizer und Biontech beantragen US-Zulassung

BioNTECH Logo

Das Mainzer Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer haben in den USA die Notfallzulassung für ihren Impfstoffkandidaten beantragt. Bei einer Genehmigung könnten innerhalb weniger Stunden erste Dosen ausgeliefert werden.

Zum Artikel


Finnland wählt IQM für den Bau seines ersten Quantencomputers. Bis 2024 soll IQM eine 50-Qubit-Maschine ausliefern

IQM Finland Oy Logo

Die Innovationspartner, IQM , wurde als Ergebnis einer internationalen öffentlichen Ausschreibung ausgewählt. IQM ist der europäische Marktführer beim Bau von Quantencomputern. Anfang dieses Monats gab IQM den Abschluss einer neuen erfolgreichen Finanzierungsrunde bekannt, bei der die Gesamtfinanzierung 71 Mio. EUR beträgt. 

Zum Artikel


BioNTech: Kommt nun auch ein Mittel gegen Krebs?

BioNTECH Logo

Der Zeitpunkt hätte kaum besser sein können. Die Zahl der Infizierten war ebenso auf einen traurigen Stand geklettert wie die Zahl der Toten, als die Nachricht um die Welt ging: Eine neuartige Impfung sei zu mehr als 90 Prozent wirksam im Schutz gegen Covid-19 Erkrankungen. 

Zum Artikel


Die Investoren Thomas Strüngmann und Michael Motschmann sprechen über die Mainzer Firma Biontech und deren Gründer Uğur Şahin und Özlem Türeci

BioNTECH Logo

Thomas Strüngmann, 70, und Michael Motschmann, 63, investieren gemeinsam, und sie sind Freunde. Ihr berühmtestes Investment ist die Mainzer Firma Biontech, die, wie es aussieht, die erste Firma aus der westlichen Welt ist, die einen Impfstoff gegen das Coronavirus auf den Markt bringen wird. Die Gründer Uğur Şahin und Özlem Türeci kennen die Investoren schon lange. "Sie sind hoch integer, fleißig und außergewöhnlich intelligent", sagt Motschmann, Gründer der Münchner Investmentfirma MIG.  

Zum Artikel


Der Unternehmensgründer von NavVis sammelte 60 Millionen US-Dollar, um den wichtigsten Teil der Welt abzubilden, den Google vergessen hat

BioNTECH Logo

Wir verbringen den größten Teil unserer Zeit in Gebäuden, haben jedoch kein GPS, um uns in Büros, Universitätsgeländen, riesigen Einkaufszentren, Wohnhäusern, Hotels und all diesen anderen Orten, an denen wir unser Leben verbringen, zurechtzufinden. NavVis begann daran zu arbeiten.

Zum Artikel


Ugur Sahin und Dr. Özlem Türeci die Gründer von BioNTech - Das Ehepaar hinter dem führenden Impfstoff zur Lösung von Covid-19

BioNTECH Logo

Das deutsche Unternehmen BioNtech, das von zwei Wissenschaftlern gegründet wurde, hat gemeinsam mit dem Unternemen Pfizer auf den USA einen Impfstoff entwickelt, dessen Wirksamkeit zu mehr als 90 Protent festgestellt wurde.

Zum Artikel


Biontech-Erfolg freut Anleger dreier MIG-Fonds

BioNTECH Logo

Fonds des Wagniskapital-Investors MIG haben erneut Anteile am Corona-Impfstoff-Entwickler Biontech verkauft und ihren Anlegern ein Vielfaches ihres Einsatzes beschert. Noch haben sie Pulver für weitere Feuerwerke. 

Zum Artikel


Temedica: Das Start-up von Gloria Seibert hat den Markt früh geprägt

efficient energy Logo

Die Gründerin von Temedica gehört zu den Pionieren auf dem inzwischen heiß umkämpften Digital-Health-Markt. Schon 2016 begann das Start-up, eine App für Patienten mit Rückenschmerzen zu entwickeln. Anfangs musste auch Seibert Lehrgeld bezahlen: „In Deutschland gibt es bei Therapien kaum Selbstzahler-Mentalität“, sagt sie. Geld ausgegeben wird bei Therapien meist nur, wenn die Kasse zahlt.

Zum Artikel


Rekord-Finanzierung für MIG-Portfoliounternehmen

IQM Finland Oy Logo
Das MIG-Beteiligungsunternehmen IQM Quantum Computers hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen und die eingeworbenen Mittel damit mehr als verdoppelt. Es handelt sich um die höchsten Finanzierungsrunden, die ein europäisches Deep-Tech-Startup bislang innerhalb eines Jahres durchgeführt hat.

Zum Artikel


Auf diesem Ehepaar ruht die deutsche Impfstoff-Hoffnung

BioNTECH Logo
Mit vier Jahren kommt Ugur Sahin aus der Türkei nach Köln. Als Mediziner gründet der Einwanderersohn mit seiner Frau schon 2001 sein erstes Biotech-Unternehmen. Nun schickt sich der unaufgeregte Mittfünfziger an, nichts Geringeres zu schaffen, als das Coronavirus zu besiegen.

Zum Artikel


Ugur Sahin - der bescheidene Visionär

BioNTECH Logo
Das MIG Fonds Portfoliounternehmen BioNTech will noch im November die Zulassung für einen Impfstoff gegen das Coronavirus beantragen. Die Chancen für das Mittel stehen gut. 
Doch wer sind die Köpfe hinter BioNTech? 

Zum Artikel


Pfizer und BioNTech geben erfolgreiche erste Zwischenanalyse ihres COVID-19-Impfstoffkandidaten in laufender Phase-3-Studie bekannt

BioNTECH Logo

Pfizer Inc. und BioNTech SE gaben heute bekannt, dass ihr COVID-19-Impfstoffkandidat BNT162b2 Wirksamkeit im Schutz vor COVID-19 in Probanden ohne nachweislich vorangegangene SARS-CoV-2-Infektion zeigte. Die Daten basieren auf der ersten Zwischenanalyse, die von einem externen, unabhängigen Data Monitoring Committee (DMC) am 8. November 2020 im Rahmen der laufenden Phase-3-Studie durchgeführt wurde.

Zum Artikel


Der Finanzchef Sierk Pötting von BioNTech spricht im Interview über den Corona-Impfstoffkandidaten, den Ausblick für die Firma und den Aktienkurss

BioNTECH Logo

Ein Interview vor Ort in Mainz? Abgelehnt. Viel zu riskant, die Mitarbeiter in Labor und Produktion müssen geschützt werden. Dieser Tage steht viel auf dem Spiel für BioNTech. Wird der erste Corona- Impfstoff aus Deutschland kommen? Auf was es bei den Studienergebnissen ankommt und wie es weitergeht, erklärt BioNTechs Finanzvorstand und Chief Operating Officer Sierk Pötting - per Videokonferenz.

Zum Artikel


Auswirkungen von COVID-19 auf den globalen Markt für synthetische Spinnenseide 2020 | AMSilk

Amsilk Logo

Die weltweite Nachfrage nach synthetischer Spinnenseide hat in der Vergangenheit stetig zugenommen und wird daher voraussichtlich in den nächsten Jahren anhalten. Darüber hinaus bietet der Marktbericht für synthetische Spinnenseide eine eingehende Bewertung der historischen Informationen und aktuellen Trends der weltweiten Industrie für synthetische Spinnenseide, um die wichtigsten Faktoren für das außergewöhnliche Wachstum des Universalgeschäfts zu erkennen.

Zum Artikel


Mit NavVis VLX kartiert Skanska die St. Nicholas Church in New York City in weniger als einer Stunde

BioNTECH Logo

Heute wird ein neues Bauprojekt für die Kirche von Skanska , einem multinationalen Bau- und Entwicklungsunternehmen, bearbeitet , bei dem das tragbare Kartierungssystem NavVis VLX verwendet wird, um eine genaue Bestandsdokumentation zur Unterstützung der räumlichen Koordination vor Ort bereitzustellen. - „NavVis VLX hat den kompakten Grundriss mit komplexen mehrstufigen Ecken und Winkeln in weniger als 60 Minuten erfasst.“

Zum Artikel


Große Hoffnung bei Corona-Impfstoff: Biontech will in zwei Wochen loslegen - So geht es danach weiter

BioNTECH Logo

Der zweite Lockdown in Deutschland hat am Montag begonnen. Die Lösung aller Probleme und besonders für das Coronavirus ist ein Impfstoff. Bereits Anfang Oktober hatte Biontech-Chef Ugur Sahin angekündigt, auf der Zielgeraden bei der Produktion eines Impfstoffs gegen das Coronavirus zu sein. In Kürze sollen erste Daten aus der entscheidenden Wirksamkeitsstudie für den potenziellen Impfstoff vorliegen. „Wir werden sicherlich in zwei Wochen schlauer sein“, sagte Sahin dem VRM-Medienhaus.

Zum Artikel


APK ermöglicht Kunststoffrezyklate in Kosmetikverpackungen – Toxikologische Gutachten bestätigen Qualität von Newcycling® LDPE-Rezyklat

APK Logo

Der Newcycling®-Prozess der APK AG mit seiner physikalischen lösemittelbasierte Recyclingtechnologie erzeugt Kunststoffrezyklat von nahezu neuwertiger Qualität, das sich für den Einsatz in Kosmetikverpackungen eignet. „Wir wollen die Lücke zwischen Qualität und Anforderung schließen und so einen Kreislauf für Verpackungen ermöglichen“, bestätigt Klaus Wohnig, Vorstandsvorsitzender der APK AG. 

Zum Artikel


eChiller120 von Efficient Energy GmbH: Clean Cooling-System mit Wasser als Kältemittel bietet jetzt dreifache Kälteleistung

efficient energy Logo

Der Hersteller für nachhaltige Kältetechnik konnte Mario Bittner und Dr. Sören Hein für seinen Beirat gewinnen. Dr. Sören Hein, Partner der MIG AG, bringt seine Erfahrungen aus dem Bereich Venture Capital und der strategischen Führung von Tech-Unternehmen in den Beirat der Efficient Energy ein. Mario Bittner ist bereits seit mehr als drei Jahrzehnten in der Kältebranche tätig.

Zum Artikel


MIG-Fonds: Rekordausschüttung dank Corona-Impfstoff-Forschung

BioNTECH Logo

Wird der Impfstoff rasch zugelassen, will das Unternehmen, das mit dem amerikanischen Pharma-Riesen Pfizer kooperiert, 100 Millionen Dosen noch in 2020 und 1,3 Milliarden Dosen in 2021 zum Kampf gegen Corona bereitstellen.

Möglich machen diesen dann entscheidenden Schritt im Kampf gegen das Virus auch die Anleger mehrerer MIG-Fonds. Sie waren ganz vorn mit dabei und haben bereits seit 2008 in BioNTech investiert. Und der frühe Einstieg der MIG-Venture Capital-Fonds hat sich für die Anleger gelohnt: Die MIG-Fonds 7, 8 und 9 haben bislang in diesem Jahr insgesamt sage und schreibe 260 Mio. €  

Zum Artikel


André Sode zum neuen CEO von Liva Healthcare ernannt

Liva Logo

Ich freue mich darauf, den internationalen Wachstumskurs von Liva Healthcare fortzusetzen und die Position des Unternehmens als führender europäischer Akteur im Bereich skalierbares und effektives digitales Gesundheitscoaching zu stärken, sagte André Sode.

Zum Artikel


MIG Fonds 16 und MIG Fonds 8 investieren in den niederländischen Mikrochip-Entwickler Innatera Nanosystems

innatera Logo

Gleich mehrere Impfstoffe könnten bald zugelassen werden, der erste Erfolg versprechende kommt wohl aus Deutschland. Gesundheitsminister Spahn plant bereits eine Impfkampagne. Aus bestehenden Verträgen der EU stehen Deutschland rechnerisch bislang mindestens 150 Millionen Dosen zu, die als monatliche Teillieferungen erwartet werden, sobald sie verfügbar sind. Kann uns das retten? 

Zum Artikel


Wie aus Verpackungsabfällen hochwertige Kunststoffgranulate werden

APK Logo

Für ihr innovatives, lösemittelbasiertes Kunststoff-Recyclingverfahren Newcycling® setzt die APK AG, Merseburg, auf die leistungsstarke ZSK-Extrudertechnologie und das verfahrenstechnische Know-how von Coperion. Mit dem Newcycling®-Prozess lassen sich zum Beispiel verschiedene Polymere aus mehrschichtigen Kunststoffverpackungen, die bisher als nicht recycelbar galten, trennen und mittels ZSK-Doppelschneckenextruder zu sortenreinen Re-Granulaten verarbeiten.

Zum Artikel


Roboter-Startups aus München erobern die Welt

efficient energy Logo

Ein weiterer Bereich, der sich über Roboter-Zuwachs aus München freuen kann ist die Baubranche. Das Münchner Startup Kewazo hat einen speziellen Gerüstbauroboter entwickelt. Gemeinsam mit der dahinterliegenden Datenplattform macht das 2016 gegründete Startup den Gerüstbau nicht nur sicherer, sondern auch viel kostengünstiger und schneller.

Zum Artikel


Eine Ampulle Hoffnung - oder die große Illusion?

BioNTECH Logo

Gleich mehrere Impfstoffe könnten bald zugelassen werden, der erste Erfolg versprechende kommt wohl aus Deutschland. Gesundheitsminister Spahn plant bereits eine Impfkampagne. Aus bestehenden Verträgen der EU stehen Deutschland rechnerisch bislang mindestens 150 Millionen Dosen zu, die als monatliche Teillieferungen erwartet werden, sobald sie verfügbar sind. Kann uns das retten? 

Zum Artikel


MIG Fonds mit Rekordausschüttung nach Veräußerung eines weiteren Viertels ihrer Anteile an BioNTech

BioNTECH Logo

Die MIG AG, München, gibt bekannt, dass die von ihr verwalteten MIG Fonds ein weiteres Viertel der ursprünglich von ihnen gehaltenen Aktien an der BioNTech SE, Mainz, veräußert haben. Der Wagniskapitalgeber hatte das Biotechnologieunternehmen im vergangenen Oktober zusammen mit anderen Investoren an die NASDAQ in New York gebracht. Als Ergebnis der jetzigen Veräußerung erhalten die Anleger der MIG Fonds 7, 8 und 9 eine Ausschüttung in Höhe von 150 Millionen Euro.

Zum Artikel


Indoor-Navigation mithilfe von NosoEx-Sensoren

GWA Hygiene Logo

Die Navigation im Krankenhaus kann für Besucher und Angestellte eine echte Herausforderung darstellen. Zeitverlust und Umwege, was insbesondere während Covid-19 unnötige Kontakte bedeutet, sind die Folge. Eine technische Lösung zur Indoor-Navigation bieten NosoEx-Sensormodule von GWA Hygiene (MIG Fonds 2, 4, 6 & 14).

Zum Artikel


André Sode zum neuen CEO von Liva Healthcare ernannt

Liva Logo

Das Board of Directors von Liva Healthcare (MIG Fonds 4, 10 & 14) hat heute André Sode zum neuen amtierenden CEO des Unternehmens ernannt. André Sode war in den vergangenen drei Jahren CFO und stellvertretender CEO des Unternehmens. Liva Healthcare ist ein internationales Unternehmen der Gesundheitstechnologie mit Sitz in Kopenhagen und London.

Zum Artikel


NavVis scannt und modelliert die 44.000 Quadratmeter der Perfecto Garcia Zigarrenfabrik in Florida

BioNTECH Logo

NavVis, ein MIG Fonds Beteiligungsunternehmen führte NavVis M6 Indoor Mobile Mapping System ein, um die 44.000 Quadratmeter der Perfecto Garcia Zigarrenfabrik in Florida zu erfassen. Das Gelände der alten Perfecto Garcia & Brothers Zigarrenfabrik im Sonnenstaat Florida ist ein 44.000 Quadratfuß großes Backsteingebäude mit drei Stockwerken und einem Kellergeschoss.

Zum Artikel


Mario Bittner und Tech-Experte Dr. Sören Hein verstärken den Beirat der Efficient Energy

efficient energy Logo

Der Hersteller für nachhaltige Kältetechnik konnte Mario Bittner und Dr. Sören Hein für seinen Beirat gewinnen. Dr. Sören Hein, Partner der MIG AG, bringt seine Erfahrungen aus dem Bereich Venture Capital und der strategischen Führung von Tech-Unternehmen in den Beirat der Efficient Energy ein. Mario Bittner ist bereits seit mehr als drei Jahrzehnten in der Kältebranche tätig.

Zum Artikel


BioNTechs Impfstoff gegen Covid-19 könnte der erste weltweit sein, der zugelassen wird

BioNTECH Logo

Im Gespräch mit Business Insider erklärt BioNTech CEO Ugur Sahin, wie er an die Impfstoffentwicklung herangegangen ist und wie BioNTech es geschafft hat, so schnell zu sein — ohne unkalkulierbare Risiken dabei einzugehen. Er spricht über die Herausforderungen, die für die Entwicklung des Impfstoffes entscheidend waren und überwunden werden mussten — und darüber, wann er sich selbst impfen lassen würde.

Zum Artikel


Wie fühlt man sich als Corona-Impfstoff-Tester?

BioNTECH Logo

Weltweit wird an einem Corona-Impfstoff geforscht. Einer der Vorreiter ist das MIG Fonds Portfoliounternehmen BioNTech. Joe nimmt gerade an ihrer Impfstudie teil und erzählt im exklusiven BAYERN 1 Interview von seinen Erfahrungen. Hier können Sie das Interview von Marcus Fahn mit dem Impfstofftester nachhören.

Zum Artikel


Unternehmen BioNTech ist „auf der Zielgeraden”

BioNTECH Logo

Schon im September machte der Chef des Unternehmens BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) große Hoffnung auf die Entwicklung eines hochwirksamen Impfstoffs gegen das Coronavirus. Nun meldet das Unternehmen einen Durchbruch. Kriegen wir also wirklich bald einen Impfstoff gegen das Coronavirus? Mehr in diesem Interview.

Zum Artikel


Pfizer könnte bis Ende November die Notfallanwendung des Covid-19-Impfstoffs beantragen

BioNTECH Logo

Der Vorstandsvorsitzende Albert Bourla sagte am Freitag, das Unternehmen könne anhand einer großen Studie feststellen, ob der Impfstoff bis Ende dieses Monats wirkt und bis zur dritten Novemberwoche Daten über seine Sicherheit vorlegen werde. Wenn die vorläufigen Ergebnisse darauf hinweisen, dass der Impfstoff sicher wirken kann, könnte Pfizer die US-Gesundheitsbehörden auffordern, die Verwendung bis Ende November zuzulassen.

Zum Artikel


Quantencomputer und ihr wirtschaftliches Potenzial

IQM Finland Oy Logo

Sind Quantencomputer das nächste große Ding? Capital-Redakteur Niklas Wirminghaus über den Stand der Entwicklung, die wirtschaftliche Bedeutung von Quantencomputern und die Frage, wer bei dem Wettrennen der Tech-Unternehmen die Nase vorn hat.

Zum Artikel


Finanzdienstleister werden von Start-ups wie Wealthpilot unterstützt

BioNTECH Logo

Das junge Unternehmen hat sich auf die automatisierte Aggregation, Analyse und Planung sämtlicher liquider und illiquider Vermögenswerte sowie Kredite spezialisiert. „Dabei spalten wir auch einzelne Anlageprodukte wie ETFs auf und können so etwa Klumpenrisiken offenlegen“, sagt Co-Gründer Stephan Schug. Das erspare seinen Kunden – zu denen auch schon mehrere Banken gehören – viel Arbeit und biete den Endkunden eine transparente Finanzübersicht.

Zum Artikel


Design von NavVis VLX: Ein tragbarer mobiler Mapper, der für die tägliche Vermessung optimiert ist

BioNTECH Logo

Mitglieder des NavVis D & E-Teams sprechen über das Design von NavVis VLX und darüber, wie es präzise entwickelt wurde, um bei alltäglichen Vermessungsaufgaben eine bessere Leistung zu erzielen."Wenn Sie möchten, können Sie mit dem Gerät wandern - es sollte so bequem sein wie Ihr Rucksack." - Nils Christensen, NavVis-Industriedesigner

Zum Artikel


Der Impfstoff naht

BioNTECH Logo

Das Mainzer Unternehmen Biontech meldet einen Durchbruch: Der neu entwickelte Corona-Impfstoff funktioniere sehr gut. Nun könnte es bald zu Massenimpfungen kommen. Forscher-Ehepaar Sahin/Türeci würde nicht nur milliardenreich, sondern würde auch Weltruhm erlangen. 

Zum Artikel


Zulassungsprozess für Impfstoff von BioNTech startet

BioNTECH Logo

BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) war das erste deutsche Unternehmen, dass die Genehmigung für eine klinische Studie zu einem Corona-Impfstoff-Kandidaten bekam. Auch bei der Zulassungsprüfung ist das Mainzer Unternehmen nun vorne mit dabei. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA werde den Wirkstoff BNT162b2 in einem sogenannten Rolling-Review-Verfahren prüfen, teilten BioNTech und das Pharma-Unternehmen Pfizer, das die Entwicklung unterstützt, am Dienstag mit.

Zum Artikel


Ulrich Scherbel neuer Chief Operating Officer bei der AMSilk

Amsilk Logo

Die AMSilk GmbH, ein MIG Fonds Portfoliounternehmen und der weltweit erste industrielle Anbieter von Biopolymeren aus synthetischer Seide, hat Ulrich Scherbel mit Wirkung zum 1. Oktober 2020 zum neuen COO ernannt. In der neu geschaffenen Position wird er den Ausbau der Wertschöpfungskette des Unternehmens von der Herstellung der Fasern bis zum Vertrieb an internationale Marken unterstützen. Ulrich Scherbel verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung mit innovativen Textilien.

Zum Artikel


IQM-Mitarbeiter veröffentlichen einen Quantencomputer-Durchbruch im Fachblatt Nature

IQM Finland Oy Logo

IQM, das MIG Fonds Portfoliounternehmen, hat ein schnelles und hochempfindliches Bolometer im Nanobereich entwickelt, das sehr schwache Mikrowellenstrahlung detektiert. Tatsächlich ist die detektierte Strahlung so schwach, dass das Aufwärmen einer Tasse Kaffee bei Raumtemperatur, für 1°C in einem Mikrowellenherd hätte 50 Septillion mal mehr Energie benötigt.  

Zum Artikel


Welche Vorteile hat Immatics vom Börsengang?

immatics Logo

Im Juli ging das MIG Fonds Beteiligungsunternehmen Immatics mittels einer „Special Purpose Acquisition Company“ (SPAC) an die Nasdaq. Womit hat Immatics die Investoren berzeugt? Und welche Vorteile dieses Verfahren hat, erläutern die Beteiligten im Gespräch mit der Plattform Life Sciences.

Zum Artikel


Immatics: Krebs fordert längeren Atem als das Virus

immatics Logo

Biotechnologie in Tübingen – das ist mehr als das Rennen um einen Impfstoff gegen das

Coronavirus. Die Firma Immatics (MIG Fonds 11& 13) zeigt, dass etwa in Krebstherapien enorme, langfristige Perspektiven für den Standort liegen. Die Technologie von Immatics ermöglicht es, bisher schwer behandelbare Tumore anzugreifen, indem dort Zielstrukturen, sogenannte Targets, aufgebaut werden.

Zum Artikel


Immatics ernennt Arnd Christ zum Chief Financial Officer

immatics Logo

Immatics (MIG Fonds 11 & 13) gab heute die Ernennung von Arnd Christ als Chief Financial Officer (CFO) bekannt. Er wird dem Management-Team zum 1. Oktober 2020 beitreten. Arnd Christ war zuvor CFO bei InflaRx, einem an der Nasdaq gelisteten biopharmazeutischen Unternehmen. Immatics’ aktueller CFO, Thomas Ulmer, tritt zurück, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Zum Artikel


IQM ist unter 10 besten Start-up-Teams in Finnland

IQM Finland Oy Logo

Unser Portfoliounternehmen IQM (MIG Fonds 2, 4, 6, 8, 10 & 14) gehört zu den 10 besten Start-up Unternehmen in Finnland. Neben dem beeindruckenden Wachstum, der Anziehungskraft und dem Konzept wurden die 10 Start-ups auf der Grundlage ihrer außergewöhnlichen Teams ausgewählt, die sich auf ihre eigene Art und Weise hervorgetan haben - sei es in Bezug auf eine großartige Kultur, inspirierende Vielfalt, unglaubliches Talent oder innovative Organisationsformen.

Zum Artikel


Die neue Ära des mobilen Scannens: ein Interview mit Felix Reinshagen, CEO von NavVis

BioNTECH Logo

Felix Reinshagen ist Mitbegründer und CEO von NavVis (MIG Fonds 12, 14 & 15), einem Unternehmen, das mit dem Ziel gegründet wurde, die Kluft zwischen digitalen Karten für den Außenbereich und für den Innenbereich zu überbrücken. In dem Interview teilt er seine Ansichten über die Zukunft mit, einschließlich seiner Zuversicht, dass es viel mehr Entwicklungen bei automatisch generierten Assets aus der Realitätserfassung geben wird.

Zum Artikel


BioNTech-Chef Ugur Sahin und seine Frau Özlem Türeci gehören zu den 100 reichsten Deutschen

BioNTECH Logo

Das Mediziner-Ehepaar Ugur Sahin und Özlem Türeci ist auf Platz 93 der reichsten Deutschen. Das Paar gründete das Unternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9), das derzeit an einem Corona-Impfstoff arbeitet. Gemeinsam mit seinem US-Partner Pfizer will das Unternehmen im Falle eines Erfolgs der aktuell laufenden klinischen Studie im Oktober den Antrag auf Marktzulassung stellen.

Zum Artikel


wealthpilot: das Ziel ist die hybride Vermögensverwaltung

BioNTECH Logo

Wer entscheidet, sein Geld anders anzulegen, sucht oft eine persönliche Beratung durch den Bank- oder Vermögensberater. Allerdings: Für die meisten Bankkunden wird eine individuelle Vermögensberatung zu einem raren Gut. Stephan Schug, Mitgründer des FinTechs Wealthpilot (MIG Fonds 14 & 16), setzt sich für eine Demokratisierung der Vermögensberatung ein.

Zum Artikel


cynora: Pixel-Power mit einem tieferen Grünton

CYNORA Logo

Um der Display-Industrie eine Alternativlösung anzubieten, verfolgt cynora, MIG Fonds Beteiligungsunternehmen, einen komplett neuen Ansatz mit der Vision, ein tiefgrünes Emittersystem zu entwickeln, der alle Anforderungen für Displays der nächsten Generation erfüllt: außergewöhnliche Farbreinheit, hohe Effizienz und lange Lebensdauer. Die Deep Green-Lösung ist das erste Mitglied der TADF-basierten Emitter-Familie von cynora.

Zum Artikel


Wie GWA Hygiene tödliche Infektionen im Krankenhaus verhindern will

GWA Hygiene Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen GWA Hygiene beschäftigt sich seit fünf Jahren mit dem Thema Händehygiene. Ein Desinfektionsspender mit Sensor, den das Start-up Unternehmen entwickelt hat, soll helfen, in Kliniken das Ansteckungsrisiko mit gefährlichen Keimen zu senken. Der Sensor erfasst anonymisiert, wer vom Personal auf ausreichende Händehygiene achtet und wer noch geschult werden muss.

Zum Artikel


Liva Healthcare ist Finalist bei der Verleihung der Health Technology Newspap

Liva Logo

Liva Healthcare (MIG Fonds 4, 10 & 14) ist in die engere Wahl der Finalisten für das beste digitale Erstprojekt gekommen. Die HTN Awards 2020, gesponsert von CCube Solutions, würdigen großartige Technologien, Partnerschaften, Teams und Innovationen, die im Gesundheits- und Pflegebereich einen besonderen Beitrag leisten.

Zum Artikel


BioNTech erhält vom Bund 375 Millionen für Corona-Impfstoff

BioNTECH Logo

Das Mainzer Unternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) erhält vom Bund 375 Millionen Euro zur Entwicklung eines Corona-Impfstoffs. Dies teilte Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) am Dienstag in Berlin mit. Für die beschleunigte Erforschung von Corona-Impfstoffen hatte das Ministerium ein Sonderprogramm mit einem Fördertopf von 750 Millionen Euro gestartet. 

Zum Artikel


BioNTech übernimmt Novartis-Werk in Marburg für die Impfstoffproduktion

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen BioNTech übernimmt eine Produktionsstätte des Pharmakonzerns Novartis in Marburg. Das Geschäft soll bis Jahresende abgeschlossen sein, gab die Firma am Donnerstag bekannt. BioNTech plant, in dem Werk bereits im ersten Halbjahr bis zu 250 Millionen Coronavirus-Impfstoff-Dosen herzustellen. Später sollen an der Stätte bis zu 750 Millionen Dosen jährlich produziert werden können.

Zum Artikel


Immatics beruft Biotech-Experten Eliot Forster in den Aufsichtsrat

immatics Logo

Immatics (MIG Fonds 11 & 13) gab heute die Berufung von Dr. Eliot Forster in seinen Aufsichtsrat bekannt. Eliot Forster ist aktuell Chief Executive Officer (CEO) von F-Star Therapeutics. Mit seiner Expertise wird er Immatics’ Aufsichtsrat verstärken, um die Firma bei der weiteren Entwicklung seiner T-Zell-Rezeptor (TCR)-basierten Therapeutika-Pipeline zu unterstützen. 

Zum Artikel


BioNTech will 44.000 Probanden testen

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen BioNTech und der US-Pharmakonzern Pfizer wollen ihre Impfstoffstudie in den USA ausweiten. Wie die Unternehmen gemeinsam mitteilten, haben sie bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragt, die Phase-3-Studie ihres experimentellen Covid-19-Impfstoffs auf 44.000 Probanden von bisher 30.000 auszudehnen. Diese Zahl sollte in der kommenden Woche erreicht werden. Das breitere Feld an Probanden soll auch jüngere Menschen ab 16 Jahren umfassen.

Zum Artikel


AFFiRiS zeigt klinische Daten von seiner Studie

AFFiRiS Logo

AFFiRiS, das MIG Fonds Beteiligungsunternehmen, präsentiert auf dem virtuellen MDS-Kongress 2020 klinische Daten für seinen Leitkandidaten PD01 bei der Parkinson-Krankheit. Die Late-Breaking-Präsentation (aufgezeichnete Video-Präsentation) von Dr. Günther Staffler, Chief Technology Officer von AFFiRIS, zeigt zusätzliche klinische Daten aus dem klinischen Phase-I-Studienprogramm von AFFiRiS und liefert weitere Einzelheiten zu den ermutigenden Ergebnissen der Phase I.

Zum Artikel


EU bestellt Millionen Impfstoffdosen bei BioNTech

BioNTECH Logo

Die EU-Kommission hat mit dem MIG Fonds Beteiligungsunternehmen BioNTech die mögliche Lieferung von bis zu 300 Millionen Einheiten vereinbart. Die Kommission in Brüssel teilte mit, dass zunächst die Lieferung von 200 Millionen Dosen geplant sei, mit der Option auf 100 Millionen weitere. BioNTech schrieb dazu, die geplante Vereinbarung sei der größte Initialauftrag für die Lieferung eines Impfstoffes für das Unternehmen und seinen US-amerikanischen Partner Pfizer.

Zum Artikel


Liva Healtchcare: Wie können Pharmaunternehmen Patienten einbeziehen und Daten aus der Praxis sammeln?

Liva Logo

Jonas Hjortshøj, Chief Commercial Officer bei Liva Healthcare (MIG Fonds 4, 10 & 14), erörtert die Schritte, die Pharmaunternehmen unternehmen müssen, um die Therapietreue der Patienten zu verbessern. Die Verbesserung der Therapietreue der Patienten ist seit langem ein Schwerpunkt der Pharmaindustrie. Ungefähr die Hälfte der Patienten nimmt ihre Medikamente nicht wie vorgeschrieben ein. Mehr dazu in diesem Artikel.

Zum Artikel


APK erhält den eREC-Innovationspreis

APK Logo

APK (MIG Fonds 5, 7, 9, 10, 11, 13 & 15) hat den Innovationspreis der digitalen Recyclingkonferenz eREC erhalten. „Wir danken den eREC-Organisatoren für die Anerkennung des wegweisenden Beitrags, den die Newcycling®-Technologie von APK zum hochwertigen Recycling komplexer Abfallströme aus flexiblen Kunststoffverpackungen leistet“, sagt Klaus Wohnig, Vorstandsvorsitzender der APK AG.

Zum Artikel


Immatics veröffentlicht Update zu ACTengine®-Zelltherapieprogramm IMA204 gegen eine Tumor-Stroma-Zielstruktur

immatics Logo

Immatics, das MIG Fonds (11 & 13) Beteiligungsunternehmen, veröffentlichte heute ein Update zu seinem vierten ACTengine®-Zelltherapieprogramm IMA204. IMA204 ist gegen COL6A3 Exon 6 gerichtet, eine neue Zielstruktur, die im Tumor-Stroma einer Vielzahl von soliden Tumoren exprimiert wird. Immatics wird die präklinischen Daten zu IMA204 auf der Hanson Wade CAR-TCR Digital Week am 14. September präsentieren.

Zum Artikel


AFFiRiS veröffentlicht positive Ergebnisse zu seiner Studie

AFFiRiS Logo

AFFiRiS, das MIG Fonds Portfoliounternehmen, was neuartige krankheitsmodifizierende spezifische aktive Immuntherapien (SAITs) entwickelt, gab heute die Veröffentlichung positiver Ergebnisse einer randomisierten, plazebokontrollierten Phase-1-Studie zur Multiplen System Atrophie (MSA) im "Peer-Reviewed Movement Disorders Journal" bekannt.

Zum Artikel


Gloria Seibert von Temedica: Digitalisierung im Dienst der Patienten

efficient energy Logo

Welt berichtet über Gloria Seibert - Gründerin und Geschäftsführerin des MIG Fonds Portfoliounternehmens Temedica. Motiviert durch ihre persönlichen Erfahrungen, wurde aus ihrer Vision das Unternehmen Temedica mit einer Reihe digitaler Produkte, in deren Mittelpunkt der Patient steht. Gloria Seibert ist eine der wenigen Frauen, die es geschafft haben, sich in der Männerdomäne Technologie-Start-Up durchzusetzen. „Mit meinem Profil bin ich nicht Alltag“, sagt sie.

Zum Artikel


BioNTech und Pfizer starten Corona-Impfstoffstudie in Deutschland

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds (7, 8 & 9) Beteiligungsunternehmen BioNTech testet seinen potenziellen Coronavirus-Impfstoff nun auch in Deutschland. Vom zuständigen Paul-Ehrlich-Institut erhielten die Mainzer Firma und ihr Partner Pfizer grünes Licht für den deutschen Teil ihrer großen Wirksamkeitsstudie, die bereits im Juli startete. Bislang nahmen an der Untersuchung bereits mehr als 25.000 Menschen im Erwachsenenalter teil.

Zum Artikel


Immatics veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals 2020

immatics Logo

Immatics (MIG Fonds 11 & 13) gab die Ergebnisse für das zweite Quartal 2020 sowie Informationen zur Geschäftsentwicklung bekannt. "In den letzten Monaten haben wir mit unserem erfolgreichen Börsengang an die NASDAQ und dem damit eingenommenen Kapital wichtige Meilensteine als Unternehmen erreicht. Dies ermöglicht es Immatics zahlreiche kritische Etappenziele auf unserer Mission zu erreichen, das Potenzial von T-Zelltherapien für Patienten voll auszuschöpfen", sagte Dr. Harpreet Singh, CEO von Immatics.

Zum Artikel


BioNTech`s Chef Uğur Şahin: "Wir sind guter Dinge"

BioNTECH Logo

Der Impfstoff des MIG Fonds Portfoliounternehmens BioNTech zählt zu den Favoriten im Kampf gegen das Coronavirus. Mehr als 160 Kandidaten sind in den vergangenen sieben Monaten ins Rennen um den ersten Corona-Impfstoff gegangen. Und obwohl der Immunologe und Krebsforscher Uğur Şahin ungern von einem "Wettrennen" spricht, gehört der Impfstoff seines Biotechunternehmens BioNTech derzeit zu den Favoriten.

Zum Artikel


BioNTech: Corona-Impfstoff-Kandidat schwer gefragt

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Beteiligungsunternehmen BioNTech gilt als großer Hoffnungsträger bei der Entwicklung eines möglichen Corona-Impfstoffs. Das Unternehmen konnte weitere Lieferverträge unter Dach und Fach bringen. BioNTech soll den potentiellen Impfstoff nun auch an Hong Kong und Macao liefern. Es geht dabei um zehn Millionen Dosen eines möglichen Impfstoffs vorbehaltlich des klinischen Erfolgs und etwaiger Zulassung.

Zum Artikel


NavVis erweitert virtuelle Rundgänge im Deutschen Museum deutlich

BioNTECH Logo

Das Deutsche Museum hat seine virtuellen Rundgänge deutlich erweitert: Dank NavVis (MIG Fonds 12, 14 & 15) kann man online alle geöffneten Ausstellungen auf der Museumsinsel besuchen und auch am Bildschirm durch einige Bereiche schlendern, die derzeit wegen der Modernisierung geschlossen sind. Das Deutsche Museum wurde mit Lasertechnik dreidimensional vermessen und gleichzeitig mit mehreren 360-Grad-Kameras aufgenommen. Im Anschluss wurde ein zentimetergenaues virtuelles 3-D-Modell des Museums erstellt.

Zum Artikel


Efficient Energy CEO Georg Dietrich wird "Leader for Climate Action"

efficient energy Logo

Die Anfang 2019 gegründete Gemeinschaft "Leaders for Climate Action" will das Thema Klimaschutz auf einer höheren Ebene vorantreiben. Nun unterstützt auch Efficient Energy CEO Georg Dietrich (MIG Fonds 2, 4, 6, 7, 11, 13, 14, 15) die Community, um gemeinsam die Klimakrise zu bewältigen. Den Klimaschutz voranzutreiben ist nicht nur eines seiner persönlichen Anliegen, sondern auch ein unternehmerisch fixer Bestandteil des täglichen Handelns von Efficient Energy.

Zum Artikel


BioNTech-Papier schießt hoch: Pfizer und BioNTech melden Erfolg bei Corona-Impfstoff

BioNTECH Logo

Im Rennen um einen Corona-Impfstoff hat BioNTech (MIG Fonds 7, 8, 9) und der US-Partner Pfizer weitere positive Daten aus einer Studie der frühen Phase 1 mit dem Wirkstoffkandidaten BNT162b2 veröffentlicht. Diese sagen aus, dass der Wirkstoff sowohl bei jüngeren als auch bei älteren Patieneten für eine starke Antwort des Immunsystems gesorgt hat. Dies hat auch zu einem Plus von mehr als zehn Prozent der an der Nasdaq gelisteten BioNTech Aktie geführt.

Zum Artikel


Liva Healthcare und Bupa bieten digitales Gesundheitscoaching in Australien

Liva Logo

Die Studie, die in Zusammenarbeit mit Liva Healthcare (MIG Fonds 4, 10 & 14) entwickelt wurde, wird den Teilnehmern mit Typ-2-Diabetes Zugang zu ihrem eigenen Bupa-Diät-Gesundheitscoach geben, der ihnen persönliche Unterstützung durch eine spezielle Kunden-Support-App bietet, die biometrische Daten wie Schlaf und Schritte verfolgen kann. Die Liva-App wurde bereits von einer großen Anzahl von Kunden in Großbritannien und Europa verwendet.

Zum Artikel


Immatics weitet klinisches Studienprogramm für adoptive Zelltherapien auf Europa aus

immatics Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen Immatis (MIG Fonds 11 & 13), das sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-Immuntherapien für die Behandlung von Krebs fokussiert, gab heute die Behandlung des ersten Patienten im Rahmen der IMA202-101 Studie in Europa bekannt. Zuvor hatte das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), seine Genehmigung für die Clinical Trial Application (CTA) zur Durchführung der IMA202-101 Studie erteilt.

Zum Artikel


FutureCarbon stellt innovatives Heizsystem für Tiny Houses vor

Future Carbon Logo

Das MIG Fonds Beteiligungsunternehmen FutureCarbon (MIG Fonds 12 & 13) bietet ein Heizsystem, das gegenüber anderen Heizlösungen den Wohnraum überhaupt nicht einschränkt: Die elektrisch beheizbare Trockenbauplatte Carbo e-Wall wird wie eine handelsübliche Gipskartonplatte verbaut. Eingelassen in die Decke nimmt das innovative Infrarotheizsystem keinen kostbaren Platz in Anspruch und ist für den Nutzer unsichtbar. 

Zum Artikel


BioNTech will im Herbst Impfstoff-Zulassung

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Beteiligungsunternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) BioNTech und sein US-Partner Pfizer peilen weiter einen Antrag auf Marktzulassung für ihren Corona-Impfstoff im Oktober an. Voraussetzung ist ein Erfolg der aktuellen klinischen Studie. "Im zweiten Quartal haben wir bedeutende Fortschritte hin zu unserem Ziel gemacht, unsere Onkologieprogramme weiterzuentwickeln und einen möglichen Covid-19-Impfstoff so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen", sagte Sahin weiter.

Zum Artikel


NavVis unterstützt die Jade Hochschule mit einem virtuellen Modell

BioNTECH Logo

Die Coronavirus-Pandemie hat sich auf praktisch alle Bereiche unseres Lebens ausgewirkt. Für die Nutzung öffentlicher Gebäude zum Beispiel müssen sehr kurzfristig empfohlene Richtlinien für soziale Distanzierung und öffentliche Sicherheit aufgestellt werden, um den Zugang aufrechtzuerhalten. Für die Jade-Fachhochschule Oldenburg erwies sich ein bereits vorhandenes virtuelles Modell ihres Campus als krisensicheres Kommunikationsinstrument von unschätzbarem Wert. 

Zum Artikel


Huhtamaki integriert APKs LDPE-Recyclat in laminierte Tuben

APK Logo

Die APK AG (MIG Fonds 5, 7, 9, 10, 11, 13 & 15) hat ein erfolgreiches Kooperationsprojekt mit dem Verpackungshersteller Huhtamaki zur Integration von LDPE-Recyclat in die laminierten Tuben von Huhtamaki bekannt gegeben. "Die Qualität und Reinheit unseres LDPE-Recyclats weist Eigenschaften auf, die denen von Neuware nahe kommen, und eignet sich für ein breites Spektrum von Verpackungsanwendungen", sagt Florian Riedl, Leiter Business Development der APK AG.

Zum Artikel


certgate: AirID2 – weltweit erste Smartcard Leser mit Bluetooth 5 Unterstützung

certgate Logo

certgate (MIG Fonds 7, 8, 11 & 12), einer der führenden deutschen IT Security Anbieter, kündigt die weltweit erste BluetoothLE 5 Unterstützung für drahtlose Smartcard Leser an. BluetoothLE 5 ist der neue, zukunftsweisende Bluetooth Standard für schnelleren Datendurchsatz, einfachere Bedienung, sichere Verbindung und lange Akkulaufzeit. Aktuelle und zukünftige Smartphones, Tablets und Computer setzen besonders auf den neuen Bluetooth Standard Version 5. 

Zum Artikel


BioNTech veröffentlicht Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2020

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) wird seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2020 am Dienstag, den 11. August 2020, bekannt geben. BioNTech wird außerdem am selben Tag um 08:00 Uhr EDT (14:00 Uhr MESZ) eine Telefonkonferenz und einen Webcast veranstalten, um über seine Finanzergebnisse zu berichten und ein Unternehmensupdate zum zweiten Quartal 2020 zu vorstellen.

Zum Artikel


Immatics erweitert die Zusammenarbeit mit UTHealth bei der Herstellung von Zelltherapeutika

immatics Logo

Immatics gab heute die Erweiterung seiner Zusammenarbeit mit dem University of Texas Health Science Center at Houston (UTHealth) in Houston, Texas, bei der Herstellung von Zelltherapien bekannt. Die fortgesetzte Zusammenarbeit bietet Immatics Zugang zu der hochmodernen cGMP-Herstellungsinfrastruktur im Evelyn H. Griffin-Forschungslabor. Das ermöglicht die fortgesetzte Produktion und Lieferung von Immatics' spezialisierten, zellbasierten Produktkandidaten für die Prüfung in mehreren klinischen Studien.

Zum Artikel


BioNTech startet Tests in China und findet weiteren Abnehmer

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Beteiligungsunternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) und sein Partner Fosun Pharma haben bekannt gegeben, dass sie mit klinischer Studie in China beginnen. Die Studie ist Teil des globalen Entwicklungsprogramms von BioNTech das darauf abzielt, eine weltweite Versorgung mit dem Impfstoff zu unterstützen. An der randomisierten, Placebo-kontrollierten klinischen Phase-1-Studie in China werden 144 gesunde Probanden teilnehmen, um die Sicherheit und Immunogenität des Impfstoffs zu bewerten und die Dosisauswahl zu bestätigen.

Zum Artikel


BioNTech schließt Liefervereinbarung mit Japan

BioNTECH Logo

Pfizer und BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) geben Liefervereinbarung mit Japan über 120 Millionen Dosen von mRNA-basierten Impfstoffkandidaten BNT162 bekannt. Die Lieferung soll vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung oder Zulassung Anfang des Jahres 2021 erfolgen.

"Unter den derzeitigen erschwerten Bedingungen sind wir stolz darauf, Japan in seinen Bemühungen zu unterstützen, die Welt bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio zusammenzubringen", sagte Dr. Albert Bourla, Chairmann und CEO von Pfizer.

Zum Artikel


Roboter von KEWAZO beschleunigt Materialtransport im Gerüstbau

efficient energy Logo

Der Gerüstbau leidet unter starken strukturellen Problemen durch Arbeitskräftemangel, Ineffizienz und mangelnden Arbeitsschutz. Gerüstbauroboter versprechen Abhilfe: Der halbautomatisch gesteuerte „Liftbot“ von KEWAZO (MIG Fond 14) ist eine Alternative zum Materialaufzug und ermöglicht bis zu 40 Prozent Zeiteinsparung bei weniger Personaleinsatz. „Noch in diesem Jahr wollen wir mit einer ersten Serie des Liftbots in den Markt gehen, wir rechnen in Kürze mit unserer Zertifizierung“, sagt Artem Kuchukov, einer der Geschäftsführer.

Zum Artikel


Kann die Metabolomik die Alzheimer-Krankheit besiegen?

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds (1, 2, 3, 4, 5, 6 & 8) Beteiligungsunternehmen BIOCRATES analysiert in seinem neuen Blog-Beitrag den Zusammenhang zwischen der Alzheimer-Krankheit und dem Stoffwechsel. Die Schlüsselfrage ist: Wie kann die Metabolomik letztendlich Vorteile in der Patientenversorgung bringen? Kognitive Beeinträchtigungen sind oft schwieriger zu bewältigen als körperliche Leiden - sowohl für die Patienten als auch für ihre Familien. 

Zum Artikel


BioNTech veröffentlicht Daten aus mRNA-basierter BNT111 FixVac-Melanom-Studie

BioNTECH Logo

BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) steht seit Wochen vor allem aufgrund des rasant voranschreitenden Impfstoffprojekts gegen das SARS-CoV-2 Virus im Blickpunkt. Allerdings haben die Mainzer noch einige andere Projekte im Köcher als der Impfstoffkandidat BNT162, der zurzeit aufgrund der Pandemie die Schlagzeilen bestimmt. Im Fokus der heute veröffentlichten News steht die Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikamentenkandidaten BNT111, der in einer klinischen Phase-1-Studie getestet wurde. 

Zum Artikel


BIOCRATES setzt Standards in der Stoffwechsel-Analyse

BioNTECH Logo

Das Innsbrucker MIG Fonds-Portfoliounternehmen (MIG Fonds 1, 2, 3, 4, 5, 6 & 8) BIOCRATES ermöglicht tiefere Einblicke in die Wirkung von Darmflora & Ernährung auf die Gesundheit. Der Tiroler Biotechnologie-Pionier, weltweit führender Anbieter messfertiger Kits für die Stoffwechsel-Analyse, will die Stoffwechselmessung massentauglicher machen. Die Stoffwechselantworten der Metabolite bringen neue Erkenntnisse für die Gesundheit der Bevölkerung. 

Zum Artikel


NavVis IndoorViewer: Noch mehr Werkzeuge für die Fernplanung und Zusammenarbeit

BioNTECH Logo

Sehr viele Menschen auf der ganzen Welt haben bei NavVis, ein MIG Fonds (12, 14 & 15) Portfoliounternehmen, in den letzten Monaten die technologischen Innovationen schätzen gelernt, die es ihnen ermöglicht hat, aus der Ferne zu arbeiten. Das kürzlich aktualisierte Messwerkzeug verfügt über eine Vergrößerungsfunktion, die es erlaubt, hochgenaue Messungen im Browser durchzuführen. Dieses Tool hat sich als äußerst nützlich für Benutzer erwiesen, die mit der Planung und Optimierung von Räumen, wie z.B. Fabriken, betraut sind.

Zum Artikel


Konux verbessert Weichenüberwachung

KONUX Logo

KONUX (MIG Fonds 6, 8, 14 & 15) hat sein System zur vorausschauenden Wartung von Switches veröffentlicht, das Infrastrukturbetreibern helfen soll, die Netzkapazität zu erhöhen, die Lebensdauer der Anlagen zu verlängern und die Wartung effizienter zu gestalten. Das System analysiert kontinuierlich und autonom den Zustand der wichtigsten Weichenkomponenten und liefert umsetzbare Empfehlungen. Die Algorithmen des maschinellen Lernens von KONUX generieren Erkenntnisse, die zuvor unerreichbar waren.

Zum Artikel


Impfen gegen Parkinson? AFFiRiS gibt Hoffnung

AFFiRiS Logo

Das MIG Fonds (1, 3, 4, 5, 7, 11, 12, 13 & 15) Beteiligungsunternehmen AFFiRiS ist der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Morbus Parkinson ein großes Stück nähergekommen.  Schon lange wird nach neuen Therapien im Kampf gegen Morbus Parkinson gesucht. Aktuell hat Österreich dabei die Nase vorn. Erste Tests am Menschen wurden nun erfolgreich durchgeführt. Das Konzept, gegen Morbus Parkinson zu impfen, scheint zu funktionieren. 

Zum Artikel


Corona-Impfstoff: BioNTech und Pfizer starten die entscheidendste Impfstudie

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds (7, 8 & 9) Beteiligungsunternehmen BioNTech und sein US-Partner Pfizer haben mit den entscheidenden Tests zu einem ihrer Impfstoff-Kandidaten begonnen. "Heute starten wir unsere globale Studie, die bis zu 30.000 Teilnehmer umfassen wird", sagte BioNTech-Vorstandschef Ugur Sahin am Dienstag laut einer Mitteilung. Mit der klinischen Studie der Phase II/III soll unter anderem gezeigt werden, ob der Wirkstoff BNT162b2 tatsächlich vor einer Infektion mit Sars-CoV-2 schützt.

Zum Artikel


instrAction GmbH ernennt Florian Rohde zum Geschäftsführer und Chief Technical Officer

instrAction Logo

Der international angesehene Experte im Bereich der Wasserindustrie, Florian Rohde, wird die bahnbrechenden Filtrationslösungen des MIG Fonds Portfoliounternehmens instrAction (MIG Fonds 5, 7, 9, 10, 11, 12 & 13) auf den Markt bringen. Rohde, ein ehemaliger leitender Angestellter der BRITA Group und der österreichischen BWT AG, wird die Kommerzialisierungsstrategie führen. Als Leiter des Gruppenmarketings für den Geschäftsbereich "Point of Use" der BWT trug er dazu bei, den Marktanteil für Haushalts-, Wasserspender- und Filterprodukte zu erhöhen.

Zum Artikel


Wie funktioniert „Smiley Stationsfeedback“ von GWA Hygiene?

GWA Hygiene Logo

Das neue Projekt von GWA Hygiene (MIG Fonds 2, 4, 6 & 14) mit einem interaktiven Feedbacksystem zur Händedesinfektion zielt darauf ab, Krankenhäsermitarbeiter zu unterstützen. Über einen sichtbar auf der Station platzierten Monitor erhält Personal ein Feedback über den aktuellen Stand der Händedesinfektion. Die WHO empfiehlt eine Abgabemenge von 3 ml pro Händedesinfektion. Die durchschnittliche Abgabemenge pro Desinfektion wird über NosoEx erfasst. Der Gemütszustand des Smileys variiert je nachdem ob ausreichend Desinfektionsmittel entnommen wurde oder nicht. 

Zum Artikel


USA kaufen BioNTech-Impfstoff

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds (7, 8 & 9) Portfoliounternehmen BioNTech und der US-Pharmakonzern Pfizer haben mit der US-Regierung einen Liefervertrag über einen potenziellen Corona-Impfstoff geschlossen. Die USA hätten zunächst für 1,95 Milliarden Dollar über 100 Millionen Dosen geordert, teilten die Firmen am Mittwoch mit. "Dieses Abkommen ist einer von vielen Schritten, um bei einer Impfstoffzulassung einen globalen Zugang zu ermöglichen", sagte BioNTech-Vorstandschef und Mitgründer Ugur Sahin.

Zum Artikel


cynora: Display Week 2020 steht an

CYNORA Logo

Das MIG Fonds Beteiligungsunternehmen CYNORA (MIG Fonds 10, 11, 13 & 15) nimmt an der Display Week, die vom 3. bis 7. August 2020 stattfinden wird, teil. Der CEO, Adam A. Kablanian, wird auf der Business Conference sprechen. In seinem Vortrag wird Kablanian die Fortschritte von CYNORA bei der Bereitstellung von TADF-basierten Emitterlösungen ansprechen, die die wichtigsten Voraussetzungen für Displays der nächsten Generation erfüllen. Er wird bevorstehende Kommerzialisierungspläne von CYNORAs Deep Green-Produkt und das Neueste über den TADF-basierten Deep Blue-Emitter vorstellen.

Zum Artikel


Liva Healthcare kooperiert mit LloydsPharmacy

Liva Logo

Liva Healthcare (MIG Fonds 4, 10 & 14) bietet in Zusammenarbeit mit LloydsPharmacy lebenswichtige Unterstützung bei der Gewichtsabnahme, um bei der Bewältigung der Adipositas-Krise in Großbritannien zu helfen. LloydsPharmacy ist die erste Apotheke, die landesweit ein medizinisches Gewichtsabnahmeprogramm anbietet. Mit über 1.400 Geschäften in ganz Großbritannien wird LloydsPharmacy Zugang zum Behandlungsplan, sowie Zugang zum digitalen Gesundheits-Coaching-Programm von Liva Healthcare anbieten - ein wirklich individuelles Coaching für Patienten, die mit Adipositas leben.

Zum Artikel


Efficient Energy: durch Corona mit eChiller

efficient energy Logo

Der eChiller von Efficient Energy MIG Fonds 2, 4, 6, 7, 11, 13, 14 & 15 wird von etwa 25 Rechenzentren genutzt. In den letzten sechs Jahren hat das Unternehmen laut Julia Romero, die für Corporate Marketing und Kommunikation zuständig ist, etwa 25 Rechenzentrumsprojekte mit eChiller in großen Rechenzentren wie British Telecom, einem in London ansässigen Telekommunikations- und Breitbandanbieter, durchgeführt. In diesem Jahr hat die Efficient Energy die größte Kälteanlage der Welt mit R718 in Saarbrücken, dem in Deutschland ansässigen Telekommunikationsanbieter VSENet, mit einer Kälteleistung von 140 kW fertiggestellt.

Zum Artikel


BioNTech-Impfstoff: auch in Deutschland positive Ergebnisse

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds 7, 8 & 9 Beteiligungsunternehmen BioNTech und der US-Konzern Pfizer melden weiteren Impfstofffortschritt. Die klinische Studie in Deutschland habe gezeigt, dass der Impfstoffkandidat BNT62b1 zu einer verstärkten Bildung sogenannter T-Zellen führe. T-Zellen sind weiße Blutkörperchen (Lymphozyten), die als "Gedächtniszellen" gelten. Sie sind ein wichtiger Indikator, dass ein möglicher Immunschutz auch langfristig erhalten bleibt.

Zum Artikel


BioNTech macht mit Kapitalerhöhung Kasse

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen BioNTech will den starken Kursverlauf nutzen und sich an der Börse Geld besorgen. So will das derzeit bei Anlegern stark gefragte Unternehmen bis zu knapp 6,7 Millionen Aktien verkaufen. Unter den Interessenten für die Aktien befindet sich den Angaben zufolge auch Pfizer. Der US-Pharmakonzern will zusammen mit anderen neuen oder bestehenden Aktionären rund 200 Millionen US-Dollar in BioNTech investieren.

Zum Artikel


BioNTech: London sichert 30 Millionen Impfstoffdosen

BioNTECH Logo

Die Pharmaunternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8, & 9) und Pfizer haben mit Großbritannien eine erste Liefervereinbarung für einen Covid-19-Impfstoff getroffen. Dabei wurde vereinbart, dem Land 30 Millionen Dosen des möglichen Impfmittels BNT162 zu liefern. Der Mitbegründer von BioNTech, Ugur Sahin, sagte demnach, man wolle einen Impfstoff weltweit verfügbar machen.

Zum Artikel


BioNTech: Power-Paar gegen das Coronavirus

BioNTECH Logo

BioNTech-Forscher (MIG Fonds 7, 8 & 9) Ugur Sahin und Özlem Türeci sind im Kampf gegen Corona. Das Unternehmer- und Forscherehepaar aus Mainz forscht mit 400 Experten an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Das rückt sie weltweit in den Fokus. Dabei zählen sie zu den erfolgreichsten Biotechpionieren Deutschlands – mit der höchsten Überzeugungskraft bei Investoren.

Zum Artikel


BioNTech erhält in China grünes Licht für Corona-Impfstoff-Studie

BioNTECH Logo

Das MIG Portfoliounternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) darf seinen potenziellen Coronavirus-Impfstoff in klinischen Studien in China testen. Die chinesischen Behörden gaben grünes Licht für eine klinische Studie im frühem Stadium, wie BioNTechs chinesischer Partner Shanghai Fosun Pharmaceutical am Donnerstag mitteilte. Das Mainzer Unternehmen plant den Start einer klinischen Wirksamkeitsstudie mit bis zu 30.000 Teilnehmern noch in diesem Monat.

Zum Artikel

 


BioNTech: Beschleunigtes Verfahren zu Corona-Impfstoff genehmigt

BioNTECH Logo

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat zwei der vier Corona-Impfstoffkandidaten des Mainzer Biotechunternehmens Biontech (MIG Fonds 7, 8 & 9) einen sogenannten Fast-Track-Status verliehen. Das beschleunigte Verfahren soll dafür sorgen, dass ein Impfstoff schneller auf den Markt kommt. Den Status erhalten potenzielle Impfstoffe und Medikamente, die der Behandlung schwerwiegender Erkrankungen dienen und für die es einen hohen Bedarf gibt.

Zum Artikel


Efficient Energie baut ab 2021 eine Kältemaschine für 120 kW Kühlleistung

efficient energy Logo

Die Efficient Energy GmbH wurde unter die Gewinner des diesjährigen Red Herring Europe Top 100-Awards gewählt. Mit dem Preis werden jährlich Start-ups aus Europa ausgezeichnet, die zukunftsweisende Innovationen auf den Markt gebracht haben. Das weltweit agierende US-Medienunternehmen Red Herring, würdigte Efficient Energy für die Entwicklung seiner auf Wasser basierenden Blue-Zero-Technologie im Bereich Kühlmittel. Für die Vergabe des Awards bewertet die Jury von Red Herring Kriterien wie finanzielle Leistung, technologische Innovation, Qualität des Managements, Strategie und Marktdurchdringung. Hinzu kommt eine Betrachtung der Erfolgsbilanzen und Positionierung vergleichbarer Start-ups im selben Marktsegment.

Zum Artikel


BioNTech: Corona-Impfstoff bis Dezember möglich

BioNTECH Logo

Das deutsche Unternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9), das mit Pfizer zusammen einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt, ist zuversichtlich, bis Ende des Jahres die Zulassung beantragen zu können. Schon vorher könnten zudem rund 300 Millionen Impfdosen produziert werden und über eine Milliarde bis Ende 2021, sagte BioNTech-Mitbegründer und Geschäftsführer Ugur Sahin dem "Wall Street Journal". 

Zum Artikel


wealthpilot kooperiert mit Volksbank Mittelhessen & Helvetia

BioNTECH Logo

Die Volksbank Mittelhessen und die Versicherungsgesellschaft Helvetia holen sich mit der Software-as-a-Service-Lösung von Wealthpilot (MIG Fonds 14 & 16) ein flexibles und effizientes Werkzeug zur Digitalisierung des Beratungsprozesses an Bord. Wealthpilot ist seit 2017 am Markt und hat sich schnell zum spannenden Anbieter cloudbasierter Software für das hybride Vermögensmanagement entwickelt. 

Zum Artikel


NavVis bekommt 20 Millionen Euro von EIB

BioNTECH Logo

Europäische Investitionsbank (EIB) stellt NavVis (MIG Fonds 12, 14 & 15), weltmarktführendem Unternehmen im Bereich der digitalen Zwillingstechnologie, im Rahmen des Investitionsplans für Europa Mittel in Höhe von 20 Millionen Euro zur Verfügung. Die EIB und die NavVis GmbH gaben die Unterzeichnung eines Vertrags letzte Woche bekannt. Der CEO von NavVis, Felix Reinshagen, sagte: "Wir sind stolz darauf, diese Finanzierung der EIB zu erhalten, die einen wichtigen Meilenstein in unserer langfristigen Vision der Digitalisierung aller Gebäude darstellt."

Zum Artikel


APK mit neuem "Kunststoff-De-Inking-Verfahren" erfolgreich

APK Logo

Die Recyclingfirma APK AG (MIG Fonds 5, 7, 9, 10, 11, 13 & 15) und der Druckfarbenhersteller Siegwerk haben De-Inking-Versuche mit zweifach bedruckten Folien aus Polyethylen niedriger Dichte (LDPE) erfolgreich abgeschlossen. Die strategische Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen, die im Oktober 2019 begann, gilt als Schlüssel zur Erleichterung des effizienten Recyclings von flexiblen Verpackungsanwendungen.

Zum Artikel


Immatics kündigt Vorstandserweiterungen nach öffentlicher Notierung an der NASDAQ an

immatics Logo

Immatics N.V. (NASDAQ: IMTX, "Immatics"), ein MIG Fonds (11 & 13) Portfoliounternehmen, das in der Entdeckung und Entwicklung von T-Zell-reduzierenden Krebs-Immuntherapien in der klinischen Phase tätig ist, gab im Zusammenhang mit seiner kürzlichen Notierung an der NASDAQ Änderungen in seinem Board of Directors bekannt. Die vollständigen Biographien der einzelnen Mitglieder sind auf der Website von Immatics zu finden.

Zum Artikel


AFFiRiS' neuer Antikörper könnte helfen, die HD-Progression aufzuhalten

AFFiRiS Logo

Die Zeitschrift Neurobiology of Disease hat die Studie des MIG Fonds (1, 3, 4, 5, 7, 11, 12, 13 & 15 ) Unternehmens AFFiRiS veröffentlicht. C6-17 von AFFiRiS, ein monoklonaler Antikörperkandidat für die Behandlung der Huntington-Krankheit, ist in der Lage, die Ausbreitung des mutierten Huntingtin-Proteins - der zugrunde liegenden Ursache der neurodegenerativen Erkrankung - in den Zellen zu bekämpfen und zu stoppen, wie neue präklinische Daten zeigen.

Zum Artikel


BioNTech-Impfstoff: Ein Funken Hoffnung

BioNTECH Logo

Der Chef und Mitgründer der Pharmafirma BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9) Uğur Şahin berichtet: "Unsere vorläufigen Daten sind ermutigend". Trotz aller Einschränkungen und finanziellen Interessen der Hersteller klingt es vielversprechend, was Wissenschaftler in den USA unter Beteiligung von BioNTech und Pfizer gerade auf dem Preprint-Server MedRxiv veröffentlicht haben: Eine klinische Studie der Phase I/II mit einem als BNT162b1 bezeichneten Impfstoffkandidaten der beiden Firmen macht Hoffnung.

Zum Artikel


25 Millionen US-Dollar für cynora

CYNORA Logo

Die cynora GmbH, ein Materialhersteller in der Display-Industrie und ein MIG Fonds (10, 11, 13 & 15) Portfoliounternehmen, hat in einem ersten Abschluss ihrer Serie-C-Finanzierungsrunde weitere 25 Millionen US-Dollar von Investoren aus Asien, Europa und den USA erhalten. Das Unternehmen stellt hocheffiziente Emittersysteme her, die für organische LED-Anzeigen (OLED) der nächsten Generation benötigt werden. Die thermisch aktivierte verzögerte Fluoreszenztechnologie (TADF) soll den Stromverbrauch um bis zu 50% senken. 

Zum Artikel


GWA Hygiene mit neuem Projekt

GWA Hygiene Logo

GWA Hygiene, ein deutsches Unternehmen, das auf die Unterstützung von Krankenhäusern bei der Verbesserung ihrer Hygienestandards spezialisiert ist, hat sich mit dem Beratungsumlaut zusammengetan. Ziel der Partnerschaft ist es, die Vision des 'Hospital 4.0' zu entwerfen, zu entwickeln und umzusetzen. Dieses wird letztlich die Ergebnisse für die Patienten verbessern, die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter verringern und das Gesundheitssystem nachhaltiger machen.

Zum Artikel


IQM: Deutsche Firmen und die Politik geben Gas beim Quantencomputing

IQM Finland Oy Logo

Das MIG Fonds (2, 4, 6, 8, 10 & 14) Unternehmen IQM gehört zu den weltweit wenigen Quanten-computering Produzenten. Firmen wie auch Staaten haben weltweit ihre Bemühungen verstärkt, Computern, die auf den Gesetzen der Quantenmechanik basieren, zum Durchbruch zu verhelfen. Nun will auch Deutschland nachziehen. “Bisher gibt es keine Fertiglösungen”, sagt Henrikki Mäkynen von IQM. Ziel sei es, eigene Computer anzubieten, denn herkömmliche Rechner könnten die Probleme unserer Zeit nicht mehr lösen.

Zum Artikel


Hemovent bekommt eine neue Finanzierungsrunde

Hemovent Logo

Das MIG Fonds (14 & 15) Beteiligungsunternehmen Hemovent gab heute bekannt, dass es eine Erweiterung ihrer Finanzierungsrunde der Serie B abgeschlossen hat, indem es zusätzliche 5,5 Millionen Dollar von bestehenden Investoren unter der Leitung von MIG Fonds aufbrachte. Das Vertrauen der Investoren ermöglicht die Markteinführung der MOBYBOX. Das Produkt MOBYBOX wurde zur Unterstützung (bzw. zum Ersatz) der Herz- und Lungenfunktion bei Herz- und/oder Ateminsuffizienz entwickelt.

Zum Artikel


BioNTech-Impfstoff: vielversprechende Daten lassen auf Wende in der Krise hoffen

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds (7, 8, 9) Portfoliounternehmen BioNTech hat erste positive Ergebnisse zu klinischen Tests eines möglichen Impfstoffs gegen das Coronavirus erhalten. Das könnte endlich der entscheidende Schritt im Kampf gegen die Pandemie sein. Die Studienteilnehmer haben laut BioNTech keine schweren Nebenwirkungen durch den Impfstoff gehabt. Am 28. Tag und damit sieben Tage nach der zweiten Dosis hätten alle untersuchten Probanden signifikant erhöhte Antikörper und neutralisierende Antikörper gehabt.

Zum Artikel


Immatics gibt US-Börsennotierung an der NASDAQ bekannt

immatics Logo

Immatics, ein Beteiligungsunternehmen der MIG Fonds 11 und 13, ist seit dem 02. Juli 2020 an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq gelistet. Am 1. März hat das private Biotechnologie-Unternehmen Immatics eine verbindliche Absprache zur Fusion mit Arya getroffen. Immatics erhält ein neues Kapital in Höhe von rund 253 Millionen US-Dollar. Das kombinierte Unternehmen wurde in Immatics N.V. umbenannt.

Zum Artikel


BioNTech sichert 223 Millionen Euro

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen BioNTech hat sich frisches Geld gesichert – über eine Privatplatzierung in Höhe von 250 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 223 Millionen Euro. Investiert hat Singapurs Staatsfonds Temasek sowie andere akkreditierte Investoren. Auf BioNTech ruhen große Hoffnungen, was die Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 angeht. Die Aktie von BioNTech hat sich zuletzt extrem stark gezeigt. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR im Oktober 2019 bei 11,70 Euro liegt das Papier bereits rund 368 Prozent im Plus.

Zum Artikel


IQM, Atos, und CSC kooperieren, um die Kommerzialisierung der europäischen Quantentechnologien zu beschleunigen

IQM Finland Oy Logo

IQM gibt zusammen mit Atos und CSC die Bildung einer Partnerschaft bekannt, um das erste umfassende 100%ige europäische Quanten-Ökosystem zu schaffen, das eine universelle Programmierumgebung und Quanten-Hardware umfasst. IQM (MIG Fonds 2, 4, 6, 8, 10 & 14), ein führendes Unternehmen für Quantencomputer-Hardware, wird auch die Vorteile der fortschrittlichen Hardware-Charakterisierungswerkzeuge von Atos QLM nutzen, einschließlich Gate-Tomographie und numerischer Rauschmodellierung.

Zum Artikel


NavVis präsentiert 360-Grad-Rundgang durch die Duisburger Stadtgeschichte

BioNTECH Logo

Unter Zuhilfenahme des Projekts „DigiScan powered by Navvis“ wurde es möglich, das Kultur- und Stadthistorische Museum virtuell zu besuchen. „Marvin“, der Scan-Roboter von unserem MIG Fonds Unternehmen NavVis (MIG Fonds 12, 14 & 15), hat mit einem Laser die Ausstellungsräume gescannt. Daraus erschuf er einen digitalen Raum, durch den man sich frei bewegen kann.

Zum Artikel


BioNTech mit einem potenziellen Impfstoff gegen Covid-19 in der Testphase

BioNTECH Logo

BioNTech-Aufsichtsratschef Helmut Jeggle spricht im Interview über Impfstoff-Tests, Aussichten für einen weiteren Börsengang und seine Kritik am Standort Deutschland. Seit 2008 führt Jeggle den Aufsichtsrat von unserem Portfoliounternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9). Das Unternehmen arbeitet an Impfstoffen gegen Krebs und derzeit auch an einem Impfstoff gegen das Coronavirus.

Zum Artikel


BioNTech mit einem potenziellen Impfstoff gegen Covid-19 in der Testphase

BioNTECH Logo

BioNTech-Aufsichtsratschef Helmut Jeggle spricht im Interview über Impfstoff-Tests, Aussichten für einen weiteren Börsengang und seine Kritik am Standort Deutschland. Seit 2008 führt Jeggle den Aufsichtsrat von unserem Portfoliounternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8 & 9). Das Unternehmen arbeitet an Impfstoffen gegen Krebs und derzeit auch an einem Impfstoff gegen das Coronavirus.

Zum Artikel


NavVis liefert ein virtuelles 3-D-Modell für das Deutsche Museum

BioNTECH Logo

Mithilfe unseres MIG Fonds Portfoliounternehmens NavVis (12, 14 & 15) kann man das Deutsche Museum nun online erkundigen. Jetzt kann man online alle Ausstellungen auf der Museumsinsel besuchen und auch am Bildschirm durch einige Bereiche schlendern, die derzeit wegen der Modernisierung geschlossen sind. Wie genau läuft es?

Zum Artikel


FutureCarbon bekommt ein neues Beiratsmitglied

Future Carbon Logo

Um den Markterfolg weiter auszubauen, setzt die FutureCarbon GmbH (MIG Fonds 12 & 13) auf die Beraterkompetenz und Erfahrung von Dr. Carsten Voigtländer. Der ehemalige CEO der Vaillant Group verstärkt seit diesem Jahr den Unternehmensbeirat des Infrarotheizungsherstellers. Dr. Carsten Voigtländer verfügt über mehr als 25 Jahre internationale Management-Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau, in der Serienfertigung, im Energiesektor und in der Service-Industrie.

Zum Artikel


AFFiRiS veröffentlicht positive Ergebnisse der Phase 1-Studie Parkinson-Patienten

AFFiRiS Logo

Die AFFiRiS AG, ein österreichisches Biotechnologieunternehmen (MIG Fonds 1, 3, 4, 5, 7, 11, 12, 13 & 15) , das neuartige krankheitsmodifizierende, spezifische aktive Immuntherapien (SAITs) entwickelt, gab heute die Publikation detaillierter Ergebnisse ihrer klinischen Phase 1-Studie mit dem Wirkstoff PD01 zur Behandlung von Parkinson-Patienten. Die Ergebnisse der Langzeit-Phase 1-Versuchsreihe zur Behandlung der Parkinson-Krankheit im Frühstadium zeigten, dass eine wiederholte Immunisierung mit PD01A über einen längeren Zeitraum sicher und gut verträglich ist.

Zum Artikel


BioNTech in der Videokonferenz mit SZ

BioNTECH Logo

Als erstes deutsches Unternehmen hat BioNTech vier Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus in klinischen Tests. Mitgründer Uğur Şahin in einem Interview für die Süddeutsche Zeitung über die schwierige Suche nach einem Wirkstoff, Geld von Bill Gates, mRNA-Technologie und den Konkurrenzkampf in der Branche. Seit Herbst ist das MIG Fonds Beteiliogunsgunternerhme mit mehr als 1300 Mitarbeitern an der US-Technologiebörse Nasdaq notiert.

Zum Artikel


IQM erhält mehr als 20 Millionen Euro an neuen Fördermitteln

IQM Finland Oy Logo

IQM Finnland OY ist ein führendes europäisches Unternehmen für Quantencomputer-Hardware. Das MIG Fonds Unternehmen IQM (2, 4, 6, 8, 10, 14) erhielt aktuell einen Zuschuss von 2,5 Millionen Euro und bis zu 15 Millionen Euro Kapitalbeteiligung für die Entwicklung von Quantencomputern, die das Leben von Milliarden von Menschen radikal verändern werden. IQM stellt zeitgleich sein erstes Quantencomputer-Design vor, das die Phase in der Technologie-Roadmap festlegt. IQM hat ein erstaunliches Wachstum erlebt, in Rekordzeit ein voll funktionsfähiges Forschungslabor eingerichtet und außerdem das größte Team für industrielle Quanten-Hardware in Europa aufgebaut.

Zum Artikel


Immatics ernennt Dr. Cedrik Britten zum Chief Medical Officer

immatics Logo

Unser Portfoliounternehmen immatics hat mit Wirkung vom 1. Juni 2020, Cedrik Britten zum Chief Medical Officer (CMO) ernannt. Der ehemaliger Leiter der Onkologie-Zelltherapie-Forschungsgruppe bei GSK wird die klinische Entwicklung bei immatics leiten. Dr. med. Cedrik Britten bringt mehr als zehn Jahre Erfahrung in der klinischen und präklinischen Forschung sowie in der Arzneimittelentwicklung auf dem Gebiet der Immunoonkologie mit.

Zum Artikel


advanceCOR bekommt eine weitere Finanzierungsrunde

efficient energy Logo

Das biotechnologische Unternehmen advanceCOR (MIG Fonds 5, 11, 12, 13), das personalisierte Therapien für Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt, hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Die aktuelle Finanzierungsrunde wurde von der MIG AG und vier weiteren Investoren getragen und erreichte eine Höhe von knapp 3,9 Mio. Euro.

Zum Artikel


Die Zeit: Im Team gegen Corona - die Impfstoff-Erfinder von BioNTech

BioNTECH Logo

Das Mainzer Unternehmen BioNTech ist die erste europäische Biotech-Firma, die einen Impfstoff gegen Covid-19 in einer klinischen Studie testet. BioNTech geht es darum, die Welt so schnell wie möglich vom Virus zu befreien. Wer steuert das Unternehmen und führt es zum Erfolg? Die Zeit berichtet.

Zum Artikel


BioNTech ist unter den 7 wichtigsten Corona-Impfstoff Projekten weltweit

BioNTECH Logo

Unser Portfoliounternehmen BioNTech (MIG Fonds 7, 8, 9) will in Kooperation mit Pfizer im kommenden Jahr Hunderte Millionen Dosen eines Corona-Impfstoffes zur Verfügung stellen. Die klinischen Studien laufen bereits - Ende Juni oder Anfang Juli werden erste Ergebnisse erwartet.

Zum Artikel


BioNTech-Chef Ugur Sahin hofft auf einen beschleunigten Zulassungsprozess für sein Präparat

BioNTECH Logo

Im Interview mit Fokus erzählt Ugur Sahin von der Herstellung und Vorteilen eines potenziellen Impfstoffes gegen Corona-Virus. Einer der Vorteilen sei die Geschwindigkeit, mit der sich ein Impfstoff gegen einen neuen Erreger entwickeln und herstellen lässt. Bereits am 23. April erhielt der erste Proband eine Testdosis. Das Ziel von BioNTech sei nicht nur die Entwicklung und Zulassung eines gut verträglichen und wirksamen Impfstoffs, sondern auch die ausreichende Herstellung für den globalen Bedarf.

Zum Artikel


Höchste Einzelausschüttung der Unternehmensgeschichte

BioNTECH Logo

Die MIG AG mit ihren MIG Fonds hat sich nunmehr von einem Teil der BioNTech-Aktien getrennt. Die Teilveräußerung brachte einen satten Zugewinn für die Anleger. „Es bedeutet nicht nur, dass wir mit rund 110 Millionen Euro an Rückflüssen an unsere Anleger die höchste Einzelausschüttung unserer Geschichte realisieren können. Die MIG Fonds bleiben weiterhin ein größerer Anteilseigner beim boomenden Biotechnologie-Unternehmen.“, so Kristian Schmidt-Garve, General Partner und Vorstand der MIG Verwaltungs AG.

Zum Artikel


Audi plant digitale Produktionshallen mit NavVis

BioNTECH Logo

Von zuhause aus Produktionshallen planen? Klingt unmöglich – ist am Audi-Standort Neckarsulm aber schon Realität – genauer gesagt: digitale Realität. Mittels spezieller Soft- und Hardware wurden Produktionshallen und komplette Gebäude dreidimensional gescannt. Das dreiköpfige Audi-Team um Projektleiter Andre Bongartz arbeitet dafür seit einem Jahr mit dem Start-Up NavVis aus München zusammen. Das erspart Audi-Mitarbeitern nicht nur viel Zeit und Kosten, sondern ermöglicht auch standortunabhängiges Planen.

Zum Artikel


Elektrisch beheizbare Trockenbauwand ist ein neuer Trend auf dem Markt

BioNTECH Logo

Unser Portfoliounternehmen FutureCarbon (MIG Fonds 5, 7, 9, 10, 11, 12, 13) stellt neben hochspezialisierten Werkstoffen für die Industrie auf 2.700 Quadratmetern kohlenstoffbasierte Heizsysteme her. Eines davon ist Carbo e-Wall, eine mit Kohlenstoffmaterialien beschichtete Gipskartonplatte. Die elektrisch beheizbare Trockenbauwand lässt sich per Smart Home-System oder Thermostat minutengenau steuern. Damit ließe sich für Haushaltsstrom, Heizstrom und elektrische Brauchwassererwärmung im Schnitt eine Autarkie von 55 Prozent erreichen.

Zum Artikel


Die hybride Beratung für alle Vermögensfragen

BioNTECH Logo

Das Technologieunternehmen wealthpilot hat hat die Volksbank Mittelhessen und den Versicherer Helvetia als Kunden gewonnen. „Gerade in Krisenzeiten will der Endkunde einen persönlichen Coach an seiner Seite wissen, der ihn in allen Vermögensfragen transparent und ganzheitlich berät“, sagt Stephan Schug. Die sogenannte hybride Beratung ermögliche das, so der Co-Chef bei Wealthpilot im Interview.

Zum Artikel


BioNTech in der aktuellen Focus-Ausgabe

BioNTECH Logo

BioNTech-Chef Ugur Sahin hofft auf einen beschleunigten Zulassungsprozess für sein Präparat und erwartet, dass auch der Staat in das Projekt investiert. Ende Januar, als viele das neue Virus in China noch unter-schätzten, machte Ugur Sahin den pandemischen Impfstoff zum Ziel seines Unternehmens. Am 23. April erhielt der erste Proband eine Testdosis. 2008 gründete er mit seinen Forscherkollegen Özlem Türeci (mit der Sahin verheiratet ist) und Christoph Huber die BioNTech und entwickelte die Methode, dem Körper eine Bauanleitung für das Immunsystem zu verabreichen. Bislang wurde sie eher gegen Krebs eingesetzt, aber sie ist vielseitig nutzbar.

Zum Artikel


MIG Fonds veräußern erstes Aktienpaket

BioNTECH Logo

Seit der Ankündigung, einen Corona-Impfstoff zu entwickeln und zu vermarkten, ist das Mainzer Unternehmen Biontech Hoffnungsträger nicht nur des Gesundheitswesens, sondern auch der Aktionäre. Drei beteiligte MIG-Fonds haben jetzt ein erstes Aktienpaket veräußert – zur Freude ihrer Anleger. Die MIG Fonds 7, 8 und 9 hielten zusammen rund 13,5 Millionen Aktien. Die drei Fonds haben nun jeweils 20 Prozent ihres Biontech-Aktienpakets veräußert. Ihren Anlegern werden aus dem Erlös in Summe rund 110 Millionen Euro zufließen.

Zum Artikel


Unter den Top 100 von CB Insights

MIG Logo

Der KI-Markt boomt, Corona-Krise hin oder her. Doch wer sind die jungen Firmen, denen die größten Chancen zugebilligt werden? Eine Liste des Marktforschungsunternehmens CB Insights gibt Auskunft. Immerhin zwei deutsche Unternehmen tauchen auf der Liste auf. Eines davon ist die Münchner KONUX. Die Firma hat sich auf eine in Zukunft besonders wichtige kritische Infrastruktur spezialisiert: die Weichen von Bahnsystemen. Das andere deutsche Unternehmen und ebenfalls aus München ist NavVis. Die Firma hat sich auf digitale Zwillinge von Innenräumen und den darin ablaufenden Vorgängen spezialisiert.

Zum Artikel


IQM zählt zu den führenden „Deeptech“ Startups in Europa

IQM Finland Oy Logo

Kürzlich hat die Plattform EU-Startups.com unser Beteiligungsunternehmen IQM zu jenen zehn jungen Unternehmen gekürt, die im „Deeptech“-Bereich in Europa führend sind, also sich auf besonders technologielastige Geschäftsmodelle fokussieren. Dies ist eine schöne Bestätigung unserer Investitionsentscheidung. Die MIG Fonds hatten sich im Juli 2019 mit vier Millionen Euro als Lead Investor an IQM beteiligt und damit wesentlich zur Entwicklung dieser in Finnland ansässigen Firma beigetragen. IQM ist eine Ausgründung der renommierten Helsinkier Aalto Universität und arbeitet an zentralen Hardwarekomponenten für disruptive Quantencomputer. Seither sind die Wellen hochgeschlagen. Quantum Computing ist weltweit eines der heißesten Technologie-Themen.

Zum Artikel


instrAction bereitet sich für den Markteintritt 2021 vor

efficient energy Logo

Unser Portfoliounternehmen instrAction (MIG Fonds 5, 7, 9, 10, 11, 12, 13) verfolgt eine Mission, die nahtlos zusammenpasst mit einem Millenniumziel der Vereinten Nationen: Die weltweite Versorgung der Menschheit mit sauberem Trinkwasser. Steigende Weltbevölkerung, zunehmende Umweltverschmutzung und höhere Anforderungen an die Versorgung mit sicherem Trinkwasser stellen eine gigantische Herausforderung dar. Die Ausbreitung des Coronavirus führt uns zudem vor Augen, wie wichtig sauberes Wasser und Hygiene für die Gesundheit sind. Das Mannheimer Unternehmen instrAction GmbH hat dazu ein Filtermedium entwickelt, das einen wichtigen Beitrag leisten kann.

Zum Artikel


Bis zu 44% mehr Effizienz im Gerüstbau durch innovative Roboter

efficient energy Logo

Digitalisierung und Automatisierung spielen heute wie nie zuvor eine immer wichtigere Rolle in der Bauwelt. Baumaschinen unterstützen Menschen bei Logistik-, Transport- und Bauaufgaben und übernehmen den harten Teil der Arbeit. Vor allem aber sind Robotik und Automatisierung eine der Hauptlösungen für das wachsende Problem des Arbeitskräftemangels. Wussten Sie, dass heute 61 % der Unternehmen im Baugewerbe und 53 % der Industrieunternehmen einen Personalmangel als eine der größten Herausforderungen in Deutschland bezeichnen. KEWAZO ist ein Startup-Unternehmen aus München, das die Baustellen mit Hilfe von Robotik und Datenanalyse automatisiert.

Zum Artikel


Rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin sagt BioNTech Unterstützung zu

BioNTECH Logo

„Weltweit hoffen die Menschen sehnlichst auf die erfolgreiche Entwicklung eines Impfstoffes gegen Covid-19. Wir sind sehr stolz darauf, dass bei diesen Anstrengungen das Mainzer Unternehmen BioNTech ganz vorne mit dabei ist und in Deutschland und den Vereinigten Staaten die ersten klinischen Studien durchführt“, sagten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Finanzministerin Doris Ahnen bei einer Videokonferenz mit dem CEO und Mitgründer Ugur Sahin sowie den Vorstandsmitgliedern Özlem Türeci, Sierk Poetting und Sean Marett des Immuntherapieunternehmens. An dem Gespräch nahm auch der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling teil.

Zum Artikel


Efficient Energy erhält den Red Herring Europe Top 100-Award.

efficient energy Logo

Die Efficient Energy GmbH wurde unter die Gewinner des diesjährigen Red Herring Europe Top 100-Awards gewählt. Mit dem Preis werden jährlich Start-ups aus Europa ausgezeichnet, die zukunftsweisende Innovationen auf den Markt gebracht haben. Das weltweit agierende US-Medienunternehmen Red Herring, würdigte Efficient Energy für die Entwicklung seiner auf Wasser basierenden Blue-Zero-Technologie im Bereich Kühlmittel. Für die Vergabe des Awards bewertet die Jury von Red Herring Kriterien wie finanzielle Leistung, technologische Innovation, Qualität des Managements, Strategie und Marktdurchdringung. Hinzu kommt eine Betrachtung der Erfolgsbilanzen und Positionierung vergleichbarer Start-ups im selben Marktsegment.

Zum Artikel


Efficient Energie baut ab 2021 eine Kältemaschine für 120 kW Kühlleistung

efficient energy Logo

Die Efficient Energy GmbH wurde unter die Gewinner des diesjährigen Red Herring Europe Top 100-Awards gewählt. Mit dem Preis werden jährlich Start-ups aus Europa ausgezeichnet, die zukunftsweisende Innovationen auf den Markt gebracht haben. Das weltweit agierende US-Medienunternehmen Red Herring, würdigte Efficient Energy für die Entwicklung seiner auf Wasser basierenden Blue-Zero-Technologie im Bereich Kühlmittel. Für die Vergabe des Awards bewertet die Jury von Red Herring Kriterien wie finanzielle Leistung, technologische Innovation, Qualität des Managements, Strategie und Marktdurchdringung. Hinzu kommt eine Betrachtung der Erfolgsbilanzen und Positionierung vergleichbarer Start-ups im selben Marktsegment.

Zum Artikel


Wie Airbus mit Spinnenseide Boeing schlagen will

Amsilk Logo

Seit 2014 arbeitet AMSilk mit dem Flugzeugbauer Airbus zusammen. Detlev Konigorski, Innovation Manager im Bereich Emerging Technologies bei Airbus, hat die Kooperation mit AMSilk angestoßen. Er erklärt, was der Flugzeugbauer sich erhofft: "Das Produkt kann dann vielfältig eingesetzt werden. Die Hoffnung: Spinnenseide verhindert direkte Haarrisse nach einem Aufprall. Demnach müssten Teile nicht mehr so häufig ausgetauscht werden, das Flugzeug stünde weniger lange am Boden, Kosten würden sinken.

Zum Artikel


Wie die Digitalisierung die Bestattungs-Branche revolutioniert

November Logo

Seit der Gründung hat sich der digitale Bestattungsanbieter deutlich weiterentwickelt: das eine ist Bestattungsvorsorge, d.h. die Planung und Finanzierung der eigenen Bestattungswünsche zu Lebzeiten, und das andere ist der Ad hoc-Fall. Wenn jemand eine geliebte Person verloren hat, steht November als kompetenter Partner zur Seite. „Wir helfen, alles zu organisieren und so zu gestalten, wie die Angehörigen oder der Verstorbene sich das vorstellen.“ so Christoph Basner, Mitgründer November.

Zum Artikel


Siegwerk und APK AG ermöglichen Entfärbung beim Recycling von Kunststoff-Folien

APK Logo

Siegwerk, einer der führenden Anbieter von Druckfarben für Verpackungsanwendungen und Etiketten, und die APK AG, eine MIG Fonds Beteiligung und Spezialist für die Produktion hochwertiger Kunststoffgranulate aus Kunststoffabfällen, haben gemeinsame Entfärbungsversuche von doppelt bedruckter LDPE-Folien erfolgreich abgeschlossen. Die im Oktober 2019 gestartete Partnerschaft kann damit erste wegweisende Erkenntnisse zu einer besseren Recyclingfähigkeit von flexiblen Verpackungsanwendungen beitragen.

Zum Artikel


Tageszeitung „Die Welt“ berichtet über IQM Mitgründer Jan Goetz

IQM Finland Oy Logo

Eigentlich war für Jan Goetz klar, dass er eine akademische Karriere einschlagen will. Nach dem Ende seiner ersten Postdoc-Stelle in Helsinki entschied er sich für einen anderen Weg: den des Start-up-Gründers. Gemeinsam mit seinem ehemaligen Professor, dem Quantenforscher Mikko Möttönen, und zwei weiteren Mitstreitern hat er im vergangenen Jahr das Quanten-Start-up IQM gegründet. Bei der Produktion setzt das Start-up auf sogenannte Supraleiter. Erst im Sommer 2019 sammelte IQM knapp zwölf Millionen Euro ein. Geldgeber waren unter anderen die MIG Fonds.

Zum Artikel


Liva Healthcare setzt seinen Wachstumsplan fort

Liva Logo

Liva Healthcare setzt seinen Wachstumsplan in Großbritannien mit vier neuen Verträgen im Rahmen des Healthier You fort. Dies folgt auf die Ankündigung von Liva von Anfang des Jahres über den Abschluss von 13 Vertragsabschlüssen mit Gesundheitsdienstleistern, Versicherungen und Pharmaunternehmen. In den nächsten drei Jahren wird Liva im Rahmen des Diabetes-Präventionsprogramms des NHS rund 11.000 Patienten mit einem hohen Risiko für Typ-2-Diabetes ein persönliches Gesundheitscoaching anbieten.

Zum Artikel


Neuartiges mobiles und tragbares Mappingsystem NavVis VLX

NavVis Logo

NavVis führt NavVis VLX ein. Mit dem neuartigen tragbaren Mappingsystem lassen sich auch in komplexen gebauten Umgebungen wie Baustellen, Treppenhäusern und kleinen technischen Räumen hochwertige 3D-Daten erfassen. Dazu tragen auch die kompakten Lidar-Sensoren von Velodyne bei. Der NavVis VLX ist ein ergänzendes Gerät, das die gleiche bahnbrechende SLAM-Technologie in einem kompakten, vielseitigen Design bietet.

Zum Artikel


Bis Juli erste Testdaten zu Covid-Impfstoff

BioNTECH Logo

Das Mainzer Biopharma-Unternehmen BioNTech erwartet für Ende Juni oder Juli erste klinische Daten zu klinischen Tests eines möglichen Impfstoffs gegen die Lungenerkrankung Covid-19. Bei den Tests in Europa und den USA gehe es darum, Sicherheit, Wirksamkeit und optimale Dosierung von vier verschiedenen Impfstoffkandidaten zu ermitteln, sagte Vorstandschef Ugur Sahin am Dienstag in einer Telefonkonferenz. In Europa sind Tests mit insgesamt vier Impfstoffkandidaten an etwa 200 gesunden Probanden im Alter von 18 bis 55 Jahren geplant.

Zum Artikel


BioNTech will Corona-Impfstoff in Mainz produzieren

BioNTECH Logo

BioNTech treibt die Entwicklung eines Impfstoffes gegen die vom Coronavirus verursachte Krankheit Covid-19 mit großen Schritten voran. Und bereitet sich gemeinsam mit dem Kooperationspartner, dem US-Pharmariesen Pfizer, bereits auf die Massenproduktion eines Impfstoffes vor. BioNTech will zur Herstellung eines Corona-Impfstoffes seine bestehenden Produktionsanlagen am Sitz in Mainz und am Standort Idar-Oberstein entsprechend ausbauen.

Zum Artikel


NosoEx – der digitale Assistent für Hygiene-Teams

GWA Hygiene Logo

In Zeiten von Desinfektionsmittel-Engpässen gilt es zu priorisieren. Es muss entschieden werden welche Spender häufiger und welche seltener mit Desinfektionsmittel bestückt werden. Maßgeblich dafür ist die Spendernutzung. NosoEx zeigt, welche Spender im Verhältnis zueinander häufig genutzt werden. Folglich lassen sich diese bei Bestückung priorisieren. Zusätzlich können Hygiene-Teams zielgerichtet Schulungen durchführen. NosoEx erfasst das Desinfektionsverhalten von Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Pflege, Therapeuten).

Zum Artikel


Certgate sorgt für bequeme Cybersicherheit

certgate Logo

Viele hochrangige Politiker setzen sich gemütlich vor ihren mobilen Rechner, der sich ganz von allein anmeldet und dennoch die höchsten Sicherheitsstandards erfüllt. Möglich ist das durch einen kleinen Sender, der an ihrem Schlüsselbund befestigt ist – dem sogenannten AirID Mini von Certgate, einem Beteiligungsunternehmen der MIG Fonds 7, 8, 11 und 12. Unser Portfoliounternehmen hat in den vergangenen Jahren eine ausgefeilte Authentifizierungstechnologie entwickelt, die die höchsten Sicherheitsansprüche erfüllt.

Zum Artikel


Pfizer bereitet sich auf Impfstoff-Produktion vor

BioNTECH Logo

Der US-Pharmakonzern Pfizer spricht mit seinen Auftragnehmern über eine Auslagerung von Teilen seiner Produktion. So würden in den eigenen Werken Kapazitäten frei, um nach erfolgreichen Tests gegebenenfalls einen Impfstoff gegen das Coronavirus in großen Mengen herstellen zu können. Sollte sich der Impfstoff als sicher und wirksam erweisen, könnte er möglicherweise bis Ende des Jahres in großem Maßstab in den USA eingesetzt werden.

Zum Artikel


BioNTech schließt Übernahme von Neon Therapeutics ab

BioNTECH Logo

BioNTech hat in dieser Woche die Übernahme von Neon Therapeutics abgeschlossen. Damit stärken die Mainzer ihr Portfolio an Zelltherapien. Das neue Tochterunternehmen werde als US-Hauptsitz von BioNTech unter dem Namen BioNTech US Inc. Fungieren. „Ich freue mich besonders über den Zugewinn der von Neon entwickelten adoptiven T-Zell- und Neoantigen-TCR-Zelltherapien, welche unsere Programme und unseren Fokus auf solide Tumore ergänzen", so BioNTech-CEO Ugur Sahin im Januar.

Zum Artikel


Das Handelsblatt über MIG Fonds 16 Newcomer

NeraCare Logo

Trotz Krise will das Medizin-Start-up von Ackermann bald mit der ersten klinischen Studie losgehen. Pharmakonzerne wie Novartis dürften Neracare genau beobachten. Neracare wurde von Experten auf dem Gebiet des schwarzen Hautkrebses und seiner genetischen Analyse gegründet. Geschäftsführer und Mitgründer Dr. Matthias Ackermann ist ein erfolgreicher und erfahrener Manager in der deutschen Onkologie. Mit einem Gentest will dieser Unternehmer die Behandlung von Hautkrebs verbessern. Die These: Wenn Hautzellen entarten, muss das genetisch lesbar sein. Wenn man mit einem Gentest also diese krebsauslösenden Gene identifiziert, wird die Therapie verbessert.

Zum Artikel


Neue Medizintechnik bewährt sich

GWA Hygiene Logo

Künstliche Intelligenz bei der Desinfektionskontrolle: Innovative Technologien helfen im medizinischen Bereich im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Zu den ungewöhnlichen Auswirkungen der Corona-Krise zählt, dass Alltagsprodukte urplötzlich zu Mangelware werden. Desinfektionsmittel zum Beispiel. Ist im Krankenhaus eine Flasche leer, wird sie durch eine volle ersetzt. Gibt es aber nicht genug Nachschub, muss man „priorisieren“. Sagt Tobias Gebhardt, CEO des Stralsunder Unternehmens GWA Hygiene. Mit der GWA Hygiene Software NosoEx geht das. Mit ihr sieht man auf einen Blick, wo wie viel Desinfektionsmittel verbraucht wird. In mehr als 30 Krankenhäusern, Pflegeheimen und Dialysestationen im In- und europäischen Ausland ist das NosoEx-System installiert.

Zum Artikel


Red Herring Top 100 Europe Gewinner

efficient energy Logo

In der Red Herring Top 100 Europe-Liste erscheinen hervorragende Unternehmer und aussichtsreiche Firmen. Sie werden jährlich im europäischen Raum aus rund 1.200 Privatunternehmen ausgewählt. Seit 1996 beobachtet Red Herring solche jungen Unternehmen und die Top 100-Liste hat sich seitdem zu einem wichtigen Werkzeug für die Identifikation vielversprechender neuer Firmen und Unternehmer entwickelt. Red Herrings Redakteure waren unter den ersten, die erkannt haben, dass Unternehmen wie Alibaba, Facebook, Google, SalesForce.com, Skype, SuperCell, Spotify, Twitter und YouTube unsere Lebens- und Arbeitsweise einschneidend verändern würden. Über die Jahre haben tausende hochinteressante und innovative Unternehmen die Top 100-Liste geschmückt.

Zum Artikel


CYNORA verstärkt Führungsteam mit zwei Neueinstellungen

CYNORA Logo

Cynora begrüßt zwei neue Führungskräfte im Führungsteam. Dr. Jan Richter tritt als Chief Technology Officer und Dr. Bernhard Stapp als Chief Strategy Advisor ein. Beide bringen fundierte technologische Qualifikationen in CYNORA ein und verfügen über umfassende Führungserfahrung mit Unternehmen, die von Venture-unterstützten Startups bis hin zu großen globalen Konzernen reichen. Ihre Ankunft markiert einen neuen Höhepunkt für CYNORA, die Anfang dieses Jahres das erste Produkt, cyBlueBooster™, auf den Markt gebracht hat, das OLED-Herstellern einen neuen blauen Fluoreszenz-Emitter mit höheren Effizienzvorteilen als vergleichbare Produkte bietet.

Zum Artikel


BioNTech - eine MIG Fonds Beteiligung - im Wettlauf um den COVID-19-Impfstoff

BioNTECH Logo

Das MIG Fonds 7, 8 und 9 Unternehmen BioNTech ist einer der besonderen Hoffnungsträger in der aktuellen Krisensituation. Als erstes Unternehmen in Deutschland hat es eine offizielle Genehmigung zur Erforschung eines Impfstoffes gegen COVID-19 im Rahmen einer klinischen Studie erhalten. Zu verdanken hat BioNTech diesen Erfolg seinem extremen wissenschaftlichen Potenzial, einer herausragenden Expertise und seiner anpassungsfähigen Flexibilität. Doch wie ist BioNTech entstanden und wie wurde es zu einem Star des MIG Fonds Portfolios? Michael Motschmann, Dr. Matthias Hallweger und Prof. Dr. Ugur Sahin erklären die Hintergründe zum MIG Fonds Hoffnungsträger BioNTech.

Zum Artikel


Erste Teilnehmer von BioNTech Studie in den USA geimpft

BioNTECH Logo

Auf der Suche nach einem Impfstoff gegen das neue Coronavirus sind mittlerweile auch die ersten Tests des Mainzer Unternehmens Biontech und des US-Unternehmens Pfizer in den Vereinigten Staaten angelaufen. Die erste Probanden seien behandelt worden, teilten die Firmen am Dienstag gemeinsam mit. In Deutschland war ein Teil der klinischen Studie bereits in der vergangenen Woche abgeschlossen worden, dort hatte eine erste Gruppe von zwölf Teilnehmern des Wirkstoffkandidaten BNT 162 bekommen. Dabei war mit einem Probanden begonnen worden, nach einem gewissen zeitlichen Abstand wurden weitere Teilnehmer geimpft.

Zum Artikel


ZDF Dokureihe planet e. über MIG Fonds BioNTech

BioNTECH Logo

Biotech-Firmen tüfteln etwa mithilfe von Zellkulturen an komplizierten Wirkstoffen und Therapien. Das gilt als teuer und aufwendig - weshalb die Unternehmen auf viel Geld von Investoren angewiesen sind. Zuletzt hatte das Mainzer Unternehmen BioNTech für Aufsehen gesorgt, da es deutschlandweit zum ersten Mal einen gentechnisch hergestellten Impfstoff-Kandidaten gegen das Coronavirus an Menschen testen darf. "planet e." fragt nach, wie der Stand der Impfstoffentwicklung ist, welche Risiken damit verbunden sind und welchen Beitrag eine flächendeckende Impfung im Kampf gegen das Coronavirus überhaupt leisten kann.

Zum Artikel


Lösemittelbasiertes Recycling

APK Logo

Kunststoffrecycling und damit Rohstoffrückgewinnung ist unerlässlich. Derzeit werden nur rund 10 % der Kunststoffabfälle im Kreislauf geführt. Das Erdöl wird knapper, das Verpackungsgesetz von EU und Bundesregierung fordert, die Recyclingquote bis 2022 deutlich zu erhöhen. Die Öffentlichkeit ist sensibilisiert und möchte, dass Verpackungen nachhaltiger werden. Zeit zu handeln. „Die hochkomplexen flexiblen Verpackungsmaterialien wurden vor dem Hintergrund entwickelt, dass in Summe weniger Materialeinsatz nötig ist, weniger Nahrungsmittel verderben und Funktionalitäten erzielt werden, die ohne diese Materialkombination nicht zu erreichen sind“, betont Florian Riedl, Leiter Geschäftsentwicklung bei APK.

Zum Artikel


Der Stern berichtet über Mainzer BioNTech

BioNTECH Logo

Ein wirksamer und sicherer Impfstoff gegen Covid-19 gilt als die entscheidende Waffe im Kampf gegen die Pandemie. Mit Hilfe einer internationalen Online-Geberkonferenz will die EU-Kommission nun Milliarden von Euro an Spenden für die Entwicklung eines Impfstoffs einsammeln - der zudem für alle Menschen zugänglich sein soll. In Deutschland beginnt gerade die erste Testphase mit dem Impfstoffkandidaten der BioNTech an 200 Probanden. Bis spätestens Anfang Juli werden erste Erkenntnisse zur Verträglichkeit erwartet. BioNTech arbeitet mit dem US-Pharmakonzern Pfizer zusammen und hofft, seinen Corona-Impfstoff auch in den USA testen zu können.

Zum Artikel


IQM Mitgründer Jan Goetz im Portrait der Gründerszene

IQM Finland Oy Logo

Jan Goetz ist Mitgründer der finnischen MIG Fonds Beteiligung IQM, die Hardware für Quantencomputer entwickelt und baut eines der wichtigsten Quanten-Startups Europas auf. Das Jungunternehmen ist damit eines der wenigen europäischen Quanten-Ventures. Das Münchner Team um den neuen Deutschland-Chef Enrique Solano forscht unter anderem an konkreten Anwendungen für die Quanten-Prozessoren. Finanzen, Chemie und Machine Learning – auf diese drei Bereiche fokussiere sich das Startup aktuell, sagt Goetz. „Wir versuchen so, unser Risiko zu streuen – falls ein Bereich nicht funktioniert, dann stehen wir nicht mit leeren Händen da.“

Zum Artikel


Digitales Beratungstool

IQM Finland Oy Logo

Helvetia Leben arbeitet mit Wealthpilot zusammen, um Berater und Kunden digital zu unterstützen. Der Versicherer Helvetia Leben und der Beratungsspezialist Wealthpilot bringen ein digitales Beratungstool auf den Markt. Man wolle damit „Beratungspotenziale sichtbar machen, die bisher verschlossen blieben“, so Helvetia. Das Tool beinhaltet eine Vermögensanalyse und das Kunden-Reporting. Außerdem können Berater auf der Plattform Kundenzugänge einrichten und steuern.

Zum Artikel


Deutschland kann gewinnen

BioNTECH Logo

Die Corona-Pandemie hat die Welt in ihren Grundfesten erschüttert. Gleichwohl dreht sich die Welt weiter. Und fernab der Tristesse gibt es sozusagen auch Krisengewinner – Industriesparten, die mehr absetzen oder aber Unternehmen, die ihren Schwerpunkt beispielsweise auf die Biotechnologie legen. Das Mainzer Start-up BioNTech gehört zweifellos dazu. Zusammen mit dem US-Pharmariesen Pfizer hat das Biotechunternehmen aktuell mit der klinischen Prüfung ihres Impfstoffkandidaten BNT162 gegen die vom Coronavirus ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19 begonnen. Und genau dieses Start-up ist eines von derzeit 26 Beteiligungsunternehmen der MIG-Fonds. Anlass genug für ein Exklusiv-Interview mit Dr. Matthias Hallweger, Vorstand der HMW Emissionshaus AG.

Zum Artikel


Deutschland wird besser als andere Länder aus der Krise kommen

MIG Logo

Langsam kehren wir wieder zurück zu einer gewissen Normalität. Die Produktion in den Fabriken wird zumindest teilweise wieder hochgefahren. Läden und Städte beleben sich langsam und auch die Zeit, in der wir ausschließlich im Homeoffice arbeiten, wird bald vorbei sein. Auch wenn der Lockup noch eine Weile dauern wird: Es gibt Licht am Ende des Tunnels. Zudem ist Optimismus bei der Frage realistisch, wie die deutsche Wirtschaft im Vergleich zu anderen Volkswirtschaften aus der Corona-Krise kommen wird. Auch wenn die Kosten der Krisenbewältigung uns lange beschäftigen werden, gibt es eine Reihe von Faktoren, die positiv stimmen.

Zum Artikel


Abschluss erster Dosierungs-Kohorte der Phase-1/2-Studie mit COVID-19-Impfstoffkandidaten in Deutschland

BioNTECH Logo

Die erste Kohorte der klinischen Phase-1/2-Studie von BioNTech mit BNT162 wurde behandelt. Zwölf Studienteilnehmer wurden in Deutschland seit dem Studienstart am 23. April 2020 mit dem Impfstoffkandidaten BNT162 geimpft. Die Studie ist die erste klinische Prüfung eines COVID-19-Impfstoffkandidaten in Deutschland. Pfizer und BioNTech planen den Beginn von Studien für BNT162 in den Vereinigten Staaten, deren Zulassung in Kürze erwartet wird.

Zum Artikel


Biontech-Chef Prof. Ugur Sahin über den Wettlauf um einen Corona-Impfstoff

BioNTECH Logo

Hören Sie in einem exklusiven & spannenden Podcast wann Prof. Ugur Sahin, CEO unseres MIG Fonds Unternehmens BioNTech, das Covid19 Impfstoffprogamm "Lightspeed" initiiert hat und was genau ihn dazu veranlasst hat. Der Biotech-Pionier gilt als eines der aussichtsreichen Unternehmen bei dem Impfprogramm, das letzte Woche für klinische Test zugelassen wurde. Ein großer Meilenstein in der Erfolgsstory unserer MIG Fonds Beteiligung BioNTech und somit ein weiterer wichtiger Schritt im globalen Entwicklungsprogramm für einen Coronavirus-Impfstoff.

Zum Artikel


Biotechs wollen sich im Kampf gegen Covid-19 beweisen

immatics Logo

Unabhängig von der Krise zeigt der Biotech-Report einen positiven Trend für die Branche. Die Start-ups begeben sich nun auf Investorensuche. Die deutsche Biotechbranche hat an Schwung gewonnen und könnte durch die aktuelle Coronakrise zusätzlichen Rückenwind erhalten. „Ich glaube, dass diese Krise allen Menschen klargemacht hat, dass es ohne Biotech keine Lösung gibt“, sagte Oliver Schacht, der Präsident des Branchenverbandes BIO Deutschland. „Von daher haben wir die Hoffnung, dass die deutsche Biotechnologie gestärkt aus der Krise hervorgeht.“ Mit der Tübinger Krebsforschungsfirma Immatics befindet sich inzwischen ein weiteres deutsches Biotechunternehmen auf dem Weg Richtung US-Kapitalmarkt.

Zum Artikel


CEO Ugur Sahin im Gespräch mit WELT AM SONNTAG

BioNTECH Logo

Im Februar, als die WHO in dem neuen Virus aus dem chinesischen Wuhan zwar bereits eine potenzielle Bedrohung für die Welt, aber noch keine Pandemie sah, waren erst 21 Impfstoffprojekte gemeldet. Nur wenige sind aber schon so weit gekommen wie Biontech. Das Mainzer Biotech-Unternehmen hat für seinen Vakzinkandidaten vom zuständigen Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in dieser Woche die Freigabe für klinische Studien am Menschen bekommen. Erstmals kann damit in Deutschland ein potenzieller Impfstoff gegen das Virus getestet werden. Für Gesundheitsminister Jens Spahn ist das ein „gutes Signal“.

Zum Artikel


Das Handelsblatt berichtet über das Medizinerpaar

BioNTECH Logo

Viel Zeit für ihr Privatleben haben Ugur Sahin und Özlem Türeci derzeit nicht. Der Lebensmittelpunkt der beiden Ärzte ist gerade ihr Unternehmen. Ihre Mission: der Kampf gegen Covid-19. Der 54-jährige Sahin ist CEO und Mitgründer von Biontech, seine ein Jahr jüngere Frau arbeitet dort als Chief Medical Officer. Seit das Paul-Ehrlich-Institut der Mainzer Firma diese Woche erlaubt hat, klinische Tests für einen Corona-Impfstoff durchzuführen, steht das Forscherpaar auf einen Schlag im Licht der Weltöffentlichkeit. Das scheint sich auszuzahlen: Die an der US-Technologiebörse Nasdaq gelistete Aktie gewann über Nacht fast 50 Prozent. Mit derzeit rund zwölf Milliarden Dollar ist Biontech fast dreimal so viel wert wie die in der Pandemie strauchelnde Lufthansa.

Zum Artikel


Welt am Sonntag: Der deutsche Leuchtturm im Kampf gegen COVID

BioNTECH Logo

Ugur Sahin neigt nicht zu Übertreibungen. Als Experte für Krebserkrankungen wählt der Chef des Mainzer Biotechunternehmens BioNTech seine Worte mit Bedacht. Doch als der Mediziner Anfang des Jahres eine Studie von chinesischen Kollegen las, die von einer rätselhaften, ansteckenden Krankheit in Wuhan berichteten, war ihm klar, dass etwas Großes auf die Welt zukommt. Eine Pandemie, wie sie die Menschheit seit Jahrzehnten nicht erlebt hat. Sahin zögerte nicht lange und verordnete seinem Unternehmen das Projekt „Lightspeed“.

Zum Artikel


Die Welt über Deutschlands Hoffnung im globalen Impfstoff-Rennen

BioNTECH Logo

Das Mainzer Biotechnologie-Unternehmen ist mit einem Schlag weltbekannt – weil das Paul-Ehrlich-Institut ihm genehmigte, zusammen mit dem US-Partner Pfizer einen Impfstoff gegen Covid-19 an 200 Personen zu testen. Firmengründer Ugur Sahin rechnet mit ersten Zwischenergebnissen Ende Juni und mit einer Zulassung – im Erfolgsfall – nicht vor 2021. Biontech gehöre nun mit Moderna (USA) und Cansino Biologics (China) zu den Pionieren unter weltweit 80 Covid-19-Impfprojekten, analysiert unser Medizinmann Siegfried Hofmann in der aktuellen Titelstory. Die Aktie von Biontech legte am Dienstag um zeitweise knapp 50 Prozent zu, die Firma ist jetzt fast zehn Milliarden Euro wert. Mainz, wie es forscht und lacht.

Zum Artikel


Das Handelsblatt berichtet über die Anti-Covid-Waffe aus Mainz

BioNTECH Logo

Im Wettrennen um einen Impfstoff gegen Covid-19 ist MIG Fonds Beteiligung BioNTech aus Mainz ganz vorne dabei. BioNTech hat von den Aufsehern grünes Licht für Tests am Menschen erhalten. Die 2008 gegründete Firma hat nun geschafft, was bisher kaum jemandem weltweit gelang: Einen Impfstoffkandidaten gegen die neuartige Lungenkrankheit Covid-19 binnen kürzester Zeit bis zur klinischen Prüfung zu bringen – und von den Aufsehern des Paul-Ehrlich-Instituts in Deutschland grünes Licht zu bekommen für die ersten Tests am Menschen. Im weltweiten Rennen um einen Impfstoff, der der weltweiten Pandemie ein Ende setzen könnte, ist die Mainzer Firma derzeit nun weit vorne mit dabei.

Zum Artikel


Grünes Licht für BioNTech – Aktie legt zweistellig zu

BioNTECH Logo

Das Corona-Virus ist auch eine Chance – und zwar für Biotech-Unternehmen. So forscht derzeit das MIG-Beteiligungsunternehmen BioNTech an einem Impfstoff gegen das Virus – und kann hierzu nun mit klinischen Tests beginnen. Gemeinsam mit dem Pharmaunternehmen Pfizer arbeitet das Mainzer Biotechnologieunternehmen BioNTech, in das die MIG Fonds 7, 8 und 9 investieren, an einem Impfstoff gegen das Covid-19 (finanzwelt berichtete). Dieser Impfstoff soll nun in klinischen Studien an 200 gesunden Freiwilligen getestet werden: Hierzu hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) die Zulassung erteilt. Es ist die erste in Deutschland erteilte Zulassung eines Impfstoffkandidaten gegen das Corona-Virus.

Zum Artikel


Tagesschau: erster Impfstoff-Test in Deutschland

BioNTECH Logo

Das Paul-Ehrlich-Institut, Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, hat die erste klinische Prüfung eines Impfstoffs gegen COVID-19 in Deutschland genehmigt. Weltweit ist dies erst die vierte genehmigte Prüfung von präventiven, spezifischen COVID-19-Impfstoffkandidaten am Menschen. Angesichts der schwerwiegenden Folgen der COVID-19-Pandemie ist dies ein bedeutender Schritt, um einen wirksamen und sicheren COVID-19-Impfstoff möglichst zeitnah in Deutschland zu entwickeln und möglichst weltweit verfügbar zu machen.

Zum Artikel


Klinische Studie von BioNTech Impfstoff genehmigt

BioNTECH Logo

Das Paul-Ehrlich-Institut, Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, hat die erste klinische Prüfung eines Impfstoffs gegen COVID-19 in Deutschland genehmigt. Weltweit ist dies erst die vierte genehmigte Prüfung von präventiven, spezifischen COVID-19-Impfstoffkandidaten am Menschen. Angesichts der schwerwiegenden Folgen der COVID-19-Pandemie ist dies ein bedeutender Schritt, um einen wirksamen und sicheren COVID-19-Impfstoff möglichst zeitnah in Deutschland zu entwickeln und möglichst weltweit verfügbar zu machen.

Zum Artikel


Wie Digital Health starke Impulse erhält

Liva Logo

Die Corona-Krise hat in den vergangenen Wochen enorme Auswirkungen auf unser Leben gehabt. Wir haben uns auf eine neue Privat- und Arbeitswelt einstellen müssen. Für viele Unternehmen, beispielsweise im Einzelhandel, der Touristik oder in der Gastronomie, sind die Auswirkungen teilweise existenzbedrohend. Für andere ist der Moment gekommen, in dem sie aus einem Nischendasein herausbrechen können. Eine dieser Branchen ist die digitale Gesundheit. Liva aus Dänemark beispielsweise bietet digitales Coaching präventiv und therapeutisch für Diabetiker und Patienten mit Herzrhythmusstörungen an.

Zum Artikel


BioNTech in den Startlöchern für Impfstoff-Studie

BioNTECH Logo

Die Welt hofft, dass so schnell wie möglich ein Impfstoff gegen das Coronavirus gefunden wird. Eine klinische Studie der Mainzer Firma BioNTech könnte bald starten. BioNTech hat nach eigenen Angaben "rapide Fortschritte" bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus gemacht. Es gehe um die Immunisierung und Prävention von Covid-19-Infektionen, so das Unternehmen mit Sitz in der Mainzer Oberstadt. BioNTech warte nun auf die Genehmigung des Paul-Ehrlich-Instituts. Das Bundesinstitut für Impfstoffe und Arzneimittel werde möglicherweise schon in der kommenden Woche oder sogar noch in dieser darüber entscheiden.

Zum Artikel


Auswirkungen der Corona-Krise auf die Start-Up Szene

MIG Logo

Vergangene Woche hat die Bundesregierung beschlossen, in der aktuellen Corona-Krise auch über die Start-up Industrie einen Schutzschirm von zwei Milliarden Euro zu spannen. Dieses Geld ist Teil eines Programms von zehn Milliarden Euro, das über die KfW der deutschen Gründerszene zur Verfügung gestellt werden soll. Diese richtige Entscheidung hat jedoch Schönheitsfehler. Das bis dato kommunizierte Programm ist auf den ganz überwiegenden Teil der mit Venture Capital finanzierten Firmen wahrscheinlich nicht anwendbar. Wir stehen vor Herausforderungen, die nicht einfach mit einer vermeintlich großen Zahl zu lösen ist, sondern nur mit Programmen, die auf die Basischarakteristiken der einzelnen Unternehmen zugeschnitten sind.

Zum Artikel


APK investiert in Laboranalytik für Kunststoffrezyklate

APK Logo

Die APK AG hat das Schließen von Verpackungskunststoff-Kreisläufen mit Hilfe von innovativen Recyclingtechnologien fest im Blick. Kurz vor Ostern, am 12. April 2020, stellte das Unternehmen seinen neuen Laborkomplex am Standort Merseburg fertig, in dem zunächst LDPE- und Polyamid-Rezyklate für ihren Einsatz in Verpackungen getestet werden. Über eine Million Euro hat das mittelständische Recyclingunternehmen in die Ausstattung der Testeinrichtung investiert. „Um Rezyklate fit für Verpackungen zu machen und damit echte Kreisläufe für Kunststoffe zu ermöglichen, müssen zahlreiche Qualitätskriterien erfüllt werden. Dafür braucht es eine ehrgeizige Qualitätssicherung und Investitionen in Forschung und Entwicklung“, erklärt Klaus Wohnig, Vorsitzender des Vorstandes der APK AG.

Zum Artikel


MIG Fonds beteiligen sich an einer Nachfinanzierung

efficient energy Logo

Zusammen mit Co-Investor Santo stellten die MIG Fonds kürzlich dem Beteiligungsunternehmen Efficient Energy in Feldkirchen bei München frisches Kapital zur Verfügung. Es geht dabei darum, die vielversprechende weitere Expansion des Herstellers von innovativer Kältetechnik sicherzustellen. Efficient Energy (EE) konnte bereits erste Akzente am Markt setzen und verfolgt einen klaren und strategischen Plan, um künftig eine führende Rolle im Markt für Kältetechnik mit natürlichen Kältemitteln zu spielen. Die leitende Idee der BluezeroTechnologie von EE ist es, Kältemaschinen anzubieten, die statt umweltschädlicher F-Gase lediglich Wasser als Kältemittel einsetzen. Die Technologie von EE funktioniert. Das Produkt von EE, der sogenannte eChiller, ist auf dem Markt und wurde über 100mal verkauft. Dabei erlebt EE eine zunehmende Marktresonanz von Großkonzernen, die auf den eChiller setzen.

Zum Artikel


Gesundheitsmanagement in Zeiten der Corona-Pandemie

GWA Hygiene Logo

Noch vor zwei Wochen war den meisten Menschen zwar klar: Regelmäßiges Händewaschen ist nicht nur ein Ausdruck von persönlicher Hygiene, sondern auch wichtig, um gesund zu bleiben. Jetzt allerdings nimmt das Thema, durch die rasante und weltweite Ausbreitung des Corona-Virus, in den meisten Köpfen der Bevölkerung einen ganz anderen Stellenwert ein. Denn plötzlich geht es auch bei ihnen direkt nicht mehr nur um „saubere“ Hände, sondern um Leben und Tod. Unter dem Titel Hygiene 4.0 arbeiten wir bei der GWA Hygiene GmbH aus Stralsund daran, ein technologie-gestütztes Monitoring der Händehygiene zu ermöglichen und Einflussfaktoren auf die Erregerübertragung zu ergründen – um die Verbreitung von Erkrankungen, wie dem aktuellen Corona-Virus, einzudämmen oder gar ganz verhindern zu können. Denn Übertragungsweg Nummer eins sind die Hände.

Zum Artikel


KONUX ist eines der Top-Startups der Forbes DACH-Liste 2020.

KONUX Logo

Forbes DACH hat soeben seine "AI30 DACH"-Liste für 2020 vorgestellt. KONUX ist eines der Top-Startups, die auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz sehr erfolgreich sind und im vergangenen Jahr besondere Aufmerksamkeit erregt haben. Auf der “AI30 DACH 2020”-Liste zeigt die deutschsprachige Ausgabe von Forbes 30 Jungunternehmen, die im Bereich künstliche Intelligenz (KI) tätig sind und im vergangenen Jahr besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Erstellt wurde die Liste in Kooperation mit Enlite.AI, einem Beratungs- und Forschungsunternehmen, das Firmen beim Einsatz von KI unterstützt.

Zum Artikel


Liva geht neue Partnerschaft in Trafford ein

Liva Logo

Der digitale Gesundheitsdienstleister Liva Healthcare ist eine neue Partnerschaft eingegangen, um gefährdeten Patientengruppen in Trafford Gesundheits- und Lifestyle-Coaching anzubieten. Die Zusammenarbeit zwischen Liva, dem Trafford Council, dem Trafford Housing Trust und fünf Wohltätigkeitsorganisationen zielt darauf ab, fast 1.000 Menschen aus benachteiligten Gemeinden und schwer zugänglichen Gruppen zu unterstützen. Die neue Partnerschaft ist das erste Mal, dass der Trafford Council und der Trafford Housing Trust mit einem digitalen Gesundheitsdienstleister zusammenarbeiten.

Zum Artikel


Wie Konux dazu beiträgt, die Eisenbahn zum bevorzugten Verkehrsmittel zu machen

KONUX Logo

Bis vor wenigen Wochen dominierte die Diskussion über den Klimawandel und dessen Bewältigung viele politische, unternehmerische und gesellschaftliche Diskussionen rund um den Globus. Mit der Coronavirus-Pandemie änderte sich fast über Nacht alles. Aber der Klimawandel und die Coronavirus-Pandemie haben eines gemeinsam: Beide werden massive Auswirkungen auf die Gestaltung unserer zukünftigen Mobilität haben. Mobilitätsverantwortlichen und Ministern zufolge, wird die Bahn nach einem kurzfristigen Rückgang neue Allzeithochs erleben. Der Grund: erhöhte Investitionen

Zum Artikel


BioNTech und Pfizer wollen noch in diesem Jahr Millionen Dosen Corona-Impfstoff produzieren

BioNTECH Logo

Die deutsche Biotechfirma und MIG Fonds Beteiligung BioNTech und der US-Konzern Pfizer treiben die Entwicklung eines Impfstoffes gegen die Lungenkrankheit Covid-19 mit massivem Kapitaleinsatz voran: Bis Ende des Jahres wollen sie Kapazitäten für Millionen an Impfstoffdosen für den europäischen und den amerikanischen Markt aufbauen. Für 2021 werde „ein rascher Ausbau der Kapazität zur Herstellung von Hunderten von Millionen Dosen“ angestrebt. Die Produktion soll dabei sowohl in Anlagen von BioNTech als auch von Pfizer erfolgen. Die beiden Unternehmen verfolgen ihr Ziel mit hohen Investitionen. Pfizer investiert bis zu 748 Millionen Dollar.

Zum Artikel


efficient energy baut Entwicklungs- und Produktionsstätten aus

efficient energy Logo

Die Efficient Energy GmbH, Hersteller von klimafreundlicher und energieeffizienter Kältetechnik, sichert sich von ihren Investoren Finanzmittel, um Laborinfrastruktur und Produktionskapazitäten zu erweitern. Das Unternehmen reagiert damit auf die steigende Nachfrage des Marktes nach umweltfreundlicher Kühlung mit natürlichen Kältemitteln. Zudem wird Efficient Energy mit der Entwicklung von leistungsstärkeren eChillern sein Produktportfolio erweitern und damit seinen Kunden eine breitere Auswahl an umweltfreundlicher Kältetechnik offerieren. Das Unternehmen erschließt dadurch neue Anwendungsgebiete.

Zum Artikel


Neue Details zur Zusammenarbeit mit Pfizer an Corona-Impfstoff

BioNTECH Logo

Die Aktie des in diesen Tagen viel beachteten Biotech-Unternehmens BionTech konnte heute Nachmittag einen erheblichen Kurssprung hinlegen. Grund dürfte eine neue Pressemitteilung zur gemeinsamen Arbeit mit Pfizer an einem Impfstoff gegen das Coronavirus sein. Die beiden Unternehmen nennen Potenzial zur Herstellung von Millionen an Impfstoffdosen bis Ende 2020, „vorbehaltlich des technischen Erfolgs des Entwicklungsprogramms und der Genehmigung durch die Behörden, sowie einen raschen Ausbau der Kapazität zur Herstellung von Hunderten von Millionen Dosen im Jahr 2021.“

Zum Artikel


Jetzt kann jeder am Bau Beteiligte genaue virtuelle Messungen vornehmen

NavVis Logo

NavVis, der weltweit führende Anbieter von Indoor-Spatial-Intelligence-Technologie und Unternehmenslösungen, gibt die Veröffentlichung des NavVis IndoorViewer 2.6 bekannt. Diese wichtige Software-Version enthält ein neues Messwerkzeug, mit dem Anwender hochgenaue Messungen auf der Basis von Punktwolken in realistischen, browserbasierten digitalen Gebäuden durchführen können. Der IndoorViewer ist dank der realistischen digitalen Gebäude und der intuitiven Benutzeroberfläche ein beliebtes Produkt und ermöglicht den Benutzern, Messungen aus der Ferne mit jedem beliebigen Gerät durchzuführen, wodurch Zeit gespart wird, die sonst für die Anfahrt zur Baustelle aufgewendet werden müsste.

Zum Artikel


BioNTech veröffentlicht Ergebnisse des gesamten Geschäftsjahres 2019 sowie Informationen zur Geschäftsentwicklung

BioNTECH Logo

Dank der Pipeline-Fortschritte, zusätzlichen Kooperationen mit führenden Unternehmen der Life-Science-Branche sowie dem erfolgreichen Börsengang war 2019 ein prägendes Jahr für BioNTech, so Prof. Ugur Sahin, CEO von BioNTech. Mit dieser starken Dynamik ist das Biotech trotz eines schwierigen Marktumfelds in das Jahr 2020 gestartet und arbeitet kontinuierlich daran, die Entwicklung der onkologischen Pipeline voranzutreiben. Gemeinsam mit den Partnern Pfizer und Fosun Pharma ist innerhalb der nächsten Wochen geplant, den ersten Patienten mit BioNTechs COVID-19-Impfstoffkandidaten zu behandeln.

Zum Artikel


Power-Paar gegen das Coronavirus

BioNTECH Logo

Das Unternehmer- und Forscherehepaar der MIG Fonds Beteiligung BioNTech aus Mainz forscht mit 400 Experten an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Das rückt sie weltweit in den Fokus. Dabei zählen sie zu den erfolgreichsten Biotechpionieren Deutschlands – mit der höchsten Überzeugungskraft bei Investoren. Es sei „unsere Pflicht, unsere ganze Technologieexpertise einzusetzen“, überzeugte Vorstandschef Sahin im Januar seinen Aufsichtsrat von dem Vorhaben, mRNA im Kampf gegen Covid-19 einzusetzen. Seither arbeiten Sahin und Türeci mit einem Sondereinsatzkommando aus 400 BioNTech-Mitarbeitern an einer Corona-Impfung.

Zum Artikel


Die Weltenretter

BioNTECH Logo

Überall arbeiten Pharmafirmen an einem Mittel gegen das Coronavirus. Dabei entstehen nie gekannte Allianzen. Es sind Orte wie dieser, an denen über das Schicksal vieler Menschen entschieden wird. Ein vierstöckiger Neubau in Mainz-Oberstadt, die Fenster mit Jalousien geschützt, die Adresse schon fast prophetisch: An der Goldgrube 12. Während in Europa vielerorts die Arbeit ruht, wird hinter diesen Fenstern auf allen Etagen gearbeitet. Und zwar mehr noch als sonst, sieben Tage die Woche. In der Zentrale des Medikamenten ­Entwicklers BioNTech suchen die Forscher nach einem Impfstoff gegen Sars-CoV-2.

Zum Artikel


MIG FONDS investieren in „PURPOSE“

MIG Logo

Die Ereignisse rund um die Corona-Pandemie drängen alle anderen Themen in den Hintergrund. Klimawandel, „Fridays-For-Future“ – derzeit ist dazu wenig zu lesen. In der Wirtschaft wurde die Diskussion über die zunehmende Sorge um Ökologie und soziale Gerechtigkeit unter den Begriffen „Stakeholder Value statt Shareholder Value“ sowie „Purpose“ geführt. Unternehmen sollen sich prüfen, welchen Beitrag sie nicht nur für den betriebswirtschaftlichen Erfolg, sondern auch für die Gesellschaft leisten. Für die MIG Fonds gilt: Verantwortung über den Tellerrand hinaus ist schon immer ein zentraler Aspekt der Investitionen.

Zum Artikel


Wie KONUX als Gewinner aus der Krise hervorgehen kann

KONUX Logo

Die Corona-Krise wird die Arbeitswelt nachhaltig verändern. Derzeit experimentieren beispielsweise Führungskräfte auf allen Ebenen und in unterschiedlichsten Unternehmen mit einem „Remote“-Management. Wir werden erleben, dass nach dem Ende des Shut down Arbeitsstile neu definiert oder zumindest adjustiert werden. Ähnliches wird mit Prozessen geschehen, die mit Hilfe der Digitalisierung verbessert werden können. Viele Aufgaben, etwa in der Wartung, werden bereits heute digital und „remote“ bewerkstelligt. Die Corona-Krise wird den Durchbruch der Digitalisierung in Deutschland beschleunigen – Ein Start-up aus dem Portfolio der MIG Fonds kann davon profitieren: KONUX.

Zum Artikel


Ein Gespräch mit CYNORAs CEO über das erste Produkt – den cyBlueBooster

CYNORA Logo

Anfang dieses Monats konnte CYNORA einen großen Meilenstein markieren, als das erste Produkt, der cyBlueBooster, eingeführt wurde. Es handelt sich um einen fluoreszierenden blauen Emitter, der >15% effizienter ist als das führende Alternativprodukt. Die Reaktion des Marktes war erstaunlich! Lesen Sie einige ausgewählte Fragen, die CEO Adam dazu beantwortet und zudem einige zusätzliche Gedanken darüber mitteilt, was das Produkt für CYNORA als Unternehmen bedeutet.

Zum Artikel


BioNTech verdreifacht Börsenwert – MIG Fonds werden profitieren

BioNTECH Logo

Vor dem Hintergrund der Hoffnungen, die die Welt in ein wirksames Mittel gegen die Corona-Pandemie setzt, hat sich der Börsenwert der BioNTech, die seit Oktober vergangenen Jahres an der New Yorker Börse gelistet ist, enorm entwickelt. Nachdem BioNTech die Kooperationen und den Beginn der Testphase bekannt gegeben hat, hat sich ihr Aktienkurs von rund 30 Euro auf zwischenzeitlich mehr als 100 Euro ungefähr verdreifacht. Drei Fonds des Münchner Venture Capital Fondshauses HMW sind an BioNTech mit insgesamt rund fünf Prozent beteiligt.

Zum Artikel


Wie einzelne Portfolio-Unternehmen die Corona-Krise nutzen können

MIG Logo

Die Corona-Krise beschäftigt auch uns und unsere Portfoliounternehmen derzeit massiv. Wir versuchen unseren Unternehmen dabei zu helfen, mit dieser besonderen Situation, die niemand vorhergesehen hat, klarzukommen. Dabei ergeben sich aus der aktuellen Situation aber auch neue Chancen. Zusammen suchen wir nach Lösungen, wie wir die großen Herausforderungen, die die ganze Welt betreffen, meistern können. Die gute Nachricht ist: Einige unserer Beteiligungsunternehmen nutzen die Disruption, sie verfügen über Produkte, Dienstleistungen und Ideen, die jetzt und nach der Corona-Krise Werte schaffen können und die Wahrnehmung von Notwendigkeiten verändern.

Zum Artikel


Wie NavVis der aktuellen Krise trotzt

NavVis Logo

Mit seinen Indoor-Navigationstechnologien hilft NavVis seinen Kunden schon seit Jahren, wichtige Prozesse „remote“ zu bedienen. Das heißt, über Fernsteuerung und Fernwartung müssen Menschen nicht mehr physisch im Einsatz sein, um beispielsweise Fabriken in Schuss zu halten. In der aktuellen Krise steigt derzeit die Nachfrage bei NavVis nach genau diesen digitalen Lösungen, weil Mitarbeiter durch die dramatischen Reisebeschränkungen in ihrer Mobilität enorm eingeschränkt sind. NavVis gehört damit zu den Gewinnern der Corona-Krise.

Zum Artikel


Hopp-Beteilung immatics strebt an die Nasdaq

immatics Logo

Mit seinem Portfolio an Antikörpern gelang es immatics in den vergangenen Jahren, regelmäßig Kapital von Pharmakonzernen, wie etwa Amgen, Genmab, Celgene und zuletzt gsk für seine wissenschaftliche Arbeit einzuwerben. An immatics sind neben Hopp auch das Familiy Office der Strüngmann-Brüder sowie die Münchener MIG Fonds beteiligt. Im Sommer soll das Unternehmen an die amerikanische Technologiebörse Nasdaq gehen. Dort sollen die Tübinger dann unter dem dem Tickersymbol "IMTX" handelbar sein.

Zum Artikel


Suche nach Corona-Impfstoff: Deutsche Firma BioNTech liegt weit vorn

BioNTECH Logo

Weltweit suchen Wissenschaftler fieberhaft nach einem Mittel gegen das Coronavirus. An der Spitze mit dabei ist die deutsche MIG Fonds Beteiligung BioNTech. Aufsichtsratschef Jeggle stellt schon für April erste klinische Tests in Aussicht. BioNTech ist eines von weltweit drei Unternehmen, denen die Wissenschaft heute am ehesten zutraut, noch im Laufe dieses Jahres einen Corona-Impfstoff zu entwickeln. Für alle drei Unternehmen geht es um einen Eintrag in die Geschichtsbücher. Das Vertrauen des Kapitalmarkts in BioNTech ist groß, binnen zweier Tage hat sich der Aktienpreis des Unternehmens zeitweilig verdreifacht.

Zum Artikel


AFFiRiS erhält Patent für Parkinson-Medikament in China

AFFiRiS Logo

Für die Frühbehandlung von Parkinson wurde dem in Wien ansässigem Biotechunternehmen AFFiRiS nun vom chinesischen Patentamt, der Chinese National Intellectual Property Administration (CNIPA), ein Patent verliehen. Dieses deckt eine bestimmte Gruppe sogenannter AFFITOPEs ab. Dabei handelt es sich um bestimmte, von AFFiRiS entwickelte Aminosäuresequenzen. AFFiRiS hält für bereits Patente in der EU, den USA, Südkorea, Japan, Kanada und Australien. Insofern ist das neue chinesische Patent vor allem ein Schritt, der den Schutz des geistigen Eigentums von AFFiRiS geographisch ausweitet und stärkt.

Zum Artikel


Der Börsengang in den USA hat BioNTech auf das internationale Parkett gehoben

BioNTECH Logo

BioNTech wurde 2008 quasi „auf der grünen Wiese“ gegründet und mit einem Anfangsinvestment von rund 150 Millionen Euro ausgestattet. Nach weiteren zwei Finanzierungsrunden in 2018 und 2019 und einem erfolgreichen IPO an der Nasdaq im Oktober 2019 hat das Unternehmen aktuell eine Marktkapitalisierung von rund 8 Milliarden Euro (Stand 12. März). Im Interview BioNTech CEO Dr. Sierk Pötting und Michael Motschmann, Mitglied des Aufsichtsrats der BioNTech SE und Vorstand der MIG Verwaltungs AG.

Zum Artikel


immatics plant Börsengang an der Nasdaq

immatics Logo

Nach dem fulminanten Börsengang der BioNTech 2019 will nun die Biotech-Schmiede und MIG Fonds 11, 13 Beteiligung immatics via Fusion mit Arya Sciences Acquisition Corp. den Weg an die Nasdaq ebnen. In Zukunft sollen die Tübinger dann unter dem unter dem Tickersymbol "IMTX" handelbar sein. Der Vollzug der Transaktion ist für das zweite Quartal 2020 vorgesehen. immatics fokussiert sich auf die Entwicklung von Krebstherapien, genauer gesagt auf die TCR-T-Zelltherapie und gab zuletzt eine milliardenschwere Kooperation mit dem internationalen Pharmaunternehmen gsk bekannt.

Zum Artikel


Pharmakonzern Pfizer arbeitet mit BioNTech an der Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs

BioNTECH Logo

Nach dem Abschluss eines Transfer- und Kooperationsabkommens soll die Zusammenarbeit sofort beginnen. Ziel der Zusammenarbeit soll sein, die Entwicklung des potenziell "first-in-class" Covid-19 mRNA-Impfstoffprogramms von BioNTech zu beschleunigen, das voraussichtlich Ende April in die klinische Phase gehen wird. Pfizer und BioNTech arbeiten bereits seit 2018 bei der Entwicklung von mRNA-basierten Impfstoffen zur Grippe-Vorbeugung zusammen.

Zum Artikel


CYNORA will den Stromverbrauch von Smartphones halbieren

CYNORA Logo

Das Bruchsaler Unternehmen CYNORA will den Weltmarkt für OLED-Bildschirme aufmischen: neue hocheffiziente Leuchtmaterialien, sollen den Stromverbrauch von Smartphones deutlich senken. Es ist eine millionenschwere Wette auf die Zukunft. Kein Wunder, dass sich die großen Smartphonehersteller aus Südkorea, Samsung und LG, für das Start-up aus Bruchsal interessierten. Sie haben 2017 zusammen 25 Millionen Euro in Cynora investiert und sind seitdem an dem Unternehmen beteiligt.

Zum Artikel


BioNTech berichtet über rapide Fortschritte bei COVID-19-Impfstoff-Programm

BioNTECH Logo

Das Mainzer Biotechunternehmen macht "rapide Fortschritte" mit der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus und erhält nun auch eine millionenschwere finanzielle Unterstützung von dem chinesischen Arzneimittelhersteller Fosun Pharma aus China, um die Forschung weiter voranzutreiben. Für die Forschung erhalte BioNTech bis zu 120 Millionen Euro aus China. Über die Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs außerhalb China befindet sich das Unternehmen auch in fortgeschrittenen Gesprächen mit seinem bereits bestehenden Partner Pfizer.

Zum Artikel


Warum IQM gerade nach Deutschland expandiert

IQM Finland Oy Logo

Während Google oder IBM an universellen Quantencomputern forschen, die vielleicht irgendwann eine Vielzahl von Aufgaben lösen können, arbeitet das finnische Start-up IQM an spezialisierten Quantenrechnern, die schon bald in der Industrie zum Einsatz kommen könnten. Dafür sollen Hardware und Software gemeinsam entwickelt werden – insbesondere in einer neuen IQM-Tochterfirma in München. Für die bayerische Landeshauptstadt sprachen bei der Standortsuche gleich mehrere Faktoren.

Zum Artikel


Dank Finanz-App: Berliner Volksbanker melden Ertragsplus

IQM Finland Oy Logo

Die Vermögensverwaltungs-App von wealthpilot hat der Berliner Volksbank dazu verholfen, bei Privatkunden die Erträge mächtig zu steigern. Seit dem Start der Kooperation vor rund einem Jahr nutzen 20 Berater der größten regionalen Genossenschaftsbank in Deutschland die Vermögensverwaltungs-App des in München ansässigen Fintechs. Weitere Kundenbetreuer sollen bald folgen. Das Tool ermöglicht den Volksbankern einen ganzheitlichen Überblick über Giro-, Tages- und Festgeldkonten, Depots, Versicherungen und sogar über illiquide Assets wie Immobilien und Oldtimer.

Zum Artikel


Quantencomputer Revolutionär IQM expandiert nach Deutschland

IQM Finland Oy Logo

Das MIG Fonds Portfoliounternehmen IQM eröffnet eine Tochtergesellschaft in München, um sein neues Quantum Hardware-Software Co-Design zu etablieren. Das Unternehmen gewann zudem den international bekannten Quantumexperten Prof. Enrique Solano als Geschäftsführer der deutschen GmbH, welcher dem internationalen IQM-Expertenteam zusätzlich neues Gewicht verleiht. Die neue Tochterfirma ist die erste IQM Expansion außerhalb Finnlands. Seit seinem Debüt im vergangenen Juli hat die MIG Fonds Beteiligung bereits eine komplette Infrastruktur aufgebaut, um skalierbare Quantenprozessoren effizient herzustellen.

Zum Artikel


MIG Fonds investieren in das dritte Unternehmen innerhalb kurzer Zeit

NeraCare Logo

Mit der Beteiligung an NeraCare setzen die MIG Fonds ihr hohes Tempo bei Neuinvestitionen fort. Im Januar kam mit der Temedica GmbH ein digitaler Therapiebegleiter und im Dezember 2019 mit der wealthpilot GmbH ein Unternehmen der Finanztechnologie hinzu. Bei allen drei jungen Firmen ist der neue MIG Fonds 16 engagiert. NeraCare erfüllt wie die anderen Beteiligungen in jüngerer Zeit die Zielsetzung, in besonders wachstums- und technologiegetriebene Geschäftsmodelle zu investieren und stärkt zudem die bislang schon starke Stellung im Gesundheitsbereich.

Zum Artikel


MIG Fonds investieren in NeraCare

NeraCare Logo

MIG Fonds 10, 14 und 16 investieren gemeinsam mit BayBG und Synvie in Kölner Spezialisten für die Risikobeurteilung von Hautkrebs. Das Engagement erfolgt im Rahmen einer Serie A-Finanzierung in Höhe von acht Millionen Euro. NeraCare ist im Bereich der Präzisionsmedizin gegen schwarzen Hautkrebs tätig. Ein prognostischer Genexpressionstest wird zur Bestimmung des Rezidivrisikos beim malignen Melanom eingesetzt. Der Gentest soll Ärzte dabei unterstützen, das Risiko besser einschätzen zu können, ob ein Hautkrebspatient einen Rückfall erleiden wird. In der Folge können gegebenenfalls wichtige Therapieentscheidungen zielgenauer getroffen werden.

Zum Artikel


Pfizer wägt die Zusammenarbeit mit BioNTech an potenziellem Coronavirus-Impfstoff ab

BioNTECH Logo

Pfizer Inc. erwägt eine Zusammenarbeit mit der MIG Fonds Beteiligung BioNTech SE zur Entwicklung von Impfstoffen für das Coronavirus unter Verwendung von BioNTechs mRNA-basierter Arzneimittel-Entwicklungsplattform. Mikael Dolsten, Chief Scientific Officer von Pfizer, sagte, dass Pfizer, das bereits mit BioNTech an der Entwicklung von mRNA-basierten Impfstoffen gegen Influenza zusammenarbeitet, auch an den Bemühungen des Unternehmens im Bereich Coronavirus interessiert sei."Wir werden einige unserer Gedanken mit BioNTech auch darüber teilen, was sie in Bezug auf COVID-19 tun, und bewerten, ob es Dinge gibt, die es verdienen, gemeinsam zu tun", sagte er.

Zum Artikel


Dritte Beteiligung für den MIG Fonds 16

NeraCare Logo

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 21.000 Menschen an schwarzem Hautkrebs. Ein neues Beteiligungsunternehmen der MIG Fonds hat sich zum Ziel gesetzt, den Betroffenen besser zu helfen. Am Investment ist auch der jüngste Fonds, der MIG Fonds 16, beteiligt. Mit den MIG Fonds 10, 14 und 16 investieren die MIG Fonds im Rahmen einer A-Runden-Finanzierung mit 8 Millionen Euro in die NeraCare GmbH. An der Finanzierung sind zudem die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft sowie die Synvie GmbH beteiligt.

Zum Artikel


Google Maps für Innenräume

NavVis Logo

NavVis-Mitgründer Felix Reinshagen verrät im Video-Interview mit dem Münchner Start-up Portal MUNICH STARTUP das Geheimnis von NavVis Erfolg. Außerdem erklärt er, was er vom Standort München hält — und wo er noch Luft nach oben sieht. In aller Kürze könnte man das Münchner Startup Navvis als „Google Maps für Innenräume“ beschreiben: Der Internet-Riese aus Mountain View hat die gesamte Welt vermessen und digital zugänglich gemacht. Bisher kann Google jedoch keine Gebäude erfassen. Navvis möchte dies ändern und ist dabei ausgesprochen erfolgreich. So konnten die Münchner Ende 2018 35,5 Millionen Dollar Investments einwerben.

Zum Artikel


LXP FÜR EINE WENDE IN DER NACHHALTIGEN ENERGIEVERSORGUNG

LXP Logo

Pflanzenreste bestehen in der Regel aus „verholzter“ Biomasse, also den Halmen, Blättern und Stängeln landwirtschaftlicher Nutzpflanzen. Weltweit sprechen wir von der unglaublichen Menge von 10 Milliarden Tonnen Biomasse jährlich, entsprechend etwa 20 % des Primärenergieverbrauchs. Das Problem: Die ursprüngliche Sonnenenergie ist in verholzter Biomasse so fest „gefangen“, dass sie sehr schwer zu verwerten ist. Hier kommt das MIG-Portfoliounternehmen LXP ins Spiel. Das Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, um die Pflanzenreste aufzuspalten und deren Hauptbestandteil Zellulose für Mikroorganismen verdaubar zu machen.

Zum Artikel


CYNORA verkündet erste Produkt-Markteinführung

CYNORA Logo

Dem MIG Fonds Portfoliounternehmen CYNORA ist diese Woche ein bemerkenswerter Durchbruch gelungen. Zum ersten Mal wird ein kommerzielles Produkt hergestellt – ein blauer fluoreszenter Farbstoff für OLED-Displays. Die Einführung und Marktreife des cyBlueBooster markiert den Schritt von der Spitzenforschung und -entwicklung in Richtung Vermarktung. Displays basierend auf OLED-Technologie gewinnen immer mehr Marktanteile und werden in Mobiltelefonen, Laptops, Fernsehern und anderen elektronischen Geräten eingesetzt. CYNORA ist ein aufstrebender, führender Hersteller von OLED-Materialien.

Zum Artikel


Liva Healthcare setzt beeindruckenden Wachstumskurs fort

Liva Logo

Liva setzt den beeindruckenden Wachstumskurs mit der Ernennung eines Chief Commercial Officer (CCO) und 13 Aufträgen von Gesundheitsdienstleistern, Versicherungen und Pharmaunternehmen fort. Vorausgegangen war eine Investition von drei deutschen Venture-Fonds in Höhe von 8 Millionen Euro im Jahr 2019. Hjortshøj tritt als Chief Commercial Officer in das Führungsteam von Liva ein und wird seine umfangreiche Erfahrung in die ehrgeizigen Wachstumspläne von Liva für die Pharma- und Krankenversicherungsbranche einfließen lassen. Liva hat im Jahr 2020 bereits 13 neue Aufträge erhalten, darunter von zwei CCG von NHS England sowie mehreren multinationalen Pharmaunternehmen, und den Vertrag mit der Stadt Kopenhagen verlängert.

Zum Artikel


Neue Biogasanlage vergärt holzartige Biomasse

LXP Logo

Die Nutzung verholzter Pflanzenreste als neue, ergiebige Rohstoffe für die Biogaserzeugung ist im bayerischen Landkreis Straubing-Bogen angelaufen. Im Beisein des bayerischen Wirtschaftsministers Aiwanger nahm die LXP Group dazu nahe Straubing eine Demonstrationsanlage in Betrieb. Sie wird zunächst jährlich 500 Tonnen trockener Gärreste aus einer benachbarten Biogasanlage verarbeiten. Heute wird rund die Hälfte der weltweit jährlich eingesammelten 12 bis 15 Mrd. t für Ernährungs- oder Futterzwecke nicht geeigneter Biomasse laut LXP nur unzureichend genutzt. Mit Hilfe des sogenannten Lignin-Extraktions-Verfahrens (LX-Verfahren) der LXP können künftig Wertstoffe gewonnen und sowohl für die Energieerzeugung als auch die Herstellung von Chemieprodukten gewinnbringend eingesetzt werden können.

Zum Artikel


Biotech-Spinnenseide als Game-Changer

AMSilk Logo

Seit der Gründung vor gut zwölf Jahren ist aus dem Startup ein Unternehmen mit mehr als 30 Mitarbeitern und zahlreichen Kunden auf der ganzen Welt geworden. 2017 als eines der 50 innovativsten Unternehmen weltweit ausgezeichnet, kann AMSilk als erstes und einziges Unternehmen überhaupt biotechnologisch hergestellte Spinnenseide in großem Maßstab produzieren. Geschäftsführer Jens Klein im Interview mit MUNICH STARTUP über AMSilks Weg — von der ungewöhnlichen Idee aus der Forschung heraus bis hin zum Erfolgsunternehmen, das AMSilk heute ist.

Zum Artikel


Immatics fährt zweiten TCR-T-Milliardendeal ein

immatics Logo

Meilensteinzahlungen von bis zu 1,1 Mrd. US-Dollar winken der Immatics Biotechnologies GmbH im Zuge einer Partnerschaft mit GlaxoSmithKline. Nach einer mit Celgene 2017 vereinbarten Entwicklungspartnerschaft ist die frisch vereinbarte strategische Zusammenarbeit mit GlaxoSmithKline (GSK) der zweite Milliardendeal im lukrativen Feld der TCR-T-Zelltherapie – einen dritten gibt es mit GenMab A/S im Feld bispezifischer Antikörper. Die präklinisch von immatics mit Standorten in Tübingen, München und Houston, sowie klinisch von GSK entwickelten und kommerzialisierten TCR-T-Zelltherapien richten sich gegen diverse solide Tumorarten.

Zum Artikel


Wir richten uns auf einen Zukunftstrend aus

MIG AG Logo

Die MIG AG blickt äußerst zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr 2019 zurück, denn das verwaltete Beteiligungsportfolio konnte erfolgreich weiterentwickelt und ein neuer Fonds – der MIG Fonds 16 – auf den Markt gebracht werden. „Wir sehen weiterhin gute Chancen, unser Geschäftsmodell 2020 erfolgreich weiterzuentwickeln. Unsere Beteiligungen haben zu einem guten Teil einen Reifegrad erreicht, der es uns ermöglicht, an der Umsetzung weiterer Exits zu arbeiten. Wir konzentrieren uns gleichzeitig darauf, unser bestehendes Portfolio um interessante junge Firmen zu ergänzen“

Zum Artikel


Regierungsberater mit Spinnenseide: Jens Klein soll die Bioökonomie voranbringen

Amsilk Logo

Jens Klein ist mit Amsilk in der industriellen Biotechnologie erfolgreich. Das hat jetzt das Interesse von Wirtschaftsminister Peter Altmaier geweckt. Bei einer Kabinettsitzung wurde ein Turnschuh durch die Reihen der Minister gereicht, hergestellt mit Hilfe von synthetischer Spinnenseide des Unternehmens Amsilk. „Wir sind das erste Unternehmen in Deutschland, das derartige Produkte mit Hilfe industrieller Biotechnologie herstellt“, sagte Vorstandschef Jens Klein dem Handelsblatt.

Zum Artikel


Wie BioNTech zum Senkrechtstarter wurde

BioNTECH Logo

Der Wissenschaftliche Vorstand und Dekan der Universitätsmedizin Mainz, Prof. Dr. Ulrich Förstermann – zuständig für die Führung von Forschung und Lehre – im Interview. Lesen Sie spannende Infos, Fakten und Insights zu den Gründungspersönlichkeiten Prof. Ugur Sahin und Dr. Özlem Türeci, wie sich die MIG Fonds 7, 8 und 9 Beteiligung BioNTech zu einem Krebstherapie-Pionier entpuppte und die damit verbundene Revolution in der Krebsmedizin ihren Lauf nahm.

Zum Artikel


Geldgeber unterstützen Gerüstbau-Beschleuniger

efficient energy Logo

Zu viel körperliche Arbeit, zu wenig Fachkräfte: Mit einem Lift will das Start-up den Zeitaufwand auf Baustellen reduzieren. Mit frischem Kapital soll nun die erste Kleinserie entstehen. Bis zu 2,5 Millionen Euro stellt die MIG AG als Leadinvestor als Risikokapital bereit. Der Münchener Fonds war bereits vor einem Jahr bei einer ersten Finanzierungsrunde über etwa eine Million Euro dabei gewesen. Kewazo, das mit seinem Produkt auf der Branchenmesse Bauma auf offene Ohren bei vielen Experten stießen, will sich vorsichtig voran arbeiten. In diesem Jahr, so das Ziel laut Mitgründer Kuchukov, sollen bis zu zehn Liftbots ausgeliefert werden – eng begleitet von Mitarbeitern.

Zum Artikel


Millionen für Digital Health Startups

efficient energy Logo

Die Gesundheitsbranche wird digital! Das Digital Health Segment gilt seit Jahren als eines der kommenden Themen in der Startup-Welt. Nun kommt endlich aber millionenschwere Bewegung in das gesamte Segment. Gleich mehrere Startups und Grownups sorgten in den vergangenen Wochen für hochkarätige Deal-Schlagzeilen. Das Münchner Digital Health Startup Temedica etwa, das digitale Lösungen für die Begleitung medizinischer Therapien sowie für die Gesundheitsvorsorge entwickelt, sammelte gerade 17 Millionen Euro ein.

Zum Artikel


Temedica Gründerin Gloria Seibert im Interview

Temedica Logo

Früher war Gloria Seibert Beraterin bei McKinsey, heute entwickelt sie mit ihrem Startup Temedica Therapie-Apps. Investoren finanzierten ihre Idee mit Millionen. Unter den Geldgebern des Startups ist die Verwaltungsgesellschaft MIG aus München, deren Investments als vielversprechend gelten – unter anderem investierte sie in das Startup Biontech, dessen Börsenpapier gerade als „heißeste Biotech-Aktie“ Deutschlands bezeichnet wird, und das Sensoren-Startup Konux, an dem auch Alibaba beteiligt ist.

Zum Artikel


Weitere Finanzierungsrunde für KEWAZO

efficient energy Logo

Das Baurobotik Unternehmen KEWAZO, erhält in einer weiteren Finanzierungsrunde bis zu 2,5 Millionen Euro und verstärkt sein Managementteam mit namhaften Branchenexperten. Die Finanzierungsrunde wurde von der MIG AG angeführt, einem deutschen Venture Capital Investor, der auch im vergangenen Jahr die Seed Finanzierungsrunde leitete. Mit einem gesamten Finanzierungsvolumen von bisher 3,6 Millionen Euro will KEWAZO die Zertifizierung des Produktes erreichen und erste Seriensysteme vom "Liftbot" auf den Markt bringen.

Zum Artikel


Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert eChiller

efficient energy Logo

Rechenzentren verbrauchen sehr viel elektrische Energie und erzeugen dabei als Nebenprodukt viel Wärme. Deshalb müssen sie mit zusätzlicher Energie ständig gekühlt werden. Um diese Wärmeenergie zu nutzen, entwickelte efficient energy den eChiller. Das wasserbasierte Kühlverfahren soll nun an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München erstmals in einem Hybrid-System zum Einsatz kommen. Dazu werde das Rechenzentrum modellhaft umgebaut. Ziel sei es, den eChiller auch bei anderen Kühlprozessen anzuwenden. Die DBU förderte bereits das Entwickeln des eChillers und unterstützt nun erneut fachlich und finanziell.

Zum Artikel


BioNTech übernimmt Neon Therapeutics

BioNTECH Logo

BioNTech übernimmt Neon um globale Führungsposition in T-Zell-Therapien zu stärken. Mit der Übernahme soll auch BioNTechs Präsenz in den USA weiter ausgebaut werden und dessen Ressourcen für die immuntherapeutische Pipeline stärken. Mit Neon gewinnt die BioNTech ein Biotechnologie-Unternehmen, das neuartige T-Zell-Therapien auf der Basis von Neoantigenen entwickelt. Nach Abschluss der Transaktion wird Neon eine Tochtergesellschaft.

Zum Artikel


Musterbeispiel für den ersten Schritt in eine digitalisierte Industrie

KONUX Logo

Die Digitalisierung der Fabriken könnte für Deutschland zur Chance werden. Die nächste Welle der Digitalisierung gilt der Industrie. Es geht um eine Transformation, die niemand besser gestalten könnte als die Deutschen. Schluss mit dem Gejammer über die US-Vormacht und mit den Warnungen vor China: Deutschland sei für die nächste Phase der Digitalisierung besser ausgestattet als jedes andere Land der Welt, sagte Körber-Vorstand Christian Schlögel bei der Münchener Innovationskonferenz DLD.

Zum Artikel


advanceCOR mit guten Daten für Revacept

efficient energy Logo

Das Vorzeigeprodukt der Biotech-Firma advanceCOR zeigt erste positive Daten in einer explorativen Phase-II-Studie. Das lässt auch für die weiteren Studien hoffen. In einer explorativen doppelt verblindeten und randomisierten Studie wurde nun untersucht, wie sich das Auftreten von (Mikro)Hirnfarkten verändert, wenn das Mittel gegeben wird. Insgesamt 158 Patienten nahmen an der Studie teil. Die Studienergebnisse waren positiv: Sie konnten zeigen, dass deutlich weniger Hirninfarkte auftraten, wenn Revacept gegeben wurde.

Zum Artikel


17 Millionen Euro für Health-Startup Temedica

efficient energy Logo

Das Münchner Health-Startup Temedica hat 17 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser Series B-Finanzierung möchte das Jungunternehmen seine Position als Innovationstreiber im stark wachsenden Digital-Health-Markt weiter festigen. 17 Millionen Euro kamen bei der Finanzierungsrunde zusammen, die von MIG angeführt wird. Temedica entwickelt digitale Therapiebegleiter. Bislang ist Temedica mit Pelvina, einer App zum Training des Beckenbodens, mit der Rücken-App Mineo und Waya — für gesunde Ernährungs- und Bewegungsabläufe — am Markt. Die Apps sollen Patienten bei der Heilung und bei der nachhaltigen medizinischen Versorgung unterstützen.

Zum Artikel


Milliarden-Startup BioNTech bleibt in Deutschland

BioNTECH Logo

Der Krebstherapie-Pionier Biontech bekennt sich nach dem Börsengang in den USA zum Standort Deutschland. Chefaufseher Helmut Jeggle beklagt aber die Rahmenbedingungen hierzulande. Spekulationen über einen langsamen Abschied aus Deutschland weist Jeggle trotzdem ausdrücklich zurück: Biontech profitiere nach wie vor von „deutschen Tugenden“ wie Ingenieurskunst, Kostenbewusstsein und der Loyalität der Mitarbeiter. Biontech gehört zu den chancenreichsten Biotech-Unternehmen der Welt. Die Börsenkapitalisierung liegt bereits bei 3,5 Mrd. Euro, obwohl bisher noch keine Medikamente der Mainzer auf dem Markt sind.

Zum Artikel


Konux-Gründer Andreas Kunze im Interview

KONUX Logo

Das Münchner Startup Konux entwickelt Sensoren, mit deren Hilfe es die Wartung von Schienennetzen optimiert. Im Video-Interview mit Munich Startup erläutert Co-Founder und CEO Andreas Kunze seine Vision und erklärt, was sein Startup so erfolgreich macht. Sein Industrial-Internet-of-Things-Startup avancierte in den vergangenen Jahren zu einem international beachteten Player. Konux analysiert mittels smarter Sensoren und künstlicher Intelligenz kontinuierlich den Zustand von Schienennetzen. Dadurch werden Komplikationen frühzeitig vorhergesehen.

Zum Artikel


200 Prozent Plus in drei Monaten: BioNTech – der neue Börsenstar

BioNTECH Logo

Nach drei Monaten ist der Börsenneuling BioNTech mehr wert als die etablierte Konkurrenz. BioNTech steht für die Revolution bei der Behandlung von Krebs. Ziel der eigens entwickelten Therapie ist es, die Immunabwehr im Körper jeweils so zu beeinflussen, dass sie den spezifischen Tumor aus eigener Kraft bekämpfen kann – im Gegensatz zur Behandlung mit Chemotherapie oder Bestrahlung. Das Zauberwort heißt „Next-Generation- Sequencing“. Eine Technologie, mit der Milliarden von genetischen Merkmalen in der menschlichen Erbsubstanz und damit Veränderungen im Krebs erfasst werden können. In der Branche etwas radikal Neues.

Zum Artikel


eChiller soll in München erstmals zur Kühlung von Rechenzentren eingesetzt werden

efficient energy Logo

Der eChiller von efficient energy, der reines Wasser (R718) als Kältemittel verwendet, soll in München erstmals in einem Hybridsystem zur Kühlung von Rechenzentren eingesetzt werden. Das Rechenzentrum der Fachhochschule München wird als Teststandort umgebaut, mit dem Ziel, den eChiller auch in anderen Kühlverfahren einzusetzen. Der eChiller wird von der Efficient Energy GmbH mit Sitz in Feldkirchen bei München entwickelt, hergestellt und vertrieben. Durch die Verwendung von reinem Leitungswasser als Kältemittel anstelle von F-Gasen soll der eChiller ideal für die Kühlung von Industrieprozessen, Rechenzentren und Serverräumen, Schaltschränken und Gebäuden sein.

Zum Artikel


MIG Fonds investieren in erstes Fintech Unternehmen

wealthpilot Logo

Das stark wachsende Münchner Finanztechnologie-Start-up zielt auf hybrides Vermögensmanagement. Die digitale Infrastruktur von wealthpilot ermöglicht Vermögensberatern, Vermögensverwaltern, Family Offices, Banken oder Maklerpools, ihre Kunden auch in Zukunft persönlich zu betreuen. Der hybride Ansatz kombiniert die Vorteile persönlicher Beratung mit der effizienten Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) von wealthpilot. Mittlerweile analysieren Berater über 17 Milliarden Euro an Vermögenswerten mit der wealthpilot-Software. Bei diesem neuen Investment ist erstmals auch der jüngst aufgelegte MIG Fonds 16 aktiv.

Zum Artikel


Flugzeug aus Spinnenseide – Airbus tüftelt an neuem Material mit AMSilk

Amsilk Logo

Was für Fliegen und Mücken ein Problem ist, könnte Airbus in Zukunft helfen – Spinnenseide. Seit rund einem Jahr beschäftigen sich die Forscher im Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) mit dem Material. Dabei wird mit Amsilk kooperiert. Das Biotechunternehmen aus der Nähe von München entwickelte das Know-how für die Produktion der künstlichen Spinnenseide. Der dafür zuständige DNA-Strang der Spinne wurde isoliert, reproduziert und in ein Bakterium eingesetzt, das die Spinnenseide herstellt.

Zum Artikel


Hemovent erhält die CE-Kennzeichnung für den MOBYBOX™ Runner™ Regler

Hemovent Logo

Die Hemovent GmbH gab heute bekannt, dass sie die CE-Kennzeichnung für ihren MOBYBOX™ Runner™ Controller erhalten hat, wodurch das Unternehmen sein innovatives Produkt in der gesamten Europäischen Union vermarkten kann. Mit der EU-Zulassung für Runner hat hemovent eine völlig neue Lösung für die extremen Herausforderungen des ECLS-Einsatzes in Situationen mit unvorhersehbaren und stark eingeschränkten Notfallumgebungen geschaffen. hemovent Das hat im Jahr 2019 die CE-Kennzeichnung für das MOBYBOX-System mit dem Master Controller erhalten und bereitet derzeit eine klinische Folgestudie vor.

Zum Artikel


MIG Fonds investieren in das digitale Healthcare Start-up Temedica

Temedica Logo

Mit Präventions-Angeboten wie Pelvina hat sich das Münchener eHealth-Startup Temedica am Markt etabliert. Um seine Marktposition auszubauen, hat das Start-up sich nun frisches Kapital bei Investoren besorgt. 17 Millionen Euro kamen bei der Finanzierungsrunde zusammen, die von MIG angeführt wird. Die Münchener VC-Firma ist aktuell mit ihren Fonds an 25 Unternehmen beteiligt – und hatte zuletzt unter anderem in das auf Quantencomputer spezialisierte Start-up IQM investiert.

Zum Artikel


BIONTECH IM FOKUS: Spekulation auf Revolutionierung der Medizin

BioNTECH Logo

BioNTech hat präklinische Proof-of-Concept-Daten für seinen neuartigen CAR-T-Zelltherapieansatz in soliden Tumoren im Fachmagazin Science veröffentlicht. Im Oktober 2019 ging das MIG Fonds Unternehmen an die amerikanische Börse Nasdaq und verzeichnet bereits bis zu 150 Prozent Gewinn zur Erstnotiz. Die Marktkapitalisierung von mehr als sieben Milliarden Dollar reiht BioNTech in die Spitzengruppe der wertvollsten deutschen Biotechnologieunternehmen ein. Es ist an der Börse mehr wert als Morphosys und Evotec.

Zum Artikel


efficient energy wird für seine innovative Kältetechnik mit dem Schweizer Kältepreis Grand Prix d’Innovation gewürdigt

efficient energy Logo

Die efficient energy GmbH – eine MIG Fonds 2, 4, 6, 7, 11, 13, und 15 Beteiligung ist eines der innovativsten Unternehmen in der Klima- und Kälteindustrie, was mit dem Schweizer Kältepreis Grand Prix d’Innovation gewürdigt wird. Der Preis würdigt und fördert innovative Produkte und Technologien in der Schweizer Kälteindustrie und wurde im Jahr 2019 zum ersten Mal verliehen. Die einzigartige wie geniale Technologie „Wasser als Kältemittel“ kommt bereits seit einigen Jahren in den Kältemaschinen der eChiller-Familie der efficient energy zum Einsatz.

Zum Artikel


Forbes zählt KONUX weltweit zu den besten Arbeitgebern unter den Start-ups für „Maschinelles Lernen“

KONUX Logo

Das MIG Fonds 6, 8, 14 und 15 Beteiligungsunternehmen KONUX wird von dem erfolgreichen Wirtschaftsmagazin Forbes unter den Top 10 der weltweit besten #machinelearning Startups, für die man im Jahr 2020 arbeiten kann, eingestuft. KONUX bietet ganzheitliche IIoT Lösungen aus smarten Sensoren, Datenfusion & künstlicher Intelligenz für vorausschauende Instandhaltung und begann Ende 2019 die Zusammenarbeit mit drei neuen Kunden in Europa und ist nun in sieben Ländern aktiv.

Zum Artikel


Mobile Mapping mit NavVis – Wie Indoor-Navigation unseren Alltag verbessern wird

NavVis Logo

Das Nachrichtenmagazin FOCUS Online berichtet über unsere MIG Fonds Beteiligung NavVis und wie Indoor-Navigation unseren Alltag verbessern wird. NavVis hat eine Art Street-View für Innenräume entwickelt, das ohne GPS oder Bluetooth auskommt und soll uns dabei helfen, uns in Einkaufszentren, Flughäfen, Fabriken oder Universitäten zurechtzufinden. Also überall dort, wo herkömmliche Navigationsgeräte versagen. Die Technik kommt mittlerweile nicht nur in TU München und im Deutschen Museum zum Einsatz, auch Siemens und BMW nutzen sie für ihre Firmengelände.

Zum Artikel


Biotech-Senkrechtstarter BioNTech

BioNTECH Logo

Das aktuelle MIG Fonds Beteiligungsunternehmen BioNTech ist seit dem Börsengang im Oktober 2019 der neue deutsche Biotech Überflieger und begeistert Ende des Jahres 2019 mit einem Allzeithoch am Aktienmarkt. Aber auch zum Jahresauftakt 2020 ist die BioNTech Aktie nicht zu stoppen und profitiert erneut aufgrund vielversprechender Neuigkeiten – denn das Fachmagazin Science lieferte nun präklinische Proof-of-Concept-Daten für BioNTechs ersten CAR-T-Produktkandidaten BNT211. BioNTech beabsichtigt noch in diesem Jahr eine erste klinische Phase 1/2 Studie mit diesem Impfstoffansatz.

Zum Artikel


Digital Health im Aufwind

GWA Hygiene Logo

Ob DSVG, DVG oder ePA – in den letzten zwei Jahren hat sich mit Blick auf die digitale Medizin in Deutschland rasant viel getan. Das war auch der einhellige Tenor auf der Digital Health Conference, zu dem der Digitalverband Bitkom Ende November nach Berlin geladen hatte. Insgesamt diskutierten rund 500 Teilnehmer über aktuelle Trends und Entwicklungen. Auf der Konferenz hatten auch zahlreiche Start-ups ihren Auftritt, darunter unsere GWA Hygiene.

Zum Artikel


Warum BioNTech an die Nasdaq und nicht in Deutschland an die Börse ging

BioNTech Logo

Ein Interview mit Investor Strüngmann, des Strüngmann-Family Office, das im Rahmen der Gründung BioNTechs zusammen mit den MIGFonds einer der Erstfinanziers war. Der Biotech-Investor kritisiert die Abhängigkeit von Geldgebern aus den USA. Die industrielle Wertschöpfung werde so dauerhaft ins Ausland abwandern. Daneben spricht er aber auch über die Investition in BioNTech und warum das Krebsforschungsunternehmen über das Potenzial verfügt, zu einem eigenständigen und hochinnovativen Pharmaunternehmen heranzuwachsen.

Zum Artikel


BioNTech-Mitbegründer rechnet mit früherer Krebs-Diagnostik

BioNTech Logo

Der Chef des Biotechnologie-Unternehmens BioNTech, Ugur Sahin, erwartet in den kommenden Jahren deutliche Verbesserungen bei der Erkennung von Krebserkrankungen. "Ich gehe davon aus, dass sich die Krebs-Frühdiagnostik in zehn bis 15 Jahren dramatisch geändert haben wird", sagte der Mitbegründer der Firma, die vor kurzem an die US-Technologiebörse Nasdaq gegangen ist.

Zum Artikel


MIG Fonds Portfoliounternehmen IQM will skalierbaren universellen Quantencomputer entwickeln.

IQM Finland Oy Logo

Das Espooer IT-Unternehmen IQM Finland hat einen ehrgeizigen Plan, den weltweit ersten skalierbaren universellen Quantencomputer zu bauen, nachdem es Anfang des Jahres ein Startkapital von 11,5 Mio. € eingeworben hat. Das Quantencomputerprojekt beinhaltet die Entwicklung von Quantenprozessoren der zweiten Generation, die auf proprietärer Technologie basieren. Ziel ist es, die Geschwindigkeit von Quantenprozessoren deutlich zu beschleunigen.

Zum Artikel


ZDF Umweltdoku rückt Bedeutung von Kühlung für den Klimaschutz in den Fokus

Efficient Energy Logo

Die ZDF Umweltdoku planet.e beleuchtet das kaum wahrgenommene Thema Kühlung in unserem Alltag. Moderne, intelligent geplante Kälteanlagen können den Stromverbrauch und damit die CO2-Belastung maßgeblich verringern. Mit Wasser, dem natürlichsten aller Kältemittel, werden alternative Wege der Kältetechnik beschritten – energieeffizient und mit sehr geringem CO²-footprint. Über Sektorenkopplung können die Kältemaschinen aus der eChiller-Familie mit Solarstrom betrieben werden – das System funktioniert somit völlig autark.

Zum Artikel


Warum München gute Chancen hat, zur herausragenden Start-up-Fabrik zu werden

KONUX Logo

Investoren geben den Start-ups im Umfeld der TU München so viel Geld wie nie zuvor. Nun soll die Universität zum unternehmerischen Ökosystem werden. Unser MIG Fonds Portfoliounternehmen KONUX wird als führendes Beispiel für Münchener Start-ups genannt. In diesem Jahr schafften es die Start-ups von UnternehmerTUM sogar erstmals, in Finanzierungsrunden insgesamt mehr als eine Milliarde Euro einzusammeln. „Das ist Rekord und macht uns stolz“, sagt Schönenberger, „die Summe ist viermal so hoch wie im Vorjahr.“

Zum Artikel


Nachhaltige Wirtschaftsförderung in Sachsen-Anhalt bei APK sichtbar

APK Logo

Das MIG Fonds 5, 7, 9 10, 11, 13 und 15 Beteiligungsunternehmen APK erhielt Besuch von dem Wirtschaftsminister Prof. Dr. Willingmann, IB-Geschäftsleiter Melzer und Landrat Handschak. Mike Kaina, Vorstand der APK AG, begrüßte die Gäste und beantwortete Fragen zu Förderprojekten des Unternehmens und erläuterte die einzigartige Newcycling®-Technologie, die es erstmals ermöglicht, recycelte Kunststoffgranulate aus Mehrschichtverpackungen zu erzeugen, welche anschließend wieder in flexiblen Verpackungen eingesetzt werden können und somit neu hergestellte Kunststoffe ersetzen.

Zum Artikel


MIG Fonds und HMW Fundraising: Die BioNTech IPO Gala anlässlich einer beeindruckenden gemeinsamen Erfolgsgeschichte

BioNTech Logo

Am 13.11.2019 veranstaltete die HMW Unternehmensgruppe, verantwortlich für den Vertrieb der MIG Fonds, in München eine IPO Gala anlässlich des Börsengangs des MIG Fonds Portfoliounternehmens BioNTech. Die gemeinsame Erfolgsgeschichte und die Arbeit des gesamten Teams aus HMW Unternehmensgruppe, der MIG AG, MIG Fonds, Vertriebsnetzwerk und BioNTech wurden herausgestellt und geehrt. 150 exklusive Gäste, darunter erfolgreiche Geschäftspartner der HMW, Finanzdienstleister und Vermögensberater, kamen in München zu diesem Anlass zusammen.

Zum Artikel


Mainzer BioNTech auf dem Weg zum Weltkonzern

BioNTech Logo

BioNTech soll das weltweit führende Unternehmen der individualisierten Krebstherapie werden. Chef Sahin will aus dem Börsenneuling ein „globales Biotechnologie-Unternehmen” machen. Experten gehen davon aus, dass das Segment der personalisierten Krebstherapie bis 2024 auf ein Volumen von 100 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Ganz vorne mit spielt dabei die Mainzer BioNTech, die als Pionier in dem Bereich gilt.

Zum Artikel


Quantencomputing – eine dringend benötigte Schlüsseltechnologie für Europa

IQM Finland Oy Logo

Gastkommentar von IQM CEO Jan Goetz in der deutschen Wirtschaft- und Finanzzeitung „Handelsblatt“ zu Europa und Quantentechnologie. Quantencomputer galten als Gedankenspiele. Heute ist klar: Sie werden in der Praxis eine Rolle spielen. Europa muss sich dem Rennen um die Beherrschung der Technik stellen. Es bedarf erheblicher Anstrengungen, um bei dem Wettlauf nicht schon kurz nach dem Start aussichtslos abgehängt zu werden.

Zum Artikel


Neuer deutscher Biotech-Liebling BioNTech

BioNTech Logo

BioNTech veröffentlicht Ergebnisse des dritten Quartals und Informationen zur Geschäftsentwicklung. Dies wurde an der Börse äußerst positiv aufgenommen. Die Aktie von BioNTech ging mit einem Plus von 2,4 Prozent aus dem Handel an der Nasdaq. Das auf die Krebsforschung spezialisierte Biotechunternehmen konnte seine liquide Mittel per Ende September 2019 auf 463,3 Millionen Euro steigern.

Zum Artikel


Wo die Smartphone-Displays von Morgen entstehen

CYNORA Logo

Die aufstrebende Firma Cynora versprüht im altehrwürdigen Triwo-Park so etwas wie Silicon-Valley-Feeling. Nicht zuletzt dank ihres neuen Geschäftsführers – CEO – wie man hier sagt, Adam Kablanian. An ihm war es am Dienstag, den neuen Reinraum offiziell in Betrieb zu nehmen. Auf 1 000 Quadratmetern entwickeln Chemiker, Physiker und Ingenieure den Stoff, aus dem die Träume von Marktführern wie Samsung, LG und anderen sind. Und damit erreicht Cynora eine weitere Innovationsstufe.

Zum Artikel


BioNTech: Deutscher Biotech-Geheimtipp

BioNTech Logo

Vor wenigen Wochen feierte das deutsche Biotech-Unternehmen BioNTech, das sich auf die Bekämpfung von Krebs und Infektionskrankheiten spezialisiert hat, sein Börsendebüt an der Technologiebörse Nasdaq. Es war einer der größten Börsengänge eines deutschen Biotech-Unternehmens überhaupt. DER AKTIONÄR hat dies zum Anlass genommen, mit dem CCO und CBO von BioNTech, Sean Marett, zu sprechen.

Zum Artikel


Bruchsaler Minipartikel bald in Millionen von Smartphones

CYNORA Logo

Die aufstrebende Firma Cynora versprüht im altehrwürdigen Triwo-Park so etwas wie Silicon-Valley-Feeling. Nicht zuletzt dank ihres neuen Geschäftsführers – CEO – wie man hier sagt, Adam Kablanian. An ihm war es am Dienstag, den neuen Reinraum offiziell in Betrieb zu nehmen. Auf 1 000 Quadratmetern entwickeln Chemiker, Physiker und Ingenieure den Stoff, aus dem die Träume von Marktführern wie Samsung, LG und anderen sind. Und damit erreicht Cynora eine weitere Innovationsstufe.

Zum Artikel


BioNTech sorgt im Nasdaq und bald auch bei MIG-Anlegern für Furore

BioNTech Logo

Mit der BioNTech ist seit kurzem ein Beteiligungsunternehmen der MIG Fonds im Nasdaq notiert und konnte seinen Kurs seitdem deutlich steigern. In den vergangenen 22 Monaten hat die BioNTech bei Investoren ca. 590 Mio. Euro eingeworben. Mit Pfizer, Roche, Sanofi oder Eli Lilly gehören große Pharmakonzerne ebenso dazu wie bekannte Finanzhäuser wie Fidelity. Auch der einst reichste Mann der Welt ist an dem Unternehmen aus Rheinland-Pfalz beteiligt.

Zum Artikel


Seit einer Woche an der Börse: Wie schlägt sich BioNTech?

BioNTech Logo

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Unternehmen aus Deutschland sein Glück an der New Yorker Hightech-Börse Nasdaq versucht. Und schon gar nicht aus dem Zukunftsfeld Biotechnologie. Vor einer Woche fiel für Biontech, einen Hoffnungsträger im Kampf gegen den Krebs, der Startschuss. Die Börsen- und Biotechwelt schaute nach New York: Wie wird sich die Mainzer Biontech SE schlagen, die sich auf die Krebsbehandlung mit auf jeden einzelnen Patienten zugeschnittenen Immuntherapien spezialisiert hat.

Zum Artikel


certgate und Identos kooperieren für AirID Vertrieb in Nord- und Südamerika sowie Mittleren Osten

certgate Logo

Identos ist ein mobiler IT-Sicherheitsanbieter für mobile Identitäts- und Authentifizierungsmanagementlösungen, einschließlich Smart Card- und Fingerabdrucklesern für mobile Geräte, mit Niederlassungen in München (Deutschland) und Toronto (Kanada). Identos wird seine umfangreiche Markterfahrung und sein breites Fachwissen in der mobilen Sicherheitstechnologie nutzen, um den Marktzugang für certgates drahtlose AirID Bluetooth Smart Card Reader-Lösung zu ermöglichen. "Während wir die deutsche Regierung und den Unternehmenssektor dominieren, ist Identos bei internationalen mobilen IT-Sicherheitsprojekten stark vertreten – so ergänzen wir uns perfekt“, sagt Jan C. Wendenburg, CEO von certgate.

Zum Artikel


Deutsche Startups erhalten Investitionen in Rekordhöhe

BioNTech Logo

Die KPMG Studie "Venture Pulse" analysiert das investierte Risikokapital in Startups weltweit. Besonders deutsche Startups schneiden hier gut ab: Zwei deutsche Erfolgsstartups befinden sich in den Top Ten von Venture-Capital-Investitionen weltweit. Deutschland hat ein Rekordquartal im Bereich Risikokapitalinvestitionen im dritten Quartal 2019 hingelegt. Die meisten Investitionen flossen in Fintechs, Mobilitätsfirmen und in die Biotech-Branche.

Zum Artikel


Clariant und APK kooperieren zu Kreislauflösungen für Verpackungskunststoffe

APK Logo

Ziel der Kooperation zwischen Clariant und APK ist die Entwicklung neuer Additive und Pigmente, die die Recyclingfähigkeit von Kunststoffen und die Qualität von Rezyklaten verbessern sollen. Das breite Wissen Clariants auf diesem Gebiet kombiniert mit APKs lösemittelbasierter Recyclingtechnologie Newcycling® ermöglicht neue nachhaltige Lösungen, die mit konventionellen Technologien bislang nicht erreichbar waren. Die EU Kommission möchte bereits im Jahr 2025 im Rahmen ihrer Kunststoff-strategie 10 Millionen Tonnen Kunststoffrezyklate in Anwendung bringen.

Zum Artikel


BioNTech glückt der Sprung an die US-Börse. Gründer der BioNTech Ugur Sahin erklärt, was sich durch den Börsengang ändert.

BioNTech Logo

Mit einem der bisher größten Börsengänge eines deutschen Biotechunternehmens hat die Krebsforschungsfirma Biontech den Sprung an den Kapitalmarkt geschafft. Das verschafft den Mainzern zusätzliche Ressourcen für ihren ehrgeizigen Expansionskurs. Dessen ungeachtet wertet Firmenchef und -gründer Ugur Sahin das Listing als wichtigen und erfolgreichen strategischen Schritt für weiteres Wachstum. „Der Sprung aufs internationale Parkett war unser Ziel. Und damit sind wir sehr glücklich“, sagte Sahin dem Handelsblatt.

Zum Artikel


Das deutsche Biotech-Unternehmen BioNTech feiert ein erfolgreiches Debut an der Technologiebörse Nasdaq

BioNTech Logo

Das Mainzer Unternehmen, das sich auf die Bekämpfung von Krebs und Infektionskrankheiten spezialisiert hat, feiert sein Börsendebut an der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq. Der erste Kurs der unter dem Kürzel "BNTX" an der Technologiebörse Nasdaq gehandelten Aktie lag bei 16,50 Dollar und damit zehn Prozent über dem Ausgabepreis von 15 Dollar. Bis Handelsschluss entwickelte sich der Kurs nach unten. Am Abend lag er bei 14,24 Dollar. Damit ist das im Jahr 2008 gegründete Unternehmen mit 3,4 Milliarden Dollar bewertet.

Zum Artikel


Biocrates Life Sciences AG und Helmholtz Zentrum München feiern 10 Jahre Partnerschaft in der personalisierten Medizin

Biocrates Logo

Die Biocrates Life Sciences AG, eines der weltweit führenden Biotech-Unternehmen im Bereich der zielgerichteten Metabolomics, und das Helmholtz Zentrum München, deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, gaben heute den Beginn einer neuen Phase der Zusammenarbeit in ihrer zehnjährigen Partnerschaft bekannt. Beide Partner werden zusammenarbeiten, um groß angelegte Metabolomics-Projekte zu ermöglichen und den Transfer in die klinische Diagnostik zu erleichtern.

Zum Artikel


Siegwerk und APK arbeiten gemeinsam an der Verbesserung des Kunststoffverpackungsrecyclings

APK Logo

Siegwerk, einer der führenden Anbieter von Druckfarben für Verpackungsanwendungen und Etiketten, und die APK AG, ein Spezialist für die Produktion hochwertiger Kunststoffgranulate aus Kunststoffabfällen, wollen sich gemeinsam den Herausforderungen des Plastik-Recyclings stellen und die Recyclingfähigkeit von Kunststoffverpackungen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft weiter optimieren.Mit der Zusammenarbeit sehen beide Unternehmen die Möglichkeit, mit vereinten Kräften den Herausforderungen im Plastik-Recycling entgegenzutreten, um Kunststoffverpackungen zirkulärer zu machen und sie damit für eine nachhaltigere Zukunft zu optimieren.

Zum Artikel


KONUX gewinnt drei weitere europäische Eisenbahn-Kunden

KONUX Logo

Das Münchner KI-Start-up KONUX baut sein internationales Geschäft weiter aus: Aktuell laufen in Europa neue Pilotprojekte mit Eisenbahngesellschaften in Frankreich, Spanien und Belgien an. KONUX verbindet smarte Sensoren und Analytik, basierend auf künstlicher Intelligenz, und ermöglicht Eisenbahnunternehmen, die Verfügbarkeit ihrer Anlagen und damit die Pünktlichkeit durch vorausschauende Wartungsplanung zu verbessern. Die Pilotprojekte sind auf einen Zeitraum von sechs Monaten angelegt. Sie sind ein erster Schritt hin zu einem digitalen Wartungssystem, um die Erhaltungskosten zu senken und die Verfügbarkeit der Strecken mittel- bis langfristig zu erhöhen.

Zum Artikel


Kohlenstoff auf Glasfaservlies: FutureCarbon bringt neues Infrarotheizsystem Carbo e-Now auf den Markt

Future Carbon Logo

Langlebig, wartungsfrei und fast so schnell an die Wand gebracht wie eine Tapete. Mit Carbo e-Now, einem elektrisch beheizbaren Glasfaservlies, bringt die FutureCarbon GmbH aus Bayreuth ein weiteres innovatives Infrarotheizsystem auf den Markt. Wird es im Verbund mit handelsüblichem Sanierungsvlies verlegt und überstrichen, ist die hocheffiziente Flächenheizung praktisch unsichtbar. „Mit Carbo e-Now wollen wir zeigen, was moderne Stromheizungen heutzutage leisten können“, erklärt Geschäftsführer Dr. Walter Schütz.

Zum Artikel


Biocrates stellt sich neu auf

Biocrates Logo

"Die neue Finanzierungsrunde sowie das Vertrauen unserer langjährigen Kapitalgeber verdeutlichen das enorme Potenzial des Technologie-Portfolios von Biocrates für die Gesundheits- und Biotech-Branche. Mit der Schließung des Standorts Berlin kann sich die Biocrates Life Sciences AG auf ihr Kerngeschäft fokussieren und wichtige Entwicklungen im R&D Bereich anstoßen", sagt Moritz Seuster, Co-CEO|CFO von Biocrates.

Zum Artikel


Die Gates-Stiftung investiert rund 50 Millionen Euro in das Mainzer Biotechunternehmen BioNTech

BioNTech Logo

BioNTech SE, ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die klinische Entwicklung von patientenindividuellen Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen fokussiert, hat heute eine Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Stiftung (Gates Stiftung) für die Entwicklung von HIV- und Tuberkulose-Impfstoffen bekanntgegeben. Die neuen Impfstoffprogramme erweitern das Produkt-Portfolio von BioNTech im Bereich der Infektionskrankheiten. Im Rahmen der Vereinbarung wird BioNTech innerhalb der kommenden Woche eine erste Kapitalinvestition von 55 Millionen US-Dollar erhalten.

Zum Artikel


Milliarden-Deal mit Celgene

immatics Logo

Der amerikanische Pharma- und Biotechkonzern Celgenewill mit der deutschen Biotech-Firma immatics neuartige Zelltherapien gegen verschiedene Krebsarten entwickeln. Das Tübinger Unternehmen kann damit sowohl seine finanziellen Ressourcen als auch seine Position in der Krebsforschung weiter stärken. Der US-Biotech-Konzern Celgene zahlt dem deutschen Biotech-Unternehmen immatics 75 Mio. US-Dollar (68 Mio. Euro) vorab sowie erfolgsabhängig bis zu weitere 1,5 Mrd. US-Dollar (1,37 Mrd. Euro)

Zum Artikel


Das Digital-Health Unternehmen GWA Hygiene baut Marktführerschaft aus

GWA Hygiene Logo

GWA Hygiene kauft die Technologie seines Wettbewerbers, der HyHelp AG aus Frankfurt, auf. Ein Coup, von der Krankenhauspatienten und die firmeneigne Expansionstrategie profitieren.

Zum Artikel


B. Braun und GWA Hygiene auf gemeinsamer Mission zur Bekämpfung von Krankenhauskeimen

GWA Hygiene Logo

Das weltweit tätige Medizintechnik- und Pharmaunternehmen und das Digitale Health Start-up bringen die Digitalisierung in die Krankenhaus-Hygiene.

Zum Artikel


Marienhospital führt System gegen Krankenhauskeime ein

GWA Hygiene Logo

Das Marienhospital in Stuttgart führt als erste Klinik in Baden-Württemberg das Hygiene-Monitoring-System „NosoEx“ von GWA Hygiene ein.

Zum Artikel


FutureCarbon baut Marktposition von Carbo e-Therm® weiter aus

Future Carbon Logo

Nach dem erfolgreichen Markteintritt von Carbo e-Therm baut die FutureCarbon GmbH nun die Wettbewerbsposition für die innovativen Infrarotheizungen weiter aus.

Zum Artikel


Deutscher Biotech-Champion erhält 325 Millionen Dollar neues Kapital

BioNTech Logo

Der Krebsspezialist Biontech sammelt bei Investoren insgesamt 325 Millionen Dollar ein. Für die deutsche Biotech-Firma ist das ein Meilenstein.

Zum Artikel


Revolution der Computertechnik - MIG Fonds investieren in neues Unternehmen

IQM Finland Oy Logo

Das 23. Unternehmen im Portfolio der MIG AG kommt aus der dem hohen Norden: Das Start-up IQM Finland Oy ist im Bereich Quantencomputer aktiv und könnte damit zu einer Revolution in der Computertechnologie beitragen. Das Marktpotenzial ist enorm.

Zum Artikel


Mit Mut in die digitale Welt

KONUX Logo

Wer künftig bestehen will, muss einfallsreich und wendig sein. Bei der Digitalkonferenz an der Uni Bayreuth stand daher Optimismus im Vordergrund. Wohin entwickelt sich der Digitalstandort Bayern? Wie finden Unternehmen das passende Personal für das digitale Zeitalter? Werden Roboter und intelligente Geräte unsere neuen Partner? Mit diesen und noch mehr spannenden Fragen und möglichen Antworten setzten sich Politiker, Wissenschaftler, Unternehmer und Studenten beim DLD Campus Bayreuth einen Tag lang auseinander.

Zum Artikel


Start klinische Entwicklung

BioNTech Logo

"Der Start der klinischen Phase I/IIa-Studie mit einem Produktkandidaten, der in nur vier Jahren entwickelt wurde, bestätigt unsere hochproduktive Partnerschaft mit Genmab", sagte Prof. Dr. Ugur Sahin, CEO von BioNTech. „Der doppelt-immunstimulatorische Wirkmechanismus des DuoBody®-PD-L1x4-1BB kann verschiedene Krebsarten adressieren und eröffnet uns außerdem eine zusätzliche Ebene an Behandlungsoptionen in unserem Krebstherapie-Portfolio. Wir stärken hiermit auch BioNTechs Strategie, neue Zielstrukturen und Mechanismen zu verwenden, um das volle Potenzial des Immunsystems für die Krebsimmuntherapie auszuschöpfen“.

Zum Artikel


Habt eine Vorstellung vom Exit

MIG AG Logo

Worauf legen die Investoren wert? In was investiert die MIG AG bevorzugt? In welcher Phase gehen Startups idealerweise auf die MIG AG zu? Die Munich Startup hat nachgefragt bei Michael Motschmann, General Partner und Vorstand bei der MIG AG.

Zum Artikel


CE-Zulassung für das MOBYBOX®-System

hemovent Logo

Hemovent GmbH, ein Portfoliounternehmen des MIG Fonds 15, hat im Mai 2019 die CE-Zulassung für Ihr MOBYBOX®-System zur extrakorporalen Herz- und Lungenunterstützung erhalten und kann nun erstmalig Patienten behandeln. Nachfolgend der Kommentar von Matthias Guth, Venture Partner der MIG AG.

Zum Artikel


Keine Macht den Keimen

GWA Hygiene Logo

Im MediClin Müritz-Klinikum soll das Thema Händedesinfektion nun einen noch höheren Stellenwert einnehmen. Gemeinsam mit der GWA Hygiene GmbH aus Stralsund wurde deshalb das neuartige Monitoring-System „NosoEx“ Ende März installiert. Das System aus Hard- und Software erfasst anonym, wann und wie oft Händedesinfektionsmittelspender benutzt werden. Ziel ist es, durch kontinuierliche Erfassung und Auswertung potenzielle Schwachstellen in der Händedesinfektion zu erkennen und beheben zu können.

Zum Artikel


Auf Wachstumskurs

KONUX Logo

Die EU bietet gerade jungen Firmen wie KONUX Chancen, die sie sonst nicht hätten. Andreas Kunze, CEO & Gründer von KONUX muss nicht viele Seiten in seinem Kalender zurückblättern, nur bis März. Die Geschäftsreisen haben ihn nach London, nach Stockholm und nach Paris geführt, auch nach Brüssel. Normales Business - also, europäisches Business. Kunze ist einer dieser jungen Gründer, die mehrmals im Monat, manchmal auch mehrmals in der Woche durch Europa fahren und die Grenzen kaum mehr kennen.

Zum Artikel


Kewazo auf der Bauma

Kewazo Logo

Die Kewazo GmbH – ein Münchner Startup-Unternehmen, das sich die Verbesserung der Baulogistik durch Robotik und Datenanalyse zum Ziel gesetzt hat – hat auf der bauma robotische Lastaufzüge vorgestellt. In der Robotik ist die erste Lösung des Unternehmers ein robotischer Aufzug für Baustellen und Industrieanlagen, mit erstem Fokus auf Gerüstbau. Im Gerüstbau ermögliche das System, mit zwei Monteuren die Arbeit 20 % schneller und sicherer zu erledigen als mit drei Arbeitern mit herkömmlichen Mitteln.

Zum Artikel


Abschluss der Serie-C-Finanzierungsrunde

CYNORA Logo

Nach dem ersten Abschluss der Serie-C-Finanzierungsrunde hat CYNORA heute die Aufnahme von 25 Mio. USD von Investoren in Asien, Europa und den USA bekannt gegeben. Das in Deutschland ansässige Unternehmen CYNORA ist ein aufstrebender Materialhersteller mit einer neuartigen Technologie zur Produktion von hocheffizienten Emittersystemen, die für OLED-Displays der nächsten Generation (Organic Light Emitting Diode) benötigt werden. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat das Unternehmen Finanzierungen im Umfang von 80 Mio. USD erhalten. Der endgültige Abschluss der C-Runde mit einer weiteren Investition wird in Kürze erwartet.

Zum Artikel


Portfolioerweiterung

BioNTech Logo

BioNTech SE, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 7, 8 und 9, das sich auf die klinische Entwicklung von patientenindividuellen Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen fokussiert, gab heute den Erwerb von Antikörper-Assets und Infrastruktur der MabVax Therapeutics Holding, Inc. (Nasdaq:MBVX) bekannt. MabVax Therapeutics ist ein in San Diego ansässiges Unternehmen, welches sich auf die klinische Entwicklung von Krebstherapien spezialisiert hat.

Zum Artikel


Verkauf des Kosmetikgeschäft

AMSilk Logo

Die AMSilk GmbH, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 6, 7, 11, 12 und 13, verkauft ihr Kosmetikgeschäft an Givaudan, den weltweit größten Hersteller für Duft- und Geschmackstoffe. Nachfolgend der Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, General Partner der MIG AG..

Zum Artikel


Einige Highlights 2018

MIG AG Logo

Im vergangenen Jahr hat die MIG AG das von ihr verwaltete Beteiligungsportfolio der MIG Fonds erfolgreich weiterentwickelt. Besonders ein Exit stach dabei hervor. Außerdem wurde zum ersten Mal seit drei Jahren wieder ein Unternehmen an die Börse gebracht. Derzeit befindet sich ein neues Produkt in Vorbereitung.

Zum Artikel


Expansion in den internationalen Markt

Efficient Energy Logo

Nach einer erfolgreichen Markteinführung der eChiller-Modellreihe im DACH-Raum, wird die Efficient Energy GmbH die Technologie Wasser als Kältemittel nun auch auf dem internationalen Markt etablieren. Für diese Aufgabe hat sich das Unternehmen mit Kamila Kuflowski eine erfahrene Vertriebsexpertin aus der Kältebranche mit jahrelanger internationaler Erfahrung ins Team geholt. Sie verantwortet die systematische Entwicklung der ausländischen Märkte und den Aufbau internationaler Partnerschaften.

Zum Artikel


Eine bahnbrechende Studie

BioNTech Logo

Krebs ist eine der tödlichsten Krankheiten, mit denen die Menschheit heute konfrontiert ist. Die Internationale Vereinigung gegen Krebs (UICC) schätzt, dass der Krankheit dieses Jahr auf der ganzen Welt mehr als acht Millionen Menschen erliegen werden. Das entspricht in etwa der Gesamtbevölkerung von New York. Die Hälfte dieser Menschen wird sich in der Hochzeit ihres erwerbsfähigen Alters befinden (30-69 Jahre alt).

Zum Artikel


Profitieren von bayerischen Start-ups

KONUX Logo

Gelbe Beschichtung, in etwa so groß wie ein DIN-A4-Blatt, mitten ins Gleisbett geschraubt – die Sensor-Technologie des Münchner Start-ups KONUX kommt unscheinbar daher, besitzt aber das Potenzial, das Unternehmen zum nächsten Münchner "Unicorn" zu machen. Das sind Start-ups, deren Marktwert vor dem Börsengang auf eine Milliarde beziffert wird.

Zum Artikel


Erfolgreiche Geschäftsentwicklung

NFON Logo

Zusätzlich zu den großen operativen Fortschritten 2018 erreichte die NFON AG in den ersten elf Monaten nach Börsendebüt zentrale Meilensteine ihrer Wachstumsstrategie. Auf Produktebene wurde mit dem neuen NFON Kernprodukt Cloudya die Basis für den planmäßigen Ausbau des UCaaS-Produktportfolios gelegt. Zur Fortsetzung der internationalen Expansion wurde im zweiten Halbjahr 2018 der Markteintritt in Italien vorbereitet und im März 2019 abgeschlossen. Für das zweite Quartal 2019 plant das Unternehmen den Eintritt im wichtigen französischen Markt.

Zum Artikel


Schutz vor Krankenhauskeimen

GWA Hygiene Logo

Bis zu 700.000 Mal infizieren sich Patienten jedes Jahr während eines Klinikaufenthalts mit Erregern. Übertragen werden diese unter anderem durch Berührung. Um zu überprüfen, ob Krankenhausmitarbeiter ihre Hände oft und gründlich genug desinfizieren, setzt die GWA Hygiene GmbH auf künstliche Intelligenz.

Zum Artikel


Von BioNTech überzeugt

BioNTech Logo

Auf den ersten Blick sieht die Statistik der deutschen Biotechbranche gut aus: Umsätze und die Mitarbeiterzahlen wachsen, bei der Finanzierung wird sogar ein neues Rekordniveau erreicht. Rund 1,24 Milliarden Euro flossen im vergangenen Jahr in die hiesige Branche, fast doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Das zeigt der neue Branchenreport der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY und des Verbands Bio Deutschland.

Zum Artikel


Roboter auf der bauma

KEWAZO Logo

Das MIG 14 Portfoliolunternehmen KEWAZO präsentiert sich auf der weltweit größten Messe für Baumaschinen. Die bauma bietet die Möglichkeit, innovative Neuigkeiten der Branche zu entdecken. Eine davon sind robotische Lastaufzüge der KEWAZO GmbH

Zum Artikel


Die spinnen, die Spinnen

AMSilk Logo

Die Süddeutsche Zeitung stellt im Ressort „Wissen“ die Vielfalt an Spinnennetzen dar. Da dieses Produkt immer beliebter wird, stellt der Artikel auch die Aktivitäten der AMSilk dar, einem MIG-Beteiligungsunternehmen, das Spinnenseide künstlich herstellt.

Zum Artikel


Das neue Super-Material

AMSilk Logo

Sie ist zehn Mal dünner als ein menschliches Haar und ein echtes Wunder-Material: Spinnen-Seide ist reißfest, elastisch und biologisch abbaubar – und stellt Spezial-Fasern wie Kevlar oder Nylon mühelos in den Schatten. Doch ist Spinnen-Seide wirklich der Stoff der Träume für die Automobil-Industrie und die Medizintechnik, oder ist das alles nur „Spinnerei“?

Zum Artikel


Neues Beteiligungsunternehmen

Liva Healthcare Logo

Die MIG Fonds beteiligten sich an einer Finanzierungsrunde über acht Millionen Euro an dem digitalen Gesundheitsunternehmen Liva Healthcare, Kopenhagen. Die MIG Fonds 4, 10 und 14 investieren insgesamt einen Betrag von rund drei Millionen Euro.

Zum Artikel


Kooperationsabkommen mit Roche

immatics Logo

immatics, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 11 und 13, gibt eine neue Zusammenarbeit mit Roche zum Einsatz des Checkpoint-Inhibitors Tecentriq (Atezolizumab) bekannt. Lesen Sie den Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, General Partner der MIG AG.

Zum Artikel


Fressnapf setzt auf Cloud-Telefonie von NFON

NFON Logo

NFON kündigt den Vertragsabschluss mit der Fressnapf-Gruppe, Europas Marktführer im Heimtierbedarf, über den Anschluss an die NFON-Telefonanlage aus der Cloud an. Bis Ende 2020 werden mehr als 1.500 Märkte an die Telefonanlage angebunden. Das Volumen des Vertrages entspricht rund 4.500 Seats (Nebenstellen).

Zum Artikel


Deutscher Krebspreis 2019 an Ugur Sahin

Biontech Logo

Prof. Ugur Sahin, Gründer und CEO der BioNTech AG, Mainz, eines Portfoliounternehmens der MIG Fonds 7,8 und 9, erhält den Deutschen Krebspreis 2019. Lesen Sie den Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, General Partner der MIG AG.

Zum Artikel


Das Biomaterial der Zukunft

Amsilk Logo

Spinnenseide ist seit langem der heilige Gral der materiellen Innovation. Es ist stark, biologisch abbaubar und kann in allen Bereichen von Kosmetika bis zur Kleidung verwendet werden. Viele haben versucht, das Material in Labors anzubauen, aber nur wenige Unternehmen haben es geschafft. Das MIG Portfoliounternehmen AMSilk ist eines davon.

Zum Artikel


Auf Expansionskurs

GWA Logo

Das Unternehmen expandiert auf allen Ebenen: mehr Kunden und neue Patente. Inzwischen belegt „GWA Hygiene“ neun Räume des Stralsunder Existenzgründerzentrums, die Produktion der technischen Komponenten ist zu großen Teilen ausgelagert, Mitarbeiter im Außendienst und Kooperationspartner tragen die Kunde zu den potenziellen Kunden. 25 Angestellte und die drei Gründer leben davon. Im Moment allerdings speist sich das Unternehmen noch aus dem Geld von Investoren.

Zum Artikel


Erweiterte Serie-B-Finanzierungsrunde

KONUX Logo

Das Münchner KI-Start-up KONUX hat jetzt im Rahmen einer Erweiterung seiner Serie-B-Finanzierungsrunde vom April vergangenen Jahres weitere 13 Mio. USD erhalten und damit deren Gesamtvolumen auf 33 Mio. USD erhöht. An der Serie-B-Runde sind Leadinvestor New Enterprise Associates (NEA), die MIG AG, Upbeat Ventures  und Neuinvestor Alibaba Group beteiligt. KONUX verbindet smarte Sensoren und Analytik, basierend auf künstlicher Intelligenz, und ermöglicht Eisenbahnunternehmen, die Verfügbarkeit ihrer Anlagen und damit die Pünktlichkeit durch vorausschauende Wartungsplanung zu verbessern.

Zum Artikel


Neue Wege für Trinkwasser in unverfälschter Qualität

instrAction Logo

Die instrAction GmbH berichtete heute, dass die Lösung für die Wasseraufbereitungstechnologie von unabhängigen Experten in Studien an führenden Forschungsinstituten in Deutschland validiert wurde. instrAction hat die Technologie Ende letzten Jahres eingeführt. Es handelt sich um eine Reinigungslösung der Spitzenklasse, die Bakterien und Schwermetalle aus dem Trinkwasser entfernt und gleichzeitig gesunde Elemente schützt - in einem einzigen Filtrationsschritt. Die Tests wurden entwickelt, um die Leistung von instrAction-Harzen in Reinigungsprodukten in Häusern zu bewerten.

Zum Artikel


Kollege Roboter

KEWAZO Logo

Das vom Münchner Start-up KEWAZO entwickelte intelligente Robotik-Logistiksystem soll den Materialtransport im Gerüstbauerhandwerk leichter und sicherer machen. Das im März 2018 gegründete hat einen Roboter entwickelt, der den Gerüstmontageprozess automatisiert und eine digitale Datenplattform in die Baustelle einführt. Das MIG 14 Portfoliounternehmen war im Dezember im Wissenschaftsmagazin der Technischen Universität München "Faszination Forschung“.

Zum Artikel


Kauf- und Einbringungsvertrag mit den
Aktionären der Deutsche Telefon Standard AG

NFON Logo

Die NFON AG hat heute einen Kauf- und Einbringungsvertrag mit den Aktionären der Deutsche Telefon Standard AG unterzeichnet. Damit plant das Unternehmen nach Testierung des Jahresabschlusses 2018 der Deutsche Telefon Standard AG diese zu übernehmen. Die NFON AG rechnet mit dem Abschluss der Transaktion noch im Laufe des ersten Quartals 2019. Mit der Übernahme setzt die NFON AG ihre Expansionsstrategie im neuen Jahr konsequent weiter fort.

Zum Artikel


Deutsche Tech-Firmen auf dem Vormarsch

KONUX Logo

Immer mehr europäische Unternehmen nähern sich einer Milliardenbewertung – viele davon aus Deutschland. Das MIG Fonds Portfoliounternehmen KONUX, eines der Ankerinvestments im MIG 14, zählt zu den Top 50 wachstumsstärksten Tech-Unternehmen in Europa, die ihren Firmensitz in Deutschland haben.

Zum Artikel


B2B-Start-ups sind nicht der einzige Rettungsanker

KONUX Logo

Das Start-up KONUX entwickelt smarte und völlig neuartige Sensoren für die Industrie. Unter den KONUX-Investoren finden sich einige Stars der Tech-Szene: der erste Google-Investor Andreas von Bechtolsheim, Seriengründer Michael Baum und der größte Silicon-Valley-Fonds New Enterprise Associates, der auch bei Uber und Salesforce mit dabei ist. Und natürlich auch die MIG Fonds. Ein Interview mit Konux-CEO Andreas Kunze.

Zum Artikel


Armband aus künstlicher Spinnenseide

Amsilk Logo

AMSilk will mit synthetischer Seide das massenhafte Töten von Raupen überflüssig machen. Nun stellt die Firma ihr erstes kommerzielles Textilprodukt vor. In der Kosmetik und bei Implantaten wird synthetisch hergestellte Spinnenseide bereits eingesetzt. Nun ist dem Münchener Start-up AMSilk im Textilbereich der Durchbruch gelungen: Der Luxusuhrenhersteller Omega hat ein Armband auf den Markt gebracht, das mit Fasern aus künstlicher Spinnenseide gemacht ist.

Zum Artikel


BioNTech kauft Antikörper-Experten

Biontech Logo

BioNTech streckt seine Fühler Richtung Bayern aus. Dort hat das Mainzer Biotechnologie-Unternehmen, das sich mit der Entwicklung von Immuntherapien zur individualisierten Behandlung von Krebs befasst, einen Bereich des Technologie-Unternehmens „MAB Discovery“ erworben. Konkret handelt es sich dabei um die operative Einheit für die Generierung von Antikörpern.

Zum Artikel


Europäische Innovationen setzen US-Tech-Konzerne unter Druck

KONUX Logo

Der 27-jährige CEO und Gründer von KONUX Andreas Kunze begeistert die US-Investoren. „Vor fünf Jahren bin ich noch ins Silicon Valley gefahren, um Geld einzusammeln, heute kriege ich es auch hier“, sagte Kunze am Rande des DLD. Zwanzig der insgesamt 50 Millionen Dollar Investment kommen aus Deutschland, darunter von den deutschen Fonds MIG und Upbeat Ventures. Auch der Talentsuche für sein Unternehmen schadet die Heimatverbundenheit Kunzes nicht: Der junge Gründer zog sogar Talente von der US-Westküste nach Deutschland.

Zum Artikel


Sanofi investiert 80 Mio. Euro in BioNTech

Biontech Logo

„Die Erweiterung der Forschungskooperation und die weitere Investition zeigen die Vertiefung unserer Partnerschaft mit Sanofi. Unser Ziel ist, schnellstmöglich unsere neuartigen und richtungsweisenden Programme durch die klinische Entwicklung bis zur gemeinsamen Kommerzialisierung zu bringen“, erklärt Prof. Dr. Ugur Sahin, Mitbegründer und CEO von BioNTech. „Wir sind erfreut, dass wir es mit diesem Programm in deutlich weniger als drei Jahren vom Konzept bis in das klinische Stadium geschafft haben.“

Zum Artikel


Hemovent meldet „beeindruckende Ergebnisse“

Hemovent Logo

„Wir sind stolz darauf, diese Ankündigung zu machen, denn durch die vollständige QMS-Zertifizierung nach ISO 13485: 2016, die Fertigung, Vertrieb und Vertrieb umfasst, hat Hemovent bewiesen, dass es Medizinprodukte anbieten kann, die die Anforderungen der Kunden und geltende behördliche Anforderungen konsequent erfüllen“, sagte Christof Lenz , Mitbegründer und CEO von Hemovent. „Wir glauben, dass diese Zertifizierung in diesem Jahr der Auftakt für die CE-Kennzeichnung der MOBYBOX ist.“

Zum Artikel


Weiterer Pharmariese steigt bei deutschem
Biotech-Star ein

Biontech Logo

BioNTech ist die derzeit expansivste deutsche Biotechfirma. Das Unternehmen aus Mainz wird auch für große Pharmakonzerne zusehends attraktiver. Nach Pfizer will sich nun auch Sanofi im Rahmen einer Allianz an dem Mainzer Biotechunternehmen Biontech beteiligen. Ausgangspunkt für das Engagement des französischen Pharmariesen ist eine bereits Ende 2015 vereinbarte Partnerschaft zur Entwicklung neuartiger Krebstherapien.

Zum Artikel


GAPVAC legt Konzeptbeweis für Hirntumortherapie vor

immatics Logo

Basierend auf den Erkenntnissen dieses Projekts hat Immatics bereits eine neue Studie auf den Weg gebracht, wie der für den Bereich Wissenschaft zuständige Immatics-Manager Harpreet Singh berichtet: „Der nächste Schritt besteht darin, das in dieser Studie erfolgreich demonstrierte Konzept der aktiven Personalisierung in adoptive Zelltherapien umzusetzen, was wir mit der klinischen Studie ACTolog® IMA101 erreicht haben, die Immatics derzeit im MD Anderson Cancer Center in den USA durchführt.”

zum Artikel


Erfolgsfaktor Beteiligung

MIG Verwaltungs AG

Deutschland verfügt seit einigen Jahren über eine florierende Start-up-Landschaft. Das war nicht immer so. Die Entwicklung ist relativ neu und auch die Wahrnehmung der Öffentlichkeit hat sich gewandelt. Start-ups sind „hipp“ und ziehen viele junge Talente an. In einem Autorenbeitrag erklärt Michael Motschmann, General Partner und Vorstand der MIG AG, die deutsche Start-up Finanzierung.

Zum Artikel


Wie die Gesundheitsbranche sich vitalisieren will

GWA Logo

Wie lässt sich die Gesundheit der Menschen besser schützen? Wie die Versorgungsstruktur, vor allem in ländlichen Bereichen, nachhaltig verbessern? Und wie kann man weltweiten Problemen wie multiresistenten Keimen begegnen? Die Antwort auf diese grundverschiedenen Fragen ist ein und dieselbe: mit innovativen und digitalen Technologien.

Zum Artikel


Neue Wege für Trinkwasser in unverfälschter Qualität

instrAction Logo

Mit dem Ziel, Trinkwasser in unverfälschter Qualität weltweit für die Verbraucher zugänglicher und erschwinglicher zu machen, stellte die instrAction GmbH ihre Lösungstechnologie für Haushalte und Unternehmen vor. Mit diesem Ziel lanciert das Unternehmen eine Filtrationslösung mit einem bahnbrechenden Versprechen: In einem einzigen Filtrationsschritt entfernt die Technik Verunreinigungen wie Bakterien und spezielle Mikroverunreinigungen, bewahrt gesunde Elemente wie Calcium und Magnesium und gleichzeitig Giftstoffe wie Zink und Zink Chrom.

Zum Artikel


Die Biotech-Forschung könnte ganz neue
Medikamente ermöglichen

Biontech Logo

Börsengänge junger Biotechfirmen sind am US-Kapitalmarkt seit langem Routine. Rund fünf Dutzend solcher IPOs aus dem Biotechsektor gab es alleine in diesem Jahr. Der vorerst letzte in dieser Reihe indessen hat es in sich und sorgt sowohl in der amerikanischen wie auch in der deutschen Biotechszene für besondere Aufmerksamkeit.

Zum Artikel


APK GEWINNT PREIS DER UMWELTALLIANZ SACHSEN-
ANHALT 2018 IN DER KATEGORIE „ROHSTOFFEFFIZIENZ“

APK Logo

Unter dem Motto „Ressourcen schonen – effizient wirtschaften“ wurde am 26. November 2018, in Dessau unter Anwesenheit des Ministerpräsidenten Sachsen Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, zum siebten Mal der Preis der Umweltallianz Sachsen-Anhalt verliehen. Der erste Preis im Bereich Rohstoffeffizienz ging dabei an die APK AG aus Merseburg. Mit Stolz und großer Freude nahm unser Vorstand Mike Kaina den Preis und die Glückwünsche entgegen.

Zum Artikel


LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis
für Hygienemonitoringsystem "NosoEx"

GWA Logo

BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern für die Produktentwicklung "NosoEx" Das junge Stralsunder Unternehmen entwickelte mit "NosoEx" einen digitalen Assistenten für die Krankenhaushygiene. Die drei Industrie- und Handelskammern des Landes und das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern vergeben jährlich den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis, um innovative Leistungen von Unternehmen oder von wissenschaftlich ausgebildeten Einzelpersonen zu würdigen.

Zum Artikel


eChiller gewinnt den European Business Award
for the Environment

efficient energy Logo

Der European Business Award for the Environment (EBAE) zeichnet Unternehmen aus, die einen bedeutenden Beitrag zur Nachhaltigkeit Europas leisten. Die Gewinner wurden während der EBAE-Preisverleihung am 14. November 2018 in Wien bekanntgegeben. Der eChiller, eine von der deutschen Firma Efficient Energy GmbH entwickelte Kältemaschine mit Wasser als Kältemittel und einer hervorragenden Ökobilanz, gewinnt den EBAE-Preis für Produkte und Dienstleistungen.

Zum Artikel


Ex-Bahn-Vorstand Volker Kefer steigt bei KONUX ein

KONUX Logo

Für Andreas Kunze, Chef des Münchener Start-ups Konux, ist „Volker Kefer ein wichtiger Schritt in der Unternehmensentwicklung“. Der ehemalige Bahn-Manager Kefer heuert als Gesellschafter und aktiver Co-Manager bei einem Unternehmen an, das intelligente Sensoren für die Instandhaltung von Eisenbahnweichen entwickelt.

Zum Artikel


Finalist für den “European Business Awards
for the Environment” 2018/2019

efficient energy Logo

Efficient Energy wurde mit ihrem “eChiller“ als einer von 22 Finalisten für den „European Business Awards for the Environment“ nominiert. Der eChiller, der in der Kategorie „Produkte und Dienstleistungen“ ins Rennen geht, ist eine äußerst energieeffiziente Kältemaschine, die mit Wasser (R718) als Kältemittel arbeitet, welches über kein Treibhauspotenzial verfügt.

Zum Artikel


Infineon sichert sich Zukunftstechnologie

„Siltectra wird uns helfen, das Portfolio auch bei dem neuen Material Siliziumkarbid auszubauen“, sagte Ploss auf der Jahrespressekonferenz am Montag. Die höhere Verfügbarkeit von derartigen Wafern werde das Hochfahren der Produkte mit Blick auf den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien und der Elektromobilität erleichtern. Zwar sind Halbleiter aus dem Material Siliziumkarbid wesentlich teurer in der Produktion und im Verkauf. Doch sind sie so leistungsfähig, dass sie ideal für den Einsatz in Elektroautos sowie in der Photovoltaik geeignet sind.

Zum Artikel


Mega Exit bei den MIG Fonds

Die MIG Fonds halten seit 2010 die Mehrheit an Siltectra. Jetzt verkauft die Private Equity-Gesellschaft ihre Anteile an Infineon. Siltectra entwickelt ein Verfahren zum effizienteren Bearbeiten von Kristallen.  Die Cold Split-Technologie soll den Ertrag im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um 90% steigern und Materialverformungen reduzieren. Der Leistungshalbleiterhersteller will die Lösung von Siltectra zum Splitten von Siliziumkarbid-Wafern einsetzen. Die Übernahme lässt sich das Unternehmen 124 Mio. EUR kosten.

Zum Artikel


Glänzende Perspektiven weiter verbessert

Biontech Logo

Die BioNTech AG, Mainz, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 7, 8 und 9, hat gestern eine Presseinformation zu einer Kollaborationsvereinbarung mit der University of Pennsylvania über die Entwicklung mRNA-basierter Impfstoffe zur Influenza-Prävention veröffentlicht. Ein Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, Investment Manager und Vorstand der MIG Verwaltungs AG

Zum Artikel


Neues Analyseverfahren zur funktionellen
Mikrobiomforschung kommt auf den Markt

Biocrates Logo

BIOCRATES Life Sciences AG, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Metabolomics, gab heute die Einführung des MxP(R) Quant 500 bekannt. Dieses neue, umfassende Analyseverfahren ermöglicht die quantitative Messung einer Vielzahl von unterschiedlichen Stoffwechselprodukten, auch Metabolite genannt, die von Darmbakterien produziert werden. Damit sollen Forscher völlig neue Einblicke in das hoch-interessante Zusammenspiel zwischen dem Organismus und den Darmbakterien, dem Mikrobiom, erhalten.

Zum Artikel


Mit Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten

Biontech Logo

Lange Zeit lag der Schwerpunkt von Biotech-Unternehmen fast ausschließlich in der Krebsforschung. Aber nun treibt Biontech aus Mainz auch die Entwicklung von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten voran. Mit der angesehenen University of Pennsylvania (Penn) hat das Unternehmen dazu jetzt eine strategische Forschungs-Allianz vereinbart. Ihr Ziel: Die Entwicklung von neuartigen Impfstoffkandidaten gegen Infektionskrankheiten.

Zum Artikel


Chillventa 2018 - ein voller Erfolg für den eChiller

efficient energy Logo

Wasser als Kältemittel und der eChiller sind im Markt angekommen. Dies zeigte uns eine außergewöhnlich erfolgreiche Chillventa 2018. Die eChiller-Modellreihe bietet mit Wasser als Kältemittel eine Kältemaschine jenseits von Kältemittelverknappung und F-Gase-Phase-Down, von der Betreiber gleich mehrfach profitieren.

Zum Artikel


Mit Händehygiene gegen Krankenhauskeime

GWA Logo

Multiresistente Keime werden über die Hände weitergegeben. Unternehmer aus Stralsund haben ein System entwickelt, mit dem die Händehygiene im Krankenhaus überwacht werden kann. TV-Beitrag vom NDR über die GWA Hygiene.

Zum Artikel


Eines der am schnellsten wachsenden KI-Start-ups

KONUX Logo

Künstliche Intelligenz verändert unser gesamtes Leben. Das Zeitalter der selbstlernenden Maschinen bietet uns ungeahnte Möglichkeiten. Auf dem Weg dahin braucht Europa eine Wegbeschreibung, damit es mal ausnahmsweise nicht den USA und China hinterherläuft – sondern sich selbstbewusst an die Spitze setzt. Verrückt, aber die gibt’s.

Zum Artikel


Deutsche Biotech unter dem Mikroskop

Fast jedes Produkt, das wir konsumieren, von unserem morgendlichen Frühstück bis hin zu unseren Beauty-Produkten, ist das Ergebnis der Biotechnologie - und viele dieser Produkte werden wahrscheinlich das Ergebnis deutscher Forschung sein. Das Land beheimatet über 600 Biotechnologieunternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als 3 Milliarden Euro,
von denen ein Drittel in Forschung und Entwicklung investiert wird.

Zum Artikel


So sehen Sieger aus

GWA Logo

GWA Hygiene GmbH ist Sieger des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern im Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen. Tobias Gebhardt, Mitgründer der GWA Hygiene, freut sich über den Landessieg: „Händehygiene ist Teamsport. Die Auszeichnung mit dem KfW Award hilft daher, das Bewusstsein für dieses wichtige Thema weiter zu schärfen. Gemeinsam wollen wir Gesundheitseinrichtungen zu einem vernetzen und sicheren Ort machen.“

Zum Artikel


Statement von Dr. Kromayer zum Nobel Preis

MIG Verwaltungs AG Logo

Als der schwedische Erfinder und Unternehmer Alfred Nobel in seinem Testament den jährlichen Ertrag seines verbleibenden Vermögens denjenigen zusprach, „die im vergangenen Jahr den größten Nutzen für die Menschheit erbracht haben“, hatte er vor allem Menschen seines Schlags im Hinterkopf: Selbstbewusste Erfinder, denen die Anwendung wichtiger war als die Theorie, die an der Lösung konkreter Probleme arbeiteten anstatt neue zu erfinden, Menschen der Tat, die keine Hemmungen hatten, auch als Geschäftsleute Erfolg zu haben.

Zum Artikel


CYNORA und LG Display verlängern Zusammenarbeit

„Der Fokus von CYNORA in unserer Zusammenarbeit liegt weiterhin auf tiefblauen Emittermaterialien für OLED-Fernseher“, erklärte Gildas Sorin, CEO von CYNORA. „Dann werden wir unser Knowhow bezüglich tiefblauer Emitter einsetzen, um die Entwicklung himmelblauer Emitter für Beleuchtungsanwendungen und grüner Emitter für Displays zu beschleunigen.“

Zum Artikel


Der nächste große Schritt

Das Technologie-Unternehmen SILTECTRA GmbH aus Dresden wird ab Januar 2019 seine Kunden mit "Outsourced Wafering" -Dienstleistungen beliefern. Die Fertigung erfolgt am Firmensitz in Dresden.
Wafer sind die Basis von fast allem, was es heute an elektronischen Bauelementen gibt – vor allem Chips, egal ob für Ihr Smartphone oder Ihr Auto. Jeder einzelne Wafer, im Durchmesser etwa so groß wie eine Pizza, wird Scheibe für Scheibe aus einem Siliciumzylinder heraus gesägt, bei relativ hohem Materialverlust. Das ist die Basis der gegenwärtigen Halbleiter-Technologie.

Zum Artikel


TADF-Technologie - Die Zukunft.

„OLED-Displays erfordern ein spezifisches, tiefblaues Material“, erläutert Thomas Baumann, CSO von CYNORA. „Diese Farbe stellt eine größere Herausforderung dar als andere Farben wie beispielsweise Himmelblau, Grün oder Rot. CYNORA befasst sich mit allen TADF-Konzepten für Tiefblau: sowohl mit den selbstemittierenden als auch mit den co-emittierenden Ansätzen.“

Zum Artikel


Die Unternehmen der nächsten Jahrzehnte

MIG Verwaltungs AG Logo

Das Family Office der Hexal-Gründer Strüngmann und die Fonds der MIG AG gehören zu den wichtigsten Finanzierern der deutschen Biotechszene. Zeit für ein Gespräch über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Zum Artikel


Bundesbehörden erweitern mobile Sicherheit

certgate Logo

„Dieser Rahmenvertrag vereinfacht für die Bundesbehörden den Abruf und erhöht so unkompliziert die Sicherheit in der mobilen Kommunikation. Es sind bereits heute viele AirID bei deutschen Behörden im produktiven Einsatz und es werden täglich mehr.“ So Jan C. Wendenburg, CEO der certgate.

Zum Artikel


Flugzeuge am seidenen Faden

Amsilk Logo

Hersteller Airbus kooperiert mit dem Biotech-Start-up Amsilk. Gemeinsam wollen sie einen neuen Verbundstoff entwickeln, der leichter als herkömmliche Stoffe ist und mit Spinnenseide zu tun hat.

Zum Artikel


Immatics will mit Krebstherapien zum Einhorn werden

immatics Logo

Was unterscheidet Krebszellen von normalen Zellen, und wie können diese Merkmale genutzt werden, um eine Immunreaktion gegen Tumorzellen auszulösen? Mit lukrativen Allianzen gelang der deutschen Biotechfirma Immatics ein Comeback. Ein Börsengang könnte Immatics zum Milliarden-Unternehmen machen.

zum Artikel


GWA Hygiene will Marktführer werden

GWA Logo

Das Unternehmen, dass mit smarten Sensoren Krankenhauskeimen den Kampf ansagt, hat namhafte Investoren an Land gezogen, darunter den Risikokapitalgeber MIG. Mit frischem Kapital wollen die Stralsunder expandieren.

Zum Artikel


Große Erwartungen

Biontech Logo

Mit personalisierten Impfstoffen will das Medizin-Start-up BionTEch die Krebstherapie umkrempeln. Gelingt das, winkt dem Mainzer Forschungsunternehmen ein Jahrhundertgeschäft.

Zum Artikel


Millionen für den Kampf gegen Grippe

Biontech Logo

Es ist das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte des aus der Mainzer Universitätsmedizin hervorgegangenen Unternehmens, das seinen Hauptsitz in der Nähe der Uniklinik hat und dort in den vergangenen Jahren rasant gewachsen ist. Inzwischen beschäftigt Biontech 750 Mitarbeiter, „und wir wollen weiter wachsen“, sagte Marett.

Zum Artikel


Bedeutender Meilenstein

immatics Logo

Die Biotech-Firma Immatics treibt in Houston, Texas, ihre Entwicklung in der Krebsimmuntherapie weiter voran. Wie die Gesellschaft mitteilte, startet mit etwa zwölf Patienten eine zweite Phase-I-Studie. So sollen T-Zell-spezifische Immuntherapien weiter entwickelt werden.

zum Artikel


Kooperation um die mobile IT-Sicherheit zu stärken

certgate Logo

Das Thema IT-Sicherheit ist für unsere Kunden von wachsender Bedeutung. Denn nur durch das Zusammenspiel der individuellen Stärken der Unternehmen entstehen Lösungen, welche Sie begeistern werden.

Zum Artikel


Mainzer Biotechfirma kooperiert mit Pfizer

Biontech Logo

Pfizer wird in Zukunft mit der rheinland-pfälzischen Firma Biontech zusammenarbeiten. Der US-Pharmakonzern investiert damit in die Entwicklung neuer Grippeimpfstoffe - und zahlt dafür Beträge in Millionenhöhe.

Zum Artikel


MIG Fonds investieren in bessere Krankenhaushygiene

GWA Logo

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist bekannt, dass Hygiene im Gesundheitswesen von entscheidender Bedeutung für das Überleben der Patienten ist. Doch sterben europaweit in Krankenhäusern jährlich über 100.000 Menschen, weil sie sich dort Keime einfangen. Mehrere MIG Fonds investieren nun in ein Unternehmen, das dieses Problem angeht.

Zum Artikel


Digitalisierung und Kennzahlen in Start-ups

KONUX Logo

Andreas Kunze, CEO und Gründer von KONUX erläutert im Interview die Anforderungen an "hilfreiche" Kennzahlen.

Zum Artikel


Die GWA Hygiene GmbH schließt Serie A-Finanzierungsrunde mit namhaften Investoren ab

GWA Logo

Um Krankenhäuser zu einem sicheren und smarten Ort zu machen, sammelt das Stralsunder Start-up frisches Kapital ein. Angeführt wird die Runde von dem VC-Investor MIG Verwaltungs AG, welcher damit sein Engagement in digitale Geschäftsmodelle verstärkt

Zum Artikel


Auf dem Weg zum Weltmarktführer

Die cynora GmbH aus Bruchsal konnte sich im vergangenen Jahr Investitionen in Millionenhöhe von Samsung und LG Display sichern. Interview mit dem jungen Unternehmen über die Bedeutung der OLED-Technologie.

Zum Artikel


Strategische Partnerschaft beim Kunststoffrecycling

APK Logo

Die APK AG und die ungarische MOL Group und unterzeichneten eine strategische Kooperationsvereinbarung in Merseburg. Als ersten Schritt will MOL in dieser Kooperation die Fertigstellung des neuen Werkes von APK in Merseburg unterstützen.

Zum Artikel


MIG Fonds investieren in Bestattungsdienstleister

NOVEMBER Logo

Bestattungen sind im wahrsten Sinne des Wortes eine todsicheres Geschäft. Darauf setzt auch die MIG AG, die mit mehreren Fonds in ein Unternehmen investiert, das den Bereich Bestattungsvorsorge und Bestattungen modernisieren möchte.

Zum Artikel


Wichtige neue Erkenntnisse in der Alzheimer-Forschung

Biocrates Logo

Die Wissenschaftler stellten neue Erkenntnisse vor, die durch Einsatz der von BIOCRATES entwickelten Technologie zur Untersuchung von Wirt-Mikrobiom-Interaktionen gewonnen werden konnten. Es wurde gezeigt, dass Stoffwechselstörungen in Leber und Darm mit der kognitiven Verschlechterung bei Alzheimer-Patienten korrelieren

Zum Artikel


Mit frischem Geld ins Herzschlagfinale

Logo advance COR

Mit 6 Mio. Euro frischem Kapital von alten und neuen Investoren ausgestattet, wartet man bei der Advancecor GmbH gespannt auf die Ergebnisse zweier Phase II-Studien mit dem Leitkandidaten Revacept. Der Blutplättchen-Hemmstoff soll Thrombosen verhindern.

Zum Artikel


Hautpflege mit Spinnenseide

Amsilk Logo

AMSilk erweitert seine Spinnenseiden-Produktpalette:
Die neue Beautyserie skinsilk der Firma CC Pharma umfasst neun Produkte, die die nachhaltigen Seidenproteine enthalten.

Zum Artikel


Hemovent meldet „beeindruckende Ergebnisse“

Hemovent Logo

„Wir sind mit unseren Studienergebnissen, die wir in diesem Jahr als Grundlage für die Anmeldung der CE-Kennzeichnung und den anschließende Antrag bei der FDA verwenden werden sehr zufrieden“, sagte Christof Lenz, Mitbegründer und CEO von Hemovent.

Zum Artikel


Eigene bispezifische Antikörper überzeugen Genmab

immatics logo

Die Immatics Biotechnologies GmbH und der dänische Antikörperspezialist Genmab A/S sind eine potentiell milliardenschwere Forschungs- und Lizenzpartnerschaft eingegangen. Gemeinsam sollen Krebsimmuntherapien der nächsten Generation entwickelt werden. Die von Immatics selbst entwickelte bispezifische T-Zell-Rezeptor-Technologie ist gegenüber Amgens BiTE-Antikörpern eigenständig.

Zum Artikel


FutureCarbon bringt neues Heizsystem auf den Markt

Future Carbon Logo

Der Heizungsmarkt befindet sich im Umbruch. Heutzutage besteht die Anforderung an Heizungen in der Schaffung eines gesundes Raumklimas der bedarfsgerechten Steuerung dieser per App - ohne lange Vorlaufzeiten. Unser Beteiligungs-Unternehmen FutureCarbon aus Bayreuth hat ein Heizsystem entwickelt, das diese Anforderungen erfüllt. Die Produktreihe Carbo e-Therm basiert auf innovativer Kohlenstoff-Technologie und macht das Heizen mit Strom für Bauherren wieder interessant.

Zum Artikel


Strategische Partnerschaft

Biontech Logo

Die Zusammenarbeit im Bereich seltener Erkrankungen wird die branchenführende Verabreichungstechnologie für Lipid-Nanopartikel (LNP) von Genevant mit der bahnbrechenden mRNA-Arzneimittelentdeckungsplattform von BioNTech kombinieren, um erstklassige Therapeutika zu entwickeln. Beide Firmen haben bereits in ihrem jeweiligen Bereich GMP-konforme Herstellungskapazitäten und die entsprechende Infrastruktur etabliert.

Zum Artikel


Holy Shit, wir müssen jetzt was bewegen!

Welt Logo

Investor Frank Thelen befürchtet, dass Deutschland den Anschluss an Zukunftstechnologien verliert. Er fordert radikale Investitionen und Freiheit für die Blockchain. Wir müssen jetzt anfangen, in Technologien und Venture Capital zu investieren! Der größte Kapitalgeber in Europa ist eine Milliarde schwer – zum Vergleich: der „Vision Fund“ kann 100 Milliarden ausgeben. Und das – bitte schreibt das – will ich endlich auch in Deutschland sehen! Die Leute verstehen gar nicht, dass wir sonst überhaupt nicht mehr relevant sind!

Zum Artikel


In zehn Jahren einen Stellenwert wie heute SAP

Biontech Logo

Blockbuster heiІen in der Pharmaindustrie Medikamente, die Milliardenumsätze und hohe Gewinne bescheren – und Helmut Jeggle, Chef der Beteiligungsgesellschaft Athos der Brüder Andreas und Thomas Strüngmann (Hexal), sieht in unserem MIG Beteiligungs-Unternehmen BioNTech „Blockbuster-Potenzial“. Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin BILANZ kündigt Jeggle an, dass Athos bei seinen Beteiligungen Aicuris und BioNTech den Gang an die Börse prüft. Aicuris bekämpft Infektionskrankheiten; BioNTech arbeitet an Immuntherapien, etwa gegen Krebs.

Zum Artikel


Risikokapital: Verbände sehen deutschen Staat in der Pflicht

Wirtschaftswoche Logo

Mehr als 1,1 Milliarden Euro Risikokapital wurden im vergangenen Jahr in Deutschland investiert – damit hat sich diese Summe seit 2012 verdoppelt. Und dennoch: Gemessen am Bruttoinlandsprodukt beträgt dieser Wert nur 0,035 Prozent – in den USA ist dieser Anteil etwa zehn Mal größer Trotz steigender Investitionssummen in Start-ups und Digitalunternehmen fehle die Finanzkraft, um junge Firmen nach vorne zu bringen. Ein hinreichendes Angebot an Kapital ist maßgeblich mitentscheidend, ob aus jungen Start-ups mittelständische Champions oder gar globale Vorreiter von morgen werden.

Zum Artikel


Ein Start-up spinnt

Amsilk Logo

Ein Material, völlig natürlich, zu einhundert Prozent biologisch abbaubar, trotzdem belastbar und reißfest – so wie man es von Spinnennetzen kennt. Eine echte Spinne braucht es dafür nicht, dafür aber Wissen aus der Biotechnologie. Amsilk macht aus dem Stoff Kleidung, mischt es Kosmetikartikeln bei (für das seidige Gefühl), beschichtet Hüftgelenke und Brustimplantate (hohe Verträglichkeit im Körper). Klein ist überzeugt, die Naturfaser hat bessere Eigenschaften als so manch anderes Material: Es entstünden keine Allergien und keine Hautrötungen. „Und beim Schwitzen kriegen wir auch kein Geruchsproblem – wie etwa bei synthetischen Fasern.“

Zum Artikel


Nur mal kurz die Welt retten Wie aus Verpackungsmüll ein neuwertiger Kunststoff wird

APK Logo

80 Millionen Tonnen Kunststoff entstehen pro Jahr weltweit. In vier Jahren werden es 320 Millionen sein. 2018 lag die Recyclingquote bei knapp 40 Prozent. Deshalb hat APK das Newcycling-Verfahren entwickelt und baut das aktuell bestehende Recycling-Werk im Gewerbegebiet Merseburg-Süd für Newcycling aus. Kosten: rund 20 Millionen Euro. Die Testphase war vor rund einem Jahr gestartet worden und ist erfolgreich verlaufen. Ab November wird dann offiziell „newcycelt“.

Zum Artikel


BioNTech arbeitet an maßgeschneiderten Therapien für jeden Patienten

Biontech Logo

Nein, es sind nicht die kleinen Fortschritte in der Wissenschaft, mit denen sich BioNTech zufriedengibt. „Unsere Mission ist es, Krebs in eine beherrschbare, nicht-tödliche Krankheit umzuwandeln“, heißt es in der Firmenbroschüre des Mainzer Biotechnologieunternehmens. Ziel sei es, jedem Patienten ein ganz individuelles Medikament anbieten zu können. Krebs ist nicht gleich Krebs: „Jeder Tumor hat ein spezifisches Muster an Antigenen und Mutationen, das ihn einzigartig macht“, sagt Poetting. Diese tumorspezifischen Eigenschaften macht sich BioNTech zunutze.

Zum Artikel


Das Bio-tech Wunder von Mainz

Biontech Logo

In der Landeshauptstadt am Rhein ist ein milliardenschweres Netzwerk innovativer Krebsforscher entstanden und wie Immunzellen Krebszellen eliminieren.
Wie kam es dazu?

Zum Artikel


Das Kapitaldilemma der Wachstumsfinanzierung

In Deutschland fehlt es an langfristig orientierten Risikokapitalgebern. Gründerfreundlichere Rahmenbedingungen oder steuerliche Anreize wären ein guter Anfang. Gerade für Transformationsprozesse in Unternehmen bedarf es vor allem einer nachhaltigen Wachstumsfinanzierung. Langfristig orientierte Risikokapitalgeber sind hier von besonderer Bedeutung. Schließlich brauchen Lösungen im Technologiesektor, insbesondere im Bereich der Biotechnologie, in dem die BRAIN AG aktiv ist, einen langen Atem.

Zum Artikel


Biotech-Unternehmen advanceCOR erhält weitere Finanzierung

Logo advance COR

Die MIG Fonds haben als Konsortialführer zusammen mit weiteren Kapitalgebern eine Finanzierungsrunde in Höhe von sechs Mio. EUR in die Martinsrieder advanceCOR GmbH erfolgreich abgeschlossen. Mit dieser Finanzierung will das Unternehmen die bereits begonnene Phase II-Patienten-Studie mit Revacept abschließen. „Mit den Ergebnissen dieser beiden klinischen Studien wird advanceCOR im Erfolgsfall ein proof-of-concept erzielen. Es zeichnet sich dann ein Verkauf oder die gemeinsame weitere Entwicklung mit einem großen Pharmapartner ab.“

Zum Artikel


Geld für neue Ideen

KEWAZO Logo

Mehr als 6000 Unfälle ereignen sich jährlich auf Gerüsten in Deutschland. Doch es geht auch anders. Das junge Unternehmen Kewazo hat eine Lösung entwickelt, bei der Robotermodule die Gerüstteile auf Schienen transportieren. "Wir sehen Kewazo als echten Pionier in der Robotik, der die Bauindustrie deutlich effizienter machen kann", so Klaus Feix von der MIG AG. Der MIG Fonds 14 hat deshalb gemeinsam mit einem privaten Kapitalgeber über eine Million Euro in Kewazo investiert, mit dem das Unternehmen nun sein Robotersystem auch für andere Lösungen auf Baustellen weiterentwickeln kann.

Zum Artikel


Aktien von Telefonanbieter Nfon steigen bei Börsendebut

NFON Logo

Das Handelsblatt berichtet über den erfolgreichen Börsengang der NFON AG. Der Cloud-Telefonieanbieter hat mit Kursgewinnen an der deutschen Börse debütiert. Der erste Kurs wurde mit 13 Euro festgestellt - gut acht Prozent über dem Ausgabekurs von zwölf Euro. Insgesamt brachte der Börsengang 80,5 Millionen Euro ein. NFON will weiter in Europa expandieren, zudem soll in Forschung und Entwicklung, sowie in das Marketing investiert werden.

Zum Artikel


KONUX sichert sich 20 Millionen US-Dollar in Serie-B-Finanzierungsrunde

KONUX Logo

Erfolgreiche Serie-B-Finanzierungsrunde für KONUX. Angeführt wird diese interne Runde von New Enterprise Associates (NEA), die bereits bei der letzten Kapitalerhöhung im Frühjahr 2017 Lead Investor waren. Die MIG Fonds und alle anderen bestehenden Investoren des Münchner Start-ups engagieren sich weiter. Die zusätzlichen Mittel sollen wie bisher insbesondere für die weitere Produktentwicklung und für den beschleunigten internationalen Marktausbau verwendet werden.

Zum Artikel


MIG investiert in intelligente Automatisierungstechnik von KEWAZO

KEWAZO Logo

MIG steigt im Rahmen einer Seed-Finanzierung beim Automatisierungs-Start-up KEWAZO GmbH aus München ein. Der MIG Fonds 14 investiert dabei in eine Beteiligung in Höhe von 19,15%. Co-Investor ist der Business Angel Alfred Bauer, der weitere 4,26% an dem jungen Smart Robotik-Unternehmen erwirbt. Die restlichen Anteile halten die Gründer der Kewazo. Insgesamt wirbt das Unternehmen in der Runde eine siebenstellige Summe ein.

Zum Artikel


Neues Krebstherapie-Verfahren durch BioNTech

Biontech Logo

Weil Chemo- und Radiotherapien neben den Krebszellen auch gesunde Zellen vernichteten und der Patient dadurch mit schweren Nebenwirkungen zu kämpfen habe, andere Therapiemöglichkeiten aber lediglich an einer kleinen Gruppe von Erkrankten Anwendung fänden, geringe Heilungschancen in Aussicht stellten und mit hohen Kosten sowie einem großen Aufwand verbunden seien, solle im Behandlungskonzept von BioNTech das Immunsystem selbst zur Bekämpfung der erkrankten Zellen angeleitet werden.

Zum Artikel


Expansion bei NFON

NFON Logo

NFON erzielt mit Vector Pyme, dem spanischen Digitaltechnik-Anbieter, eine Vereinbarung zur Expansionsforcierung. Auf Basis dieser Partnerschaft wird die Vector ITC Group mehr als 900 Kunden bis zum Jahr 2022 zu NFON migrieren. Diese Allianz, die als Erweiterung der bereits im Jahr 2015 unterzeichneten Partnerschaft gilt beinhaltet ein Upgrade und die vollständige Migration der Inhouse-Nebenstellen der Vector ITC Group sowie eine sofortige Migration bestehender Kunden zu NFON.

Zum Artikel


FAZ berichtet über KONUX Finanzierungsrunde

KONUX Logo

Seit zwei Jahren zieht Kunze die Aufmerksamkeit auf sich, heimste für seine Leute zahlreiche Preise in Gründerwettbewerben ein. Seine Auftritte, auch im Ausland, haben ihn zu so etwas wie einen Botschafter der deutschen Start-up-Szene gemacht, die wohl doch nicht so rückständig gegenüber den Amerikanern erscheint. Nun konnte die Konux für seine Sensortechnik weitere 20 Millionen Dollar einsammeln.

Zum Artikel


Initiative Mittelstand prämiert cgPhone

certgate Logo

Certgate wurde von der Initiative Mittelstand für seine bewährte App „cgPhone“ mit dem Innovationspreis-IT Award 2018 in der Kategorie „App“ ausgezeichnet. Bereits im letzten Jahr schaffte es der ONEKEY ID (bisher cgToken) unter die Top 3 – nun wurde eine Softwarelösung von certgate in die „Best of 2018“ der bekannten Fachjury gewählt. Mit der mobile App „cgPhone“ ist es jedem Unternehmen weltweit möglich die mobile Sprach- & Chat-Kommunikation durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung effektiv zu schützen.

Zum Artikel


Spannende Woche für AFFiRiS

AFFiRiS Logo

Die AFFiRiS konnte vielversprechende Phase I-Studiendaten zu therapeutischen Impfstoffen gegen Parkinson und die verwandte neurodegenerative Krankheit Multisystematrophie (MSA) veröffentlichen. Wie Oliver Siegel, CEO der AFFiRiS gegenüber |transkript versicherte, sind auch die demnächst detailliert einsehbaren Ergebnisse der vier Jahre währenden Langzeitstudie AFF008 mit PD01A „sehr ermutigend“.

Zum Artikel


Rückenwind für innovatives Heizsystem

FutureCarbon Logo

Das neue Heizsystem der FutureCarbon schlägt bereits hohe Wellen - sowohl Bauplaner, Architekten als auch Politiker sind von dem System überzeugt. Zur Unterstützung möchte sich Bundestagsvizepräsident Dr. Hans-Peter Friedrich in Berlin für eine Änderung der geltenden Energieeinsparverordnung EnEV einsetzen.

Zum Artikel


NFON AG bereitet Börsengang für 2018 vor

NFON Logo

Der einzige paneuropäische Anbieter für Telefonanlagen aus der Cloud plant einen Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse und die Zulassung zum regulierten Markt (Prime Standard). NFON weist eine beeindruckende Erfolgsbilanz mit durchschnittlicher jährlicher Wachstumsrate von 30 % (2015-2017) und einem bereinigten EBITDA, das 2017 erstmals die Gewinnschwelle auf Konzernebene erreicht hat, vor.

Zum Artikel


NFON: Bezwinger der Gewinnschwelle

NFON Logo

Innerhalb der vergangenen drei Jahre hat NFON den Konzernumsatz mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von über 30 Prozent gesteigert. Im Geschäftsjahr 2017 stieg der Konzernumsatz, gestützt durch den weiteren Ausbau des internationalen Geschäfts auf 35,7 Millionen Euro gegenüber 30,4 Millionen Euro im Vorjahr. Ein Gang an die Börse wird nicht ausgeschlossen.

Zum Artikel


NFON bringt sich für Börsengang in Stellung

NFON Logo

Das MIG Portfolio-Unternehmen NFON möchte seine Geschäfte weiter ausbauen und in neue Märkte vorstoßen - das könnten Frankreich, Italien oder die Benelux-Staaten sein. Wie das Handelsblatt berichtet, zieht der Münchner Cloud-Telefonieanbieter NFON hierfür auch einen Börsengang in Erwägung.

Zum Artikel


BIOCRATES auf Wachstumskurs

Biocrates Logo

Die Innsbrucker Biocrates Life Sciences AG gilt als weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Metabolom-Analysen. Und das, obwohl sich auch Pharma-Riesen wie Roche oder Thermo Fischer auf diesem lukrativen Markt tummeln. Nach der gelungenen Übernahme der Berliner Metanomics Health GmbH sowie einer weiteren Finanzierungsrunde stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum.

Zum Artikel


AMSilk auf der 'in-cosmetics Global 2018' in Amsterdam

Amsilk Logo

AMSilk präsentiert funktionale, vegane Seiden-Biopolymere als kosmetischen Inhaltsstoff. Die hypoallergenen und biokompatiblen AMSilk-Biopolymere zeichnen sich durch eine sehr gute Hautverträglichkeit aus und wurden von "Dermatest", Gesellschaft für allergologische Forschung mbH, mit dem Gütesiegel "sehr gut" ausgezeichnet.

Zum Artikel


FutureCarbon: Die Wandfarbe als Heizung

Future Carbon Logo

In der Baubranche brummt es. Und genau in diesem Bereich will das Bayreuther Unternehmen FutureCarbon seine ersten Produkte platzieren. Der Nano-Wunderstoff kann Materialien extreme Festigkeit verleihen, er kann vor elektromagnetischer Strahlung schützen und er heizt sich auf, wenn man eine niedrige Stromspannung von gerade 24 Volt anlegt.

Zum Artikel


Brustimplantate mit Biotech-Spinnenseide

Amsilk Logo

Wegen seiner antibakteriellen Eigenschaften sind diese Spinnenseide-Proteine auch für den Einsatz in Medizinprodukten geeignet. So haben Biotechnologen erst kürzlich daraus Ersatzgewebe hergestellt, um infarktgeschädigte Herzmuskel zu heilen. Nun werden die ersten Silikon-Brustimplantate mit den Spinnenseiden-Proteinen beschichtet.

Zum Artikel


Auf dem Weg in die Routinediagnostik

Biocrates Logo

Der österreichischen Biocrates Life Sciences AG gelingt die Übernahme des Konkurrenten Metanomics Health GmbH in Berlin. Alle Beteiligten sind sich einig: Das Zeitalter der klinischen Metabolom-Analysen bricht an und keiner sei so gut darauf vorbereitet wie Biocrates.

Zum Artikel


POLYTECH und AMSilk: Internationale klinische Studie zu Brustimplantaten mit Seidenbeschichtung gestartet

Amsilk Logo

Die AMSilk GmbH, der weltweit erste industrielle Anbieter von synthetischen Seiden-Biopolymeren für Medizinprodukte und die POLYTECH Health & Aesthetics GmbH, einer der führenden Her-steller von Weichteil-Silikonimplantaten, haben zusammen die ers-te klinische Sicherheitsprüfung in Europa zu Brustimplantaten mit Seidenbeschichtung initiiert.

Zum Artikel


Deutsche Biotechfirma macht Gold aus Elektroschrott

Die Brain AG macht den Alchemisten-Traum wahr: Die deutsche Biotechfirma gewinnt mit Hilfe von Bakterien aus Elektroschrott Gold.

Zum Artikel


BRAIN: Bereit für den Paradigmenwechsel – spekulatives Must-have!

Egal ob natürlicher Zuckerersatz, Rohstoffgewinnung aus Schrott und Abfall oder Plastikalternative mit Kohlenstoffdioxid-Fressern: BRAIN bietet eine unfassbar breite Palette an Innovationen und Lösungen, die auf dem einzigartigen BioArchiv basieren.

Zum Artikel


Finther Gewerbe- und Verkehrsverein ist zufrieden mit der Entwicklung

Biontech & GANYMED Logo

Ganymed und Biontech wollen Krebs heilen. Die Biotechnologieunternehmen Ganymed und Biontech seien Mainzer Unternehmen, die ein Produkt auf den Markt bringen könnten, um „Krebs heilen zu können“.

Zum Artikel


Ausblick 2018: Markus Krammer, Vice President bei NFON

NFON Logo

NFON erwarten einen weiteren deutlichen Zuwachs der Anzahl an Kunden. Die NFON AG ist mir Ihren Tochterunternehmen, auch der NFON GmbH, ein stetig und stark wachsendes Unternehmen.

Zum Artikel


NFON investiert in neues Kernprodukt und Expansion

NFON Logo

2017 ist die NFON AG, ein weltweit führender Anbieter von modernen Telefonanlagen aus der Cloud, erneut so erfolgreich wie nie.

Zum Artikel


Gen-Schnipsel, Insulin und Bakterien als Goldschürfer

Biontech & BRAIN Logo

BioNTech und BRAIN im Fokus der Biotechnologie. Ist von Biotechnologie in Rhein-Main die Rede, geht es meistens um Biontech. Dabei haben die Mainzer Krebsforscher noch kein Produkt am Markt.

Zum Artikel


Finanzen Kompakt

Biontech Logo

Deutsche Bank: EZB verschärft Kapitalvorschriften ++ Biontech: Biotechfirma erhält 270 Millionen Dollar.

Zum Artikel


Vorzeigeunternehmen

Biontech Logo

BioNTech gibt der Menschheit die Hoffnung, sich aus den Fesseln der Geißel Krebs befreien zu können.

Zum Artikel


Biocrates übernimmt Metanomics

Biocrates Logo

Die österreichische Biocrates Life Sciences AG legt einen Blitzstart im neuen Jahr hin. Sie übernimmt die Metanomics Health GmbH und schließt außerdem eine Finanzierungsrunde ab.

Zum Artikel


US-Investoren wetten auf deutschen Biotech-Star